Gruner+Jahr, art

Enwezor: "Die nächste Documenta beginnt schon im kommenden März"
ART-Exklusiv-lnterview mit dem künstlerischen Leiter der Documenta 11

Hamburg (ots) - Für den künstlerischen Leiter der Documenta 11 in Kassel, den Nigerianer Okwui Enwezor, beginnt die Weltausstellung der Kunst nicht, wie geplant, erst im Juni 2002. In einem Exklusiv-Interview mit dem Hamburger Kunstmagazin ART sagte der 37-jährige Ausstellungsmacher: "Wir werden ab Frühjahr 2001 mehrere Plattformen veranstalten. Sie sind ein Weg, zu verstehen, dass es bestimmte Diskurse gibt, die für die zeitgenössische Kunst von großer Bedeutung sind, die aber nicht als Objekte in eine Ausstellung integriert werden können. Die erste Plattform wird im März in Wien stattfinden, weitere folgen in London, Berlin, New Delhi, in den Amerikas, in Afrika und in Kassel. Diese Plattformen sind keine Vorbereitung für das Ereignis Documenta, sie sind das Ereignis." Zum Inhalt der weltweit wichtigsten Kunstausstellung, die alle vier bis fünf Jahre in Kassel stattfindet, kündigte Enwezor an, er könne sich gemeinsam mit seinem sechsköpfigen Team eine "Documenta der Herzen und der Seele" vorstellen: "Wir können den Weg nicht vorschreiben, auf dem die Menschen Ideen mitnehmen, oder die Art, wie diese Ideen genutzt werden. Ich hoffe, wir werden ein paar ernste Widersprüche erfahren. Das ist sehr wichtig für die Documenta. Wenn wir aber eine Documenta machen, die nur die Augen, Ohren und Herzen anspricht, dann wäre es uns nicht gelungen, den Besucher und sein innerstes Interesse zu bewegen." Politische Fragestellungen, so Enwezor weiter, müsse die Documenta nicht zwangsläufig aufgreifen: "Ich fühle mich nicht im geringsten verantwortlich. Wenn dieses Thema in der Arbeit eines Künstlers zur Sprache kommt und ihn interessiert - warum nicht? Aber heißt das, nur weil er es tut, muss es unbedingt in der Ausstellung vorkommen? Nein!" ots Originaltext: ART Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen und Belege Gabriele Pfau ART - Presse und Information e-mail: pfau.gabriele@geo.de Telefon: (040) 3703-2157 Telefax: (040) 3703-5748 Original-Content von: Gruner+Jahr, art, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, art

Das könnte Sie auch interessieren: