Gruner+Jahr, art

Nicole Schloen wird neue Anzeigenverkaufsleiterin für das Kunstmagazin art Angelika Drescher verabschiedet sich in den Ruhestand

Hamburg (ots) - Neue Anzeigenverkaufsleiterin für das Kunstmagazin art wird zum 1. Juli 2008 Nicole Schloen (42). Die Kulturwissenschaftlerin arbeitet nach verschiedenen Stationen in der Kunst- und Theaterszene seit 1998 beim Hamburger bunkverlag. Dort war sie für den Anzeigenverkauf im Kunst- und Kulturmarkt der Magazine kulturnews, Gute Aussichten, _Ulysses und U_mag zuständig. Sie folgt auf Angelika Drescher, die sich nach 29 Jahren in den Ruhestand verabschiedet. 1979 startete sie im Team des art-Gründungschefredakteurs Axel Hecht, um ein neuartiges Kunstmagazin im deutschen Zeitschriftenmarkt zu positionieren. 1980 wurde sie zur stellvertretenden art-Anzeigenleiterin ernannt. Durch ihr Kunstverständnis war sie eine geschätzte Ansprechpartnerin bei Anzeigenkunden, insbesondere in der Kunstszene. Im September 2008 wird Angelika Drescher ihre erfolgreiche Tätigkeit für art beenden. Alexander Schwerin, art-Anzeigenleiter: "Angelika Drescher gebührt mein großer Dank. Sie hat mit viel Stil und Leidenschaft das Magazin art im Anzeigenmarkt vertreten. Es war für mich eine große Freude, mit ihr zusammenarbeiten zu dürfen. Nicole Schloen wünsche ich für ihrer neue Aufgabe einen guten Start und viel Erfolg." Axel Wüstmann, art-Verlagsleiter: "art ist unter Mitwirkung von Angelika Drescher zu Europas größtem Kunstmagazin geworden und beansprucht diese Position unangefochten für sich. Ich bedanke mich bei Angelika Drescher für ihren großen und leidenschaftlichen Einsatz und wünsche Ihr für Ihre Zukunft alles Gute. Wir freuen uns, mit Nicole Schloen eine kompetente und erfahrene Vermarkterin für den Bereich Kunst gewonnen zu haben." art ist Europas größtes Kunstmagazin und Marktführer im Segment der Kunstzeitschriften. Die monatlich erscheinende Zeitschrift informiert auf journalistisch anspruchsvolle, verständliche und unterhaltsame Weise über alle wichtigen Ereignisse, Entwicklungen und neuen Trends der internationalen Kunstszene. Neben Malerei, Plastik und Architektur wird auch über jüngere Gattungen wie Fotografie, Videokunst, Design und CrossCulture berichtet. Pressekontakt: Maike Pelikan art Marktkommunikation 20444 Hamburg Tel: 040/3703-2157, Fax: 040/3703-5683 E-Mail: presse@art-magazin.de Original-Content von: Gruner+Jahr, art, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: