Gruner+Jahr, art

São-Paulo-Biennale wird ohne Kunst geplant - art sprach mit Ivo Mesquita, Direktor der Veranstaltung, über die Provokation von leeren Hallen

    Hamburg (ots) - Auf der 28. Kunstbiennale von São Paulo, die von Oktober bis Dezember diesen Jahres stattfindet, wird keine Kunst zu sehen sein. Einer der beiden Biennale-Pavillons wird leer bleiben. Das bedeutet: Während in der oberen Etage des Hauptgebäudes eine Bibliothek mit Katalogen aller momentan weltweit stattfindenden Biennalen eingerichtet wird, soll die untere Etage ein Raum der Begegnungen sein. Das Kunstmagazin art spricht in seiner neuesten Ausgabe, die ab sofort im Handel erhältlich ist, mit Ivo Mesquita, dem Direktor der Ausstellung, über seine Radikallösung.

    Ivo Mesquita betrachtet das Format Biennale als erschöpft und will, nachdem schon im Jahr 2006 die traditionellen Ländersektionen aufgegeben wurden, eine grundsätzliche Reflexion über das Format provozieren: "Die Besucher, an vollgehängte Wände gewöhnt, werden durch die Konfrontation mit dem leeren Raum zum Nachdenken gebracht." Er erwartet, dass sein Konzept den Weg zu einem zeitgemäßen Biennale-Konzept weist. Ein weiterer Grund für die Radikallösung des Direktors ist vermutlich eine Reaktion auf dessen verspätete Ernennung. Korruptionsvorwürfe gegen Manoel Pires da Costa, Präsident der Biennale-Stiftung, hatten Mesquitas Nominierung mehr als ein Jahr hinausgezögert. Statt nun innerhalb von zehn Monaten eine schlecht vorbereitete Behelfsausstellung zu präsentieren, entschloss sich Mesquita zur Flucht nach vorn.

    art ist Europas größtes Kunstmagazin und Marktführer im Segment der Kunstzeitschriften. Die monatlich erscheinende Zeitschrift informiert auf journalistisch anspruchsvolle, verständliche und unterhaltsame Weise über alle wichtigen Ereignisse, Entwicklungen und neuen Trends der internationalen Kunstszene. Neben Malerei, Plastik und Architektur wird auch über jüngere Gattungen wie Fotografie, Videokunst, Design und CrossCulture berichtet.

Pressekontakt:
Maike Pelikan
art Marktkommunikation
20444 Hamburg
Tel: 040/3703-2157, Fax: 040/3703-5683
E-Mail: pelikan.maike@geo.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, art, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, art

Das könnte Sie auch interessieren: