Escon Marketing GmbH

Ein Fest der Dressur - Elisabeth Max-Theurer bittet zum systaic event

Emstek (ots) - Cappeln - Matthias Alexander Rath (Kronberg) hat sich bereits entschieden, Isabell Werth (Rheinberg), Victoria Max-Theurer (Österreich), Anky van Grunsven (Niederlande) und Laura Bechtolsheimer (Großbritannien) auch. Klangvolle Namen für eine voller Vorfreude erwartete Premiere - das systaic event bei Elisabeth "Sissy" Max-Theurer auf dem Vorwerk-Hof in Cappeln vom 20. bis 22. August 2010. Es dürften gleich mehrere Faktoren sein, die die dreimalige Olympiasiegerin Anky van Grunsven, Mannschafts-Weltmeisterin und Olympiasiegerin Isabell Werth und ihre Kollegen nach Cappeln locken: Der perfekt gewählte Termin, die Neugier auf ein ganz neues Dressurturnier und die Sicherheit auf eine Veranstaltung zu treffen, deren Chefin für Dressurkompetenz steht.

Kurz vor Beginn der Weltreiterspiele im US-amerikanischen Kentucky ist ein Dressurangebot, wie es das systaic event bietet, hoch willkommen als Formtest, Treffpunkt oder schlicht als Gelegenheit gleich mehrere Pferde im Wettbewerb vorzustellen. Dafür hat Elisabeth Max-Theurer - einst selbst Olympiasiegerin und Mutter des österreichischen Jungtalents Victoria Max-Theurer - gemeinsam mit Dr. Kaspar Funke (ESCON-Marketing) ein wirklich feines Programm ausgeklügelt. Höchst erfolgreich war Victoria Max-Theurer mit Eichendorff am vergangenen Wochenende in Hagen. Auch bei den Europameisterschaften in Windsor schnitt Österreichs Jungtalent im Vorjahr mit Augustin gut ab und belegte in der Einzelwertung einen soliden 5. Platz.

Auf dem traditionsreichen Vorwerk-Hof in Cappeln wird es Dressur- und Reitpferdeprüfungen für die ganz jungen Pferde genauso geben, wie die große Tour mit Grand Prix, Grand Prix Special und Grand Prix Kür.

Die "Jungspunde" des Dressurvierecks, die drei bis sechs Jahre alten Pferde, dominieren am Donnerstag, dem 19. August das Programm. Überhaupt ist Jugend Trumpf an diesem Tag, denn neben den jungen Vierbeinern, zeigen sich auch die Junioren und Jungen Reiter zum ersten Mal beim systaic event. Das Fest der Dressur zeigt jedoch viel mehr. Schaut man sich das Prüfungsprogramm an, dann wird deutlich, dass ist Cappeln praktisch die ganze Entwicklung von den Anfängen bis zum Grand Prix Niveau gezeigt wird. Das gilt für die Pferde ebenso wie für die Reiter. Ein Finale der E-Dressur gehört außerdem zum Prüfungsprogramm des Pferdesportereignisses. Der Piaff Förderpreis, die wohl wichtigste Serie für junge Dressurtalente bis 25 Jahre, macht in Cappeln Station - Eine Anerkennung des Veranstaltungskonzeptes schon zur Premiere! - Wer sich dort gut präsentiert, qualifiziert sich für das Finale beim German Masters in der Stuttgarter Schleyerhalle. Fast ein Pendant dazu ist der Nürnberger Burgpokal, die Serie für sieben bis neun Jahre alte Dressurpferde, die sich als echte "Schmiede" für Championatspferde in den fast 20 Jahren des Bestehens erwiesen hat. Beim systaic event in Cappeln wird eine Qualifikation dieser Serie ausgetragen, der Sieger - respektive die Siegerin - startet beim Finale im Rahmen des Internationalen Festhallenturniers in Frankfurt. Auch die hochdotierte Serie MEGGLE-CHAMPIONS macht Halt im südoldenburgischen Cappeln mit dem Grand Prix am Samstag und dem klassischen Grand Prix Special am Sonntagnachmittag.

Kurz und gut - das Fest der Dressur - bindet Nachwuchs- ebenso wie Spitzensport und die Dressurfans der pferdebegeisterten Region Oldenburg ebenso wie die international renommierten Reiterinnen und Reiter. Ein Ereignis, dass man keinesfalls verpassen sollte.....

Pressekontakt:

ESCON-Marketing GmbH - Abteilung Presse - Tel.: 04473 / 9411-140  
presse@escon-marketing.de
Original-Content von: Escon Marketing GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: