Escon Marketing GmbH

Das Hardenberg Burgturnier - auch ein Schaufenster der Zucht

Emstek (ots) - Die Pferde stehen im Mittelpunkt des Hardenberg Burgturniers. Und folgerichtig hat der Tag des jungen Pferdes in Nörten-Hardenberg Tradition. Am Donnerstag stehen Stut- und Hengstfohlen sowie junge Reitpferde mit Hannoveraner Brand aus dem Bezirksverband Braunschweig im Rampenlicht auf dem herrlichen Platz am Fuße der Burg. Die jungen Hannoveraner Warmblutpferde treten zum Reitpferde-Finale an. Nörten-Hardenberg ist zudem Schauplatz eines nach Geschlechtern getrennten Fohlenchampionats. Wegen des ungewohnt frühen Turniertermins Ende Mai wird nur eine Qualifikation für den Nörtener Siegerpreis durchgeführt. Am Mittwoch unmittelbar vor Beginn des Burgturniers haben Züchter und Besitzer aus dem BZV Braunschweig Gelegenheit, ihre drei- und vierjährigen Hoffnungsträger für das Finale am Donnerstag in Form eines Late Entries zu qualifizieren. In jeder Altersgruppe werden die sechs Besten für den Auftritt vor großem Publikum ausgewählt und schon hier gibt es erste Hinweise auf Vertreter des Hannoverschen Verbandes bei den diesjährigen Bundeschampionaten in Warendorf. Am Tag des jungen Pferdes heißt es zunächst: Ring frei für die Stutfohlen. Auch alle teilnehmenden Fohlen müssen sich ihren Auftritt bei den Fohlenschauen der sieben Pferdezuchtvereine des Bezirksverbandes Braunschweig verdienen. Nur die besten sind für das Schaulaufen beim Hardenberg Burgturnier zugelassen. Nach dem Auftritt der Stutfohlen folgen die jeweils sechs besten drei- und vierjährigen Reitpferde. In vier Gruppen mit je drei Pferden, so wie es die LPO vorsieht, stellen sie sich den Juroren. Der Tag der jungen Pferde klingt aus mit der Präsentation und Rangierung der besten Hengstfohlen. Pressekontakt: ESCON-Marketing GmbH -Abteilung Presse- Tel.: 04473 / 9411-140 presse@escon-marketing.de Original-Content von: Escon Marketing GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: