IKK e.V.

IKK vereinbart hochwertige, zuzahlungsfreie Hörgeräteversorgung für Kinder und Jugendliche
Exklusives IKK-Angebot entlastet Familien

Bergisch Gladbach (ots) - Die Innungskrankenkassen garantieren als erste und bisher einzige Kassenart eine zuzahlungsfreie und qualitativ hochwertige Versorgung mit Hörgeräten für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr. Die bestmögliche Versorgung zum Nulltarif, die nun den IKK-Versicherten geboten wird, ist auch ein Beitrag zu mehr Chancengleichheit für Hörbehinderte. Betroffene Kinder und Jugendliche werden in die Lage versetzt, Sprache und Verstehensgewinn weiter zu entwickeln und erleiden somit gegenüber normal Hörenden keinen Nachteil. Diese Investition wirkt auch in die Zukunft, weil mögliche negative Folgewirkungen bei der beruflichen Ausbildung oder im gesellschaftlichen Leben erheblich minimiert werden können. Diese wichtige Verbesserung in der Versorgung ist das Ergebnis einer neuen bundesweiten Rahmenvereinbarung zwischen dem IKK-Bundesverband und der Bundesinnung der Hörgeräteakustiker. Die Rahmenvereinbarung umfasst neben der Versorgung mit digitalen Hörgeräten auch einen verbraucherorientierten Rund-um-Service. Dazu gehören die Nachbetreuung und die kostenlose Wartung und Reparatur bis hin zum Ersatz durch ein Neugerät. "Der IKK-Bundesverband leistet mit dem Abschluss der Rahmenvereinbarung einen wesentlichen Beitrag für die Wiederherstellung der zuzahlungsfreien Hörgeräteversorgung für Kinder und Jugendliche auf höchstem technischen Niveau", so Rolf Stuppardt, Vorstandsvorsitzender des IKK-Bundesverbandes. Die Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit moderner Hörgerätetechnik war bis zum jetzigen Zeitpunkt unbefriedigend. Vielfach mussten Eltern hörgeschädigter Kinder für hochwertige digitale Hörtechnik zusätzlich Beträge in bis zu vierstelliger Höhe zahlen. Mit der Rahmenvereinbarung beweisen die Innungskrankenkassen ihre Qualitätsführerschaft zu Gunsten ihrer Versicherten. Diese Pressemeldung finden Sie auch im Internet unter www.ikk.de ots Originaltext: IKK - Bundesverband der Innungskrankenkassen Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressesprecher Joachim Odenbach Tel.: (0 22 04) 44-1 11 Bergisch Gladbach, 28. Juni 2001 Fax: (0 22 04) 44-4 55 oder(0 22 04) 44-3 55 E-Mail: joachim.odenbach@bv.ikk.de Original-Content von: IKK e.V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: