gesund leben-Apotheken

Apotheken nehmen ihre Zukunft selbst in die Hand

Stuttgart (ots) - Gesteigerte Besucherzahlen bei einer zweiten Veranstaltungsreihe mit Prof. Dr. Joachim Zentes, Direktor des Instituts für Handel & Internationales Marketing (H.I.MA.) der Universität des Saarlandes, zeigen, dass die Apothekerinnen und Apotheker in Deutschland aktiv ihre Zukunft gestalten wollen. Diese Bilanz zieht der Pharmagroßhändler GEHE nach fünf weiteren Veranstaltungen zu den Ergebnissen der H.I.MA-Studie. "In der Studie geht es um realistische Möglichkeiten und Chancen für die Apotheke in einem sich wandelnden Markt. Dass unsere Dialogabende mit insgesamt über 500 Teilnehmern so erfolgreich waren, ist für mich der Beweis, dass die Apothekerinnen und Apotheker keineswegs die Augen vor Veränderungen verschließen, sondern diese mitgestalten möchten", sagte Markus Eckermann, GEHE-Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing nach der letzten Veranstaltung am 28. Oktober in Porta Westfalica. Besonders erfreulich sei dabei gewesen, dass vor allem auch neue Kunden oder Nichtkunden großes Interesse an den Veranstaltungen gezeigt hätten.

In seiner Studie kommt Zentes zu dem Ergebnis, dass gerade vertikale Kooperationen, bestehend aus Apotheke, Großhandel und Industrie, deren Wettbewerbsvorteil in der Verknüpfung von Unternehmertum vor Ort mit der Professionalität eines Systemkopfes liegt, die nachhaltigste Lösung bieten dürfte, um die Marktstellung der Individualapotheke zu sichern und auszubauen. Dies bestätigten Erfahrungen aus anderen Branchen, etwa der Unterhaltungselektronik oder der Lebensmittelhandel.

GEHE sieht sich in der Ausrichtung ihrer Kooperation "gesund leben-Apotheken" als so genanntes "Co-Branding"-Konzept durch die Studienergebnisse bestätigt. Zu ihrer Leistung vor Ort fänden Mitgliedsapotheken beim Pharmagroßhändler professionelle Unterstützung durch Training- und Coaching-Programme aus der führenden GEHE Akademie, effektives Dialogmarketing, die Vernetzung lokaler Partner mit der neuen exklusiven Bonuspunktekarte "DeutschlandCard" und - für preissensible Kunden - ein hochwertiges "gesund leben"-Eigenmarkensortiment. Mehr Informationen gibt es in allen GEHE Niederlassungen. Eine Zusammenfassung der H.I.MA-Studie kann per Email angefordert werden: presse@gehe.de.

Pressekontakt:

Eveline Wonnerth
GEHE Pharma Handel GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/gesund leben-Kommunikation
Neckartalstraße 131
70376 Stuttgart
Tel. 0711-57719-446
Fax: 0711-57719-759
E-mail eveline.wonnerth@gehe.de
Internet: www.gehe.de
Original-Content von: gesund leben-Apotheken, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: