Fachverband Betonbohren und -sägen Deutschland e. V.

Neue Fachmesse der Betonbohr- und -sägebranche im März 2011
Fachverband kombiniert BeBoSa mit Jahreshauptversammlung

Bad Arolsen (ots) - Vom 24. bis 26. März 2011 findet in Willingen eine Neuauflage der BeBoSa, der Fachmesse der Betonbohr- und -sägebranche, statt. Auf Initiative des Fachverbandes Betonbohren und -sägen bietet die neue Branchenmesse im Congress Centrum des Sauerland Stern Hotels eine ideale Plattform für Herstellerfirmen und Fachbetriebe. "Unser Ziel ist es, in einem für die Aussteller wirtschaftlich tragbaren Rahmen genau die Bedürfnisse der Branche anzusprechen", erklärt Thomas Springer, Vorsitzender des Fachverbandes. "Im Rahmen der Messe veranstalten wir auch unsere Jahreshauptversammlung. Das bietet den Fachbetrieben die Kombination aus Erfahrungsaustausch unter Kollegen und der Information zu neuesten technologischen Entwicklungen." Dabei setzt der Fachverband auf ein erprobtes Konzept aus den Niederlanden. Partner bei der Organisation der Fachmesse ist The Exhibition Company bv.

Der Veranstalter organisiert 2010 im holländischen Houten bereits zum fünften Mal die Branchenmesse "Boorinfo Vakdagen". "Unser erfolgreiches Konzept, das wir jetzt auf Deutschland übertragen, ist denkbar einfach", erklärt Organisator Patrick van Brienen. "Ein standardisierter Standbau von 15 bis maximal 60 Quadratmetern erlaubt es allen Ausstellern, bei einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis an der Messe teilzunehmen." Bisher gab es ausschließlich positives Feedback der Hersteller, bereits jetzt sind 30 Prozent der Fläche vermietet. Insgesamt stehen 1.200 Quadratmeter Ausstellungsfläche zur Verfügung, erwartet werden 1.200 bis 1.500 Fachbesucher.

Ergänzend zur Messe lädt der Fachverband seine rund 650 Mitglieder am 26. März 2010 zur Jahreshauptversammlung ein. Als eigener Programmpunkt der Messe ist eine Podiumsdiskussion zum Thema Ausbildung qualifizierter Nachwuchskräfte geplant. "Um zukunftsfähig zu bleiben, müssen wir unser noch junges Berufsbild des Bauwerksmechanikers für Abbruch und Betontrenntechnik fördern und langfristig junge Menschen für dieses Qualitätsberuf gewinnen", erklärt Springer.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter www.bebosa.com .

Pressekontakt:

Westend. Public Relations GmbH
Bernd Horlbeck
Tel.: 0341 3338-117
E-Mail: horlbeck@westend-pr.de

Original-Content von: Fachverband Betonbohren und -sägen Deutschland e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Fachverband Betonbohren und -sägen Deutschland e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: