DekaBank Deutsche Girozentrale

Ökonomische Ansichten der DekaBank zur Fußball-WM

Das Ergebnis der DekaBank WM-Studie ist eindeutig: Favoriten sind die Teams aus Brasilien, Spanien, Deutschland und Argentinien, wobei dem Gastgeber die besten Chancen auf den Pokal zugebilligt werden. Dieser Favoritenkreis verwundert nicht wirklich, denn in diesen Teams spielen die weltweit erfolgreichsten und teuersten Kicker. Weiterer Text ...
Zur WM-Studie der DekaBank

Frankfurt (ots) - Zum sechsten Mal erscheint die Studie "Fußball - Tore - Emotionen" der DekaBank-Volkswirte, die auf Basis erprobter volkswirtschaftlicher Modelle mit gehörigem Augenzwinkern Verlauf und Ergebnis der Fußball-WM herleitet. Zugleich wird auf kurzweilige Weise die wirtschaftliche Situation der teilnehmenden Nationen beleuchtet.

Herzstück der Studie ist die Prognose zum Turnierverlauf. Für den WM-Tipp wurde zweigleisig verfahren: Es gibt sowohl eine qualitative Vorhersage, den so genannten "Expertentipp", als auch einen aufwendigen rein quantitativen, modellbasierten Ansatz. Obwohl beide Prognosen unabhängig voneinander erstellt wurden, weisen die wichtigsten Ergebnisse eine hohe Übereinstimmung auf. Das gilt auch für den Favoritenkreis: Brasilien, Spanien, Deutschland und Argentinien.

Der Gastgeber, der mit fünf gewonnenen Fußball-Weltmeisterschaften den Medaillenspiegel anführt, musste in 1950 im eigenen Land dem Nachbarn Uruguay den WM-Sieg überlassen. Dieses Mal könnte es nun mit dem Titel klappen. "Brasilien gehört vor nahezu jeder WM zum engeren Favoritenkreis. Das zeigt auch unser quantitatives Prognosemodell aufgrund der guten Ergebnisse der Vergangenheit - umso mehr, wenn der Heimvorteil auf Seiten der 'Sambakicker' ist", sagt Dr. Holger Bahr, Leiter Volkswirtschaft der DekaBank. Deutschland wird es immerhin ins Halbfinale schaffen.

Ob die für ihre treffsicheren Vorhersagen bekannten Volkswirte der DekaBank, dem Wertpapierhaus der Sparkassen, mehr können als Kapitalmarktprognosen, lässt sich spätestens ab 12. Juni 2014 nachvollziehen.

Über die Deka-Gruppe:

Die DekaBank ist das Wertpapierhaus der Sparkassen, gemeinsam mit ihren Tochtergesellschaften bildet sie die Deka-Gruppe. Mit einem verwalteten Vermögen von rund 170 Mrd. Euro per 31.12.2013 sowie rund vier Millionen betreuten Depots ist sie einer der größten Wertpapierdienstleister in Deutschland. Sie eröffnet privaten und institutionellen Kunden Zugang zu einer breiten Palette an Anlageprodukten und Dienstleistungen. Die DekaBank ist fest verankert in der Sparkassen-Finanzgruppe und richtet ihr Angebotsportfolio ganz nach den Anforderungen ihrer Eigentümer und Vertriebspartner im Wertpapiergeschäft aus.

Ihre Ansprechpartner in der Deka-Gruppe:


Dr. Daniela Gniss
069/7147 - 2188;
daniela.gniss@deka.de

Thomas Bach
069/7147 - 1445;
thomas.bach@deka.de

Original-Content von: DekaBank Deutsche Girozentrale, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: