Telefónica S.A.

Telefónica gibt Preiserhöhung und Erweiterung des öffentlichen Übernahmeangebots zum Erwerb von 100 % der Aktien von Compañia de Telecomunicaciones de Chile S.A. bekannt

Madrid, Spanien (ots/PRNewswire) - - Das US-Angebot wurde geändert, um den Angebotspreis von 1.000 Chilenischen Pesos je Aktie der Serie A bzw. 900 Chilenischen Pesos je Aktie der Serie B auf 1.100 Chilenische Pesos je Aktie der Serie A bzw. 990 Chilenische Pesos je Aktie der Serie B sowie von 4.000 Chilenischen Pesos je ADS auf 4.400 Chilenische Pesos je ADS zu erhöhen.

- Das Ablaufdatum des US-Angebots wurde auf 23 Uhr, Ortszeit New York City, am 30. Oktober 2008 verlängert.

Telefónica S.A. ("Telefónica") gab heute eine Erhöhung der Angebotspreise für das öffentliche Übernahmeangebot zum Erwerb aller im Umlauf befindlichen Aktien von Compañia de Telecomunicaciones de Chile S.A. ("CTC") bekannt. Der Angebotspreis wird von 1.000 Chilenischen Pesos je Aktie der Serie A bzw. 900 Chilenischen Pesos je Aktie der Serie B auf 1.100 Chilenische Pesos je Aktie der Serie A bzw. 990 Chilenische Pesos je Aktie der Serie B sowie von 4.000 Chilenischen Pesos je ADS auf 4.400 Chilenische Pesos je ADS erhöht. Telefónica gab ausserdem bekannt, dass das Ablaufdatum des US-Angebots in Verbindung mit der Erhöhung der Angebotspreise auf 23 Uhr, Ortszeit New York City, am 30. Oktober 2008 verlängert wird.

Diese erhöhten Preise stellen gegenüber den ursprünglichen Angebotspreisen für Inhaber von Aktien und ADS der Serie A und B einen Aufschlag von 10 % und gegenüber dem durchschnittlichen Abschlusskurs der Aktien einen Aufschlag von 31,8 % für Aktien der Serie A bzw. 18,8 % für Aktien der Serie B dar. Diese Berechnungen basieren auf den zutreffenden chilenischen Vorschriften vor Bekanntgabe der Angebote.

Die Angebote sind davon abhängig, dass mindestens 75 % der Aktionäre dafür stimmen, die derzeitig in der Unternehmenssatzung von CTC enthaltene Anteilsbesitzbeschränkung aufzuheben, die festlegt, dass ein einzelner Aktionär maximal 45 % der Aktien von CTC bzw. des Stimmrechts besitzen darf (die "Satzungsänderungen"). In Verbindung mit den erhöhten Angebotspreisen von Telefónica haben die Aktionäre AFP Capital S.A., AFP Cuprum S.A. und AFP Provida S.A., die mehr als 10 % der Aktien von CTC halten, gefordert, dass der Vorstand von CTC eine ausserordentliche Aktionärssitzung einberuft, um die Satzungsänderungen zu genehmigen. Der Vorstand von CTC hat die ausserordentliche Aktionärssitzung für den 28. Oktober 2008 anberaumt.

Unter Annahme der Zustimmung aller Aktionäre, an die sich das Angebot richtet, beläuft sich das Transaktionsvolumen auf 575.610 Mio. Chilenische Pesos, was ca. 942 Mio. US-Dollar (auf Grundlage des am 10. Oktober 2008 veröffentlichten beobachteten Wechselkurses) bzw. ca. 692 Mio. Euro entspricht.

Ein Schedule TO i.d.g.F. und ein Schedule 14d-9 wurden bei der Securities and Exchange Commission der USA (der "SEC") eingereicht und sind auf der Website der SEC (www.sec.gov) verfügbar. Aktionäre werden dazu aufgefordert, diese Dokumente, die wichtige und detailliertere Informationen über das US-Angebot enthalten, zu lesen.

Pressekontakt:

Edward McCarthy für Telefónica S.A., +1-212-269-5550



Weitere Meldungen: Telefónica S.A.

Das könnte Sie auch interessieren: