CHECK24 Vergleichsportal GmbH

Deutsche Cabrio-Hochburgen liegen im Umland von München und Frankfurt/Main

ein Dokument zum Download

München (ots) - Großstädte: Solingen, Mülheim an der Ruhr und München mit dem höchsten Cabrio-Anteil / beliebteste Modelle: BMW 3er, VW Golf und Peugeot 206 / Vollkaskoversicherung für Cabrios je nach Modell und SF-Klasse günstiger als Teilkaskoschutz

Die Cabrio-Saison steht vor der Tür und rund zwei Millionen Deutsche freuen sich auf Spritztouren mit offenem Verdeck. 1) Speziell Autofahrer im Umland von München und Frankfurt am Main genießen den Fahrtwind: Der Landkreis Starnberg, der Hochtaunuskreis und der Landkreis München sind die Cabrio-Hochburgen Deutschlands - und gleichzeitig die Regionen mit der höchsten Kaufkraft. 2)

Im Vergleich der deutschen Großstädte ist der Anteil versicherter Cabriolets in den beiden nordrhein-westfälischen Zulassungsbezirken Solingen und Mülheim an der Ruhr am größten. Rang drei geht an die bayerische Landeshauptstadt München.

Bei den beliebtesten Cabrio-Modellen 3) belegt wieder Bayern den Spitzenplatz: 2015 haben CHECK24-Kunden die offene Variante des BMW 3er am häufigsten versichert. Auf Platz zwei und drei folgen der VW Golf und der Peugeot 206. Je nach Modell und Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) kann eine Kfz-Vollkaskoversicherung für ein Cabriolet sogar günstiger sein als Teilkaskoschutz. 4)

Viele Cabrios in kaufkraftstarken Landkreisen - Starnberg und Hochtaunuskreis spitze

Rund drei Prozent der über CHECK24.de versicherten Pkw sind Cabriolets. Auffällig viele sind in Landkreisen mit hoher Kaufkraft unterwegs. Den höchsten Anteil hat der bayerische Kreis Starnberg südwestlich von München. Es folgen der hessische Hochtaunuskreis nördlich von Frankfurt sowie der Landkreis München. In diesen drei Regionen ist die Kaufkraft deutschlandweit am höchsten. 2)

Deutsche Landkreise und Städte mit dem höchsten Cabrio-Anteil (sortiert nach Anteil Cabrios und Alphabet)

#  Landkreis           Anteil Cabrios  Stadt        Anteil Cabrios
1  Starnberg           5,9 %           Solingen     4,6 %
2  Hochtaunuskreis     5,5 %           Mülheim/Ruhr 4,3 %
3  München             4,9 %           München      4,1 %
4  Miesbach            4,6 %           Hamburg      4,0 %
5  Bad Kreuznach       4,5 %           Wiesbaden    4,0 %
6  Pinneberg           4,5 %           Leverkusen   3,9 %
7  Rhein-Erft-Kreis    4,5 %           Trier        3,8 %
8  Südliche Weinstraße 4,5 %           Wolfsburg    3,8 %
9  Herzogtum Lauenburg 4,4 %           Hamm         3,7 %
10 Main-Taunus-Kreis   4,3 %           Heilbronn    3,7 % 

Quelle: CHECK24 (www.check24.de/kfz-versicherung/; 089 - 24 24 12 12); Angaben ohne Gewähr

Unter den Landkreisen mit dem höchsten Cabrio-Anteil sind außerdem der Kreis Miesbach südlich von München und der Main-Taunus-Kreis westlich von Frankfurt vertreten. Auch im Umland von Hamburg sind Autofahrer vergleichsweise häufig mit offenem Verdeck unterwegs: Die Landkreise Pinneberg und Herzogtum Lauenburg platzieren sich ebenfalls in den Top Ten.

Solingen, Mülheim/Ruhr und München sind die Großstädte mit dem höchsten Cabrio-Anteil

Auch im Vergleich der deutschen Großstädte unterscheiden sich die Anteile über CHECK24.de versicherter Cabriolets deutlich. Vergleichsweise viele Cabrios sind in den beiden nordrhein-westfälischen Zulassungsbezirken Solingen und Mülheim an der Ruhr unterwegs.

Im Ranking der Cabrio-Hochburgen folgen die bayerische Landeshauptstadt München und die Hansestadt Hamburg. In den Top Ten platzieren sich außerdem auch die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden sowie die VW-Stadt Wolfsburg.

Beliebteste Cabrio-Modelle 2015: BMW 3er und VW Golf

#  Cabrio-Modell  Anteil
1  BMW 3er        12,5 %
2  VW Golf        9,8 %
3  Peugeot 206    8,3 %
4  Smart          7,4 %
5  Opel Astra     6,0 % 

Quelle: CHECK24 (www.check24.de, 089 - 24 24 12 12); Angaben ohne Gewähr

Unter den zehn über CHECK24.de meistversicherten Cabriolets 2015 befinden sich sieben Modelle3 deutscher Hersteller sowie drei Franzosen. Mit Abstand am beliebtesten ist die offene Variante des BMW 3er. Der VW Golf landet im Cabrio-Ranking auf Rang zwei vor dem Peugeot 206. Die Marken VW und Peugeot platzieren sich gleich doppelt in den Top Ten.

Vollkaskoschutz bei hoher SF-Klasse günstiger als Teilkasko

Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Vollkaskoversicherung für ein Cabriolet günstiger als Teilkaskoschutz. Im Beispiel beträgt der Preisunterschied für ein Mitsubishi Colt Cabrio bei den fünf günstigsten Tarifen bis zu 745 Euro im Jahr bzw. 74 Prozent.

Für den Preisvorteil muss der Fahrer viele Jahre unfallfrei unterwegs sein und dadurch eine hohe SF-Klasse in der Vollkaskoversicherung haben. Je höher die Einstufung, desto geringer der Jahresbeitrag. In der Teilkaskoversicherung gibt es diese Rabatte für unfallfreie Jahre dagegen nicht.

Weitere Voraussetzung: Das Cabrio-Modell besitzt eine hohe Typklasse in der Teilkaskoversicherung, z. B. aufgrund häufig regulierter Diebstähle. Eine höhere Einstufung macht den Teilkaskoschutz in der Regel teurer. Auch der Wohnort des Halters spielt eine Rolle.

Saisonkennzeichen spart bis zu 49 Prozent des Kfz-Versicherungsbeitrags

Autofahrer, die ihr Cabrio nur im Sommer nutzen, sparen mit einem Saisonkennzeichen bis zu 49 Prozent des Versicherungsbeitrags. Im Beispiel zahlt der Fahrer eines Smart Cabrio für ein ganzjähriges Kennzeichen 666 Euro. Versichert er das Fahrzeug stattdessen von 01. April bis 31. Oktober, sind nur 340 Euro Versicherungsbeitrag fällig.

Außerhalb der Saison besteht eine beitragsfreie Ruheversicherung. Das Fahrzeug ist bei ordnungsgemäßer Unterbringung (Garage, umfriedeter Abstellplatz) haftpflicht- und teilkaskoversichert, darf aber nicht im öffentlichen Straßenverkehr genutzt werden. Ein Saisonkennzeichen können Fahrer zwischen zwei und elf Monaten im Jahr nutzen. Sinnvoll sind mindestens sechs Monate: Nur dann erfolgt bei Unfallfreiheit eine Einstufung in eine höhere SF-Klasse.

1) Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt (KBA), Bestand 1. Januar 2015, 
http://ots.de/rRimq, aufgerufen am 10.03.2016 
2) Quelle: GfK Kaufkraft Deutschland 2015, http://ots.de/VWoTV, 
aufgerufen am 10.03.2016 
3) jeweils alle Baureihen 
4) weitere Infos zur Methodik und ausführliche Tabellen abrufbar 
unter http://ots.de/Ml1Ng, Grafiken unter 
https://www.check24.de/kfz-versicherung/cabrio/ 

Über die CHECK24 Vergleichsportal GmbH

Die CHECK24 Vergleichsportal GmbH ist Deutschlands großes Vergleichsportal im Internet und bietet Privatkunden Versicherungs-, Energie-, Finanz-, Telekommunikations-, Reise- und Konsumgüter-Vergleiche mit kostenloser telefonischer Beratung. Die Anzeige der Vergleichsergebnisse erfolgt völlig anonym. Dabei werden Preise und Konditionen von zahlreichen Anbietern durchsucht, darunter über 300 Kfz-Versicherungstarife, rund 1.000 Strom- und über 850 Gasanbieter, mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbieter für DSL und Mobilfunk, über 5.000 angeschlossene Shops für Elektronik & Haushalt, mehr als 150 Mietwagenanbieter, über 400.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstalter.

CHECK24-Kunden erhalten für alle Produkte konsequente Transparenz durch einen kostenlosen Vergleich und sparen mit einem günstigeren Anbieter oft einige hundert Euro. Internetgestützte Prozesse generieren Kostenvorteile, die an den Privatkunden weitergegeben werden. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt über 700 Mitarbeiter mit Hauptsitz in München.

Pressekontakt:

Katharina Reichel, Public Relations, Tel. +49 89 2000 47 1174, 
katharina.reichel@check24.de
Daniel Friedheim, Head of Public Relations, Tel. +49 89 2000 47 1170,
daniel.friedheim@check24.de
Original-Content von: CHECK24 Vergleichsportal GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CHECK24 Vergleichsportal GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: