CHECK24 Vergleichsportal GmbH

Günstig abheben in den Urlaub: Fünf Tipps zur Flugbuchung

München (ots) - Achtung vor versteckten Zusatzkosten z. B. für Gepäck und Sitzplatzreservierung / Flexibilität beim Flughafen spart bis zu 58 Prozent des Flugpreises / Auf sinnvollen Versicherungsschutz achten

CHECK24.de hat zur Urlaubssaison 2014 die fünf wichtigsten Tipps zur Flugbuchung zusammengestellt.

1. Auf Endpreis achten - Vorsicht vor Zusatzkosten: Bei vielen Fluggesellschaften, vor allem aber bei Billigairlines, fallen zusätzliche Gebühren an. Deshalb sollten Urlauber bei der Buchung immer die Endpreise der Flüge vergleichen.

Servicegebühren werden bei allen Fluggesellschaften, Vermittlerportalen oder (Online-) Reisebüros auf den Flugpreis aufgeschlagen. Je nach Anbieter sind die Gebühren unterschiedlich hoch und werden teilweise als Festpreis erhoben oder z. B. vom Flugpreis oder von der Anzahl der Reisenden abhängig gemacht. EasyJet verlangt z. B. einen Pauschalbetrag von 14 Euro pro Buchung.1) CHECK24.de bietet seinen Kunden die Möglichkeit ohne allgemeine Servicegebühr zu buchen.

Gepäckstücke sind nicht immer im Flugpreis inbegriffen. Urlauber müssen z. B. bei Norwegian Air Shuttle pro Strecke für jedes aufgegebene Gepäckstück (bis 20 kg) bis zu 71 Euro einkalkulieren. Air Dolomiti und Ryanair verlangen bis zu 35 Euro pro Gepäckstück - allerdings darf dieses bei Ryanair maximal 15 kg wiegen, bei Air Dolomiti immerhin bis zu 23 kg. CHECK24.de ist das einzige Portal am Markt, bei dem Reisende dies mit dem Gepäckgebühren-Rechner direkt in den Flugpreisvergleich einbeziehen können. Welche Kosten für Gepäck auf Urlauber zukommen, zeigt die Übersicht der Gepäckgebühren für alle europäischen Linien- und Low-Cost-Fluggesellschaften.2)

Online-Sitzplatzreservierungen, die bei vielen Linienfluggesellschaften noch gratis sind, kosten bei einigen Airlines ebenfalls extra. Bei einem easyJet-Flug von München nach London zahlt der Fluggast z. B. bis zu 15 Euro pro Platz und Strecke zusätzlich.

Zahlungsgebühren fallen für die Bearbeitung von Transaktionen an. Ihre Höhe liegt, wie bei den Servicegebühren, im Ermessen des Anbieters. Bei Germanwings zahlen Urlauber z. B. pauschal pro Zahlung mit Kreditkarte knapp zehn Euro.3)

2. Alternative Flughäfen auswählen: Der Vergleich verschiedener Abflugorte spart je nach Reiseziel bis zu 58 Prozent des Flugpreises.4) Deshalb lohnt es sich für Urlauber auch nach Flügen von benachbarten Flughäfen zu suchen, z. B. in Bundesländern ohne Ferien im Urlaubszeitraum oder im benachbarten Ausland wie z. B. ab Salzburg, Amsterdam oder Basel. Die Umkreissuche des Flugpreisvergleichs von CHECK24.de ermöglicht nahe gelegene Flughäfen in die Suche einzubeziehen. Mit einem Rail-&-Fly-Ticket ist auch die längere Anreise kostengünstig.

3. Flexibilität im Reisedatum: Wer zeitlich ungebunden ist, sollte für verschiedene An- und Abflugdaten Flüge suchen, denn schon ein Flug am Tag zuvor oder danach kann erhebliche Preisänderungen bedeuten. Bei einem Flug von Hamburg nach Antalya sparen Reisende durch einen flexiblen Reisezeitraum 37 Prozent des Flugpreises (180 Euro p. P.).5) Hier hilft im CHECK24-Flugpreisvergleich der Filter "Flexibilität +/- 1 Tag". Bei Billigairlines gilt: Flüge unter der Woche sind oft günstiger als am Wochenende.

4. Die richtigen Versicherungen abschließen: Eine Reiserücktrittsversicherung ist besonders wichtig, vor allem wenn Buchung und Urlaub zeitlich weit auseinander liegen. Sie erstattet im besten Fall die kompletten Kosten bei Reiserücktritt und je nach Tarif auch einen Rücktransport bei krankheitsbedingtem Reiseabbruch.

Urlauber sollten vor Abschluss darauf achten, wann die Versicherung einspringt und ob sie Stornokosten übernimmt. Nicht alle Versicherungen zahlen z. B. bei Trennung oder Jobverlust, einige verlangen einen Selbstbehalt. Guten Schutz6) gibt es über den Reiseversicherungsvergleich bei CHECK24.de schon ab 48 Euro p. P. für ein Jahr.

In den meisten Fällen ist eine Reisegepäckversicherung überflüssig, da Airlines bis zu einem nachweisbaren Zeitwert von 1.200 Euro für das Gepäck haften. Wessen Gepäck diese Werte überschreitet, sollte eine zusätzliche Versicherung abschließen.

5. Park- und Anreisekosten minimieren: Parken direkt an Flughäfen kostet bei einem mehrtägigen Aufenthalt oft mehr als 100 Euro. Deshalb lohnt es sich bei der Anreise entweder ein kostengünstiges Rail-&-Fly-Ticket oder den Park- und Shuttleservice verschiedener Anbieter in Flughafennähe zu nutzen. Diese sind meist einige Kilometer entfernt, aber in der Regel deutlich günstiger.

Direkt am Flughafen in Frankfurt/Main parken Urlauber z. B. eine Woche mit einem Frühbucherrabatt für 55 Euro, bei regulärem Preis für 115 Euro. Einen Stellplatz in einem der Airparks gibt es dagegen schon ab 44 Euro (Parkplatz) bzw. 49 Euro (Parkhaus). Der Transfer zum Flughafen dauert fünf bis zehn Minuten und ist kostenlos.7)

1) Quelle: http://www.easyjet.com/de/gebuhren-und-kosten; aufgerufen 
am 23.04.2014 

2) Übersicht der Gepäckgebühren unter 
http://flug.check24.de/gepaeck#uebersicht 

3) Quelle: Entgeltordnung unter 
https://www.germanwings.com/de/index.shtml, aufgerufen am 17.04.2014

4) Beispiel: von Köln nach Barcelona für 273 EUR p. P., alternativ: 
Flug ab Frankfurt für 114 EUR p. P. Allgemeine Suchkriterien: zwei 
Erwachsene, Hin- und Rückflug, Zeitraum 19.07. - 25.07.2014, nur 
Direktflug, Gepäckstück eingerechnet, Abflug jederzeit, Abflugdatum 
nicht flexibel; Angebot berechnet am 22.04.2014 

5) Suchkriterien: zwei Erwachsene, Hin- und Rückflug, Zeitraum 19.07.
- 25.07.2014, nur Direktflug, Gepäckstück eingerechnet, Flexibilität 
+/- 1 Tag für Hin- und Rückflug, Abflug jederzeit, Flughafen ohne 
Umkreissuche; berechnet am 23.04.2014 

6) Quelle: Finanztest 02/2014: Reiserücktritts- und 
Reiseabbruchsversicherungen, S. 72-73 

7) Berechnet für den Zeitraum 09.08. - 15.08.2014, 
Quellen: www.parken.frankfurt-airport.de und 
http://www.airparks.de/frankfurt-flughafen-parken.html 

Über die CHECK24 Vergleichsportal GmbH

Die CHECK24 Vergleichsportal GmbH ist Deutschlands großes Vergleichsportal im Internet und bietet Privatkunden unabhängige Versicherungs-, Energie-, Finanz-, Telekommunikations-, Reise-und Konsumgüter-Vergleiche mit kostenloser telefonischer Beratung. Die Anzeige der Vergleichsergebnisse erfolgt völlig anonym. Dabei werden Preise und Konditionen von zahlreichen Anbietern durchsucht, darunter über 200 Kfz-Versicherungstarife, rund 1.000 Strom- und über 850 Gasanbieter, mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbieter für DSL und Mobilfunk, über 5.500 angeschlossene Shops für Elektronik & Haushalt, mehr als 150 Mietwagenanbieter, über 400.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstalter. CHECK24-Kunden erhalten für alle Produkte konsequente Transparenz durch einen kostenlosen Vergleich und sparen mit einem günstigeren Anbieter oft einige hundert Euro. Internetgestützte Prozesse generieren Kostenvorteile, die an den Privatkunden weitergegeben werden. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt über 500 Mitarbeiter mit Hauptsitz in München.

Pressekontakt:

Katharina Reichel, Public Relations,
Tel. +49 89 2000 47 1174,
katharina.reichel@check24.de

Daniel Friedheim, Head of Public Relations,
Tel. +49 89 2000 47 1170,
daniel.friedheim@check24.de

Original-Content von: CHECK24 Vergleichsportal GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CHECK24 Vergleichsportal GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: