ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH

Von Engelke/Pastewka über Kavka bis Galileo: German Free TV-Sender erhalten insgesamt sieben Nominierungen für den 46. "Adolf-Grimme-Preis 2010"

Unterföhring (ots) - Unterföhring, 3. Februar 2010 - Die Auswahlkommission hat entschieden: Insgesamt sieben Produktionen der German Free TV-Sender SAT.1, ProSieben und kabel eins gehen ins Rennen um den 46. Adolf-Grimme-Preis, der am 26. März 2010 in Marl verliehen wird. Wie heute im Rahmen einer Pressekonferenz des Adolf-Grimme-Instituts bekannt gegeben wurde, verteilen sich die Nominierungen wie folgt: In der Kategorie "Unterhaltung" gehen drei Nominierungen an ProSieben-Produktionen: an "Broken Comedy" (Folge 1 vom 21. Juli 2009) mit schrägen Clips aus der gleichnamigen Comedy-Content-Plattform, an die ProSieben-Doku "Sido geht wählen", in der Rapper Sido Jung- und Erstwähler motivierte, zur Bundestagswahl zu gehen, sowie an den Mehrteiler "Der kleine Mann" von Erfolgsautor Ralf Husmann. In der Kategorie "Unterhaltung/Spezial" gibt es zwei Nominierungen für: Markus Kavka "für seine kontinuierliche, eigenständige und kompetente Redaktions- und Moderationsleistung im Musikjournalismus u.a. im Format 'Number One!' (kabel eins)", wie der Ausschuss urteilte, sowie für Bastian Pastewka und Anke Engelke in ihrer TV-Rolle als Volksmusik-Duo Wolfgang und Anneliese "für die außergewöhnlich zünftige Moderation des 'Deutschen Fernsehpreises' (SAT.1) und einen eben solchen Auftritt bei 'Wetten dass...?' (ZDF)". In der Kategorie "Fiktion" wird eine SAT.1-Eigenproduktion nominiert: Die frei-Körper-kultige Sommerkomödie "Barfuß bis zum Hals" mit Christoph M. Ohrt hat Chancen auf einen Adolf-Grimme-Preis. In der Kategorie "Information & Kultur" gibt es eine Nominierung für ProSieben: für das "Galileo Spezial: Karawane der Hoffnung", in dem der Kampf eines deutschen Paares gegen eine 5.000 Jahre alte Tradition, die Beschneidung, gezeigt wird. Für welche Produktionen sich die Jurys der drei Wettbewerbskategorien "Fiktion", "Information & Kultur" sowie "Unterhaltung" entscheiden werden, und wer letztlich Preisträger der insgesamt zwölf Grimme-Preise sein wird, wird auf der nächsten Pressekonferenz am 10. März 2010 bekannt gegeben, die feierliche Preisverleihung findet am 26. März 2010 in Marl statt. Pressekontakt: Kontakt: German Free TV Holding GmbH Dagmar Brandau Kommunikation/ PR Unit Unternehmenskommunikation Tel.: 089/9507-2185 Dagmar.Brandau@ProSiebenSat1.com Original-Content von: ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: