Produktion

cleantech JOURNAL: Neue Kommunikationsplattform für die Cleantech-Industrie

Landsberg/Lech (ots) - Cleantech ist ein immenser Wachstumsmarkt und Jobmotor für die deutsche Industrie. Führende Unternehmensberatungen sehen in Cleantech zukünftig sogar den Wirtschaftssektor Nummer 1. Auf diese positive Entwicklung reagiert die Wirtschaftszeitung Produktion aus dem verlag moderne industrie mit einem neuen Titel, der am 5. November erscheint.

Das cleantech JOURNAL soll Drehscheibe für die wichtigsten Cleantech-Bereiche Finanzen, Energie und Industrie sein. "Damit der Milliardenmarkt rund um Energie-Effizienz, Energie-Erzeugung und Regenerative Energien auch in Zukunft sein Potenzial ausschöpft, muss das Zusammenspiel und vor allem auch die Kommunikation der einzelnen Marktteilnehmer funktionieren", sagt Chefredakteur Eduard Altmann. "Im cleantech JOURNAL zeigen wir die Marktmechanismen, das Interagieren der einzelnen Gruppen und wie diese von einander profitieren können."

Das bekannte Energie-Effizienz-magazin der Produktion wird als eigene Rubrik im cleantech JOURNAL weitergeführt. "Somit können wir unsere Leser umfassender über alle relevanten Themengebiete informieren", erläutert Altmann. Auch Anzeigenleiter Michael Klotz sieht in der thematischen Erweiterung einen strategisch wichtigen Schritt: "Mit dem neuen Format des cleantech JOURNALS erreichen wir nun neue Märkte und neue Zielgruppen." Die erste Ausgabe des cleantech JOURNALS erscheint am 5. November mit einer Auflage von 15 000 Exemplaren. Für 2010 sind drei weitere Ausgaben mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten geplant. "Dabei orientieren wir uns an der Hannover Messe, der HUSUM WIND sowie der SPS/IPC/DRIVES", sagt Klotz.

Zielgruppe des anzeigenfinanzierten B2B-Titels sind Entscheidungsträger aus dem industriellen Bereich wie Maschinenbau und Metallerzeugung sowie Geschäftsführer aus den Bereichen Finanzwelt und Energie-Erzeugung. Die Verteilung des cleantech JOURNALS erfolgt über Wechselversand per Post an unterschiedliche Empfänger.

Interessenten können unter leserservice@mi-verlag.de ein Probeexemplar anfordern.

Pressekontakt:

Produktion
Eduard Altmann
Chefredakteur
Justus-von-Liebig-Straße 1
86899 Landsberg
Tel.: 08191 / 125 - 681
Fax: 08191 / 125 - 312
E-Mail: eduard.altmann@produktion.de
http://www.produktion.de

Süddeutscher Verlag onpact GmbH
Jörg Sailer
Hultschiner Straße 8
81677 München
Tel.: 089 / 2183 7270
Fax: 089 / 2183 7209
E-Mail: joerg.sailer@sv-onpact.de
http://www.sv-onpact.de

Süddeutscher Verlag onpact GmbH
Sandra Fensch
Hultschiner Straße 8
81677 München
Tel.: 089 / 2183 7259
Fax: 089 / 2183 7209
E-Mail: sandra.fensch@sv-onpact.de
http://www.sv-onpact.de

Original-Content von: Produktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Produktion

Das könnte Sie auch interessieren: