HUK-COBURG

Telematik: Mit dem "Smart Driver Programm" belohnt die HUK-COBURG sicheres Autofahren

Telematik: Mit dem "Smart Driver Programm" belohnt die HUK-COBURG sicheres Autofahren
Telematik: Mit dem "Smart Driver Programm" belohnt die HUK-COBURG sicheres Autofahren. Die Smart Driver Box gibt jungen Autofahrern die Möglichkeit, ihre Fahrweise zu überprüfen. Wer sicher fährt, spart bis zu 30 Prozent auf seinen Beitrag in der Kfz-Haftpflicht- und Kaskoversicherung. Foto: HUK-COBURG. Weiterer Text über ots und ...

Coburg (ots) -

   - Fahrer unter 25 Jahren können bis zu 30 Prozent sparen
   - Telematik-Box für Kunden kostenlos
   - Verkaufsstart Anfang Oktober im Großraum Rhein-Main 

Ab 4. Oktober 2016 bietet die HUK-COBURG unter dem Namen "Smart Driver" ein telematikbasiertes Bonus-Programm für die Autoversicherung an. Es richtet sich an Autofahrer unter 25 Jahren und ermöglicht eine Kostenersparnis von bis zu 30 Prozent pro Jahr auf die Kfz-Haftpflicht- und Kaskoversicherung. Einen Bonus erhält, wer besonders sicherheitsorientiert gefahren ist. Das Telematik-Produkt wird zunächst für Kunden im Großraum Rhein-Main erhältlich sein.

Unfallstatistiken belegen, dass junge Autofahrer häufiger in schwere Verkehrsunfälle verwickelt sind, als andere Altersgruppen. Um sicheres Fahren in dieser Zielgruppe zu belohnen, bietet die HUK-COBURG ab Oktober 2016 ein telematikbasiertes Bonus-Programm an, bei dem das Fahrverhalten in die Beitrags-Berechnung für die Kfz-Versicherung einfließt. Voraussetzung ist der Einbau einer Telematik-Box in das Auto. Das Programm ist zunächst für Kunden aus dem Großraum Rhein-Main erhältlich. Die Telematik-Box, der Einbau und der Betrieb sind für den Kunden kostenlos, "Smart Driver bietet jungen Fahrern die Möglichkeit, ihr eigenes Fahrverhalten objektiv zu analysieren und weiter zu verbessern", so Klaus-Jürgen Heitmann, Vorstand der HUK-COBURG. "Wir planen, Smart Driver 2017 flächendeckend in Deutschland anzubieten", so Heitmann weiter.

Mit Sicherheit fahren und sparen

Wer sich für das Smart Driver Programm entscheidet, erhält einen einmaligen Start-Bonus von zehn Prozent auf seinen Beitrag für die Kfz-Haftpflicht- und Kaskoversicherung. Eine Ersparnis von bis zu 30 Prozent für das Folgejahr ist möglich, wenn der junge Fahrer besonders sicherheitsorientiert gefahren ist. Der Einbau der von der Robert Bosch GmbH gefertigten Box erfolgt bei ausgewählten Einbaupartnern. Die Box zeichnet während der Fahrt Daten zu Ort, Zeit, Geschwindigkeit, Beschleunigung, Bremsen und Lenken auf. Auf Basis dieser Daten errechnet sich ein Gesamtfahrwert zwischen Null und 100 Punkten, der die Höhe des Folge-Bonus bestimmt. Dieser wird jeweils zum 30. September des laufenden Jahres für das Folgejahr festgesetzt.

Junge Fahrer können eigene Fahrweise überprüfen

Teilnehmer des Smart Driver Programms können per App, die für Android und iOS kostenlos ist, auf ihre Fahrwerte zugreifen. Darüber hinaus stehen die Fahrwerte passwortgeschützt im persönlichen Servicebereich auf huk.de zur Verfügung. So können Teilnehmer die Entwicklung ihrer Fahrweise einsehen und sie gegebenenfalls anpassen. Zusätzlich erhalten junge Fahrer auf www.smartdriver.de zahlreiche Informationen und Tipps rund um das Autofahren.

Automatischer Unfallalarm

Die Smart Driver Box verfügt außerdem über einen automatischen Unfallalarm, der bei Verkehrsunfällen innerhalb Deutschlands unterstützen kann. Erkennt das System einen Verkehrsunfall in Deutschland, löst der Unfallalarm aus und stellt Kontakt zu einem Unfallmelde-Dienstleister her. Dieser verständigt bei Bedarf die Rettungskräfte.

Sichere Datenübertragung hat hohen Stellenwert

Die von der Box aufgezeichneten Fahrdaten werden verschlüsselt an die eigens zu diesem Zweck gegründete HUK-COBURG Datenservice und Dienstleistungen GmbH (HDD GmbH) übermittelt. Die HDD GmbH bewertet die Fahrdaten, verdichtet sie zu Fahrwerten und stellt diese der HUK-COBURG als Kfz-Versicherer unter Nennung der Gerätenummer zur Verfügung. Die HUK-COBURG als Kfz-Versicherer hat keinen Zugriff auf die Fahrdaten. Sie kann lediglich anhand der Gerätenummer die Fahrwerte dem jeweiligen Versicherungsvertrag zuordnen. Einmal pro Jahr berechnet die HUK-COBURG auf Basis des Gesamtfahrwertes den Folge-Bonus.

Dadurch ist gewährleistet, dass die Versicherung selbst keinerlei Rückschlüsse zum Beispiel auf Einzelfahrten oder konkret gefahrene Strecken ziehen kann. Umgekehrt ist es nicht möglich, dass die HDD GmbH Informationen zur Identität des Versicherungsnehmers oder Fahrers erhält.

Pressekontakt:

Thomas von Mallinckrodt
Tel.: +49 09561 96-2080
E-Mail: thomas.mallinckrodt@huk-coburg.de

Karin Benning
Tel.: +49 09561 96-2084
E-Mail: karin.benning@huk-coburg.de

Holger Brendel
Tel.: +49 09561 96-2082
E-Mail: holger.brendel@huk-coburg.de


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: HUK-COBURG

Das könnte Sie auch interessieren: