Meine Melodie

Annemarie Eilfeld: "Ich würde gern die deutsche Lady Gaga werden"

MEINE MELODIE (10/2016; EVT: 22. September). Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7235 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Meine Melodie"

Rastatt (ots) - Die Haare teilweise grau gefärbt, das Outfit knackig und frech - mit ihrem neuen Stil bekennt sich Annemarie Eilfeld zu einem großen Vorbild. "Ich finde, Lady Gaga ist weltweit die beste Künstlerin. Sowohl als Sängerin, aber eben auch als Gesamtkunstwerk", sagt die Sängerin im Interview mit MEINE MELODIE (10/2016; EVT: 22. September). Und fügt lachend hinzu: "Ich würde gern die deutsche Lady Gaga werden"

Bei ihren Fans komme das Outfit sehr gut an und beruflich laufe es derzeit super. "Aber wenn der berufliche Erfolg da ist, läuft es meistens privat nicht, das ist ja immer so", klagt die DSDS-Dritte von 2009. "Ich würde mich schon gerne wieder verlieben." Das Problem in ihrer letzten Beziehung: Eifersucht. "Ich bin oft unterwegs, das hat ihm nicht gefallen", erzählt Eilfeld. "Wenn man beruflich viel Stress hat, braucht man privat einen Ruhepol und keinen Menschen, der einen aufregt. Es ist dann besser, keine Beziehung zu haben als eine schlechte."

Die Enttäuschung war groß für die Sängerin: "Ich glaube, dass man tatsächlich im Leben nur einmal die große Liebe trifft. Ich dachte, dass ich sie gefunden habe, aber es war dann eben doch nicht so."

Doch der Schlagerstar will sich nicht entmutigen lassen. "Ich bin positiv gestimmt und hoffe, dass es für mich noch mal eine richtig schöne Liebe gibt." Denn nicht nur beruflich, sondern auch privat weiß Annemarie Eilfeld, was sie will. "Natürlich wünsche ich mir eines Tages eine Familie. Ich wäre sehr traurig, wenn ich nicht Mama werden würde."

Hinweis: Diese Meldung ist bei Nennung der Quellenangabe 'Meine Melodie' zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Rückfragen bitte an Redaktion 'Meine Melodie',
76437 Rastatt, Tel. 07222/ 13-518

Original-Content von: Meine Melodie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Meine Melodie

Das könnte Sie auch interessieren: