Meine Melodie

Stefan Mross und die Misserfolgs-Alpträume vor Beginn der Tournee

Hamburg (ots) - Der Trompeterkrieg mit Alexandre Malempré hat den beliebten Volksmusik-Trompeter Stefan Mross vor der inzwischen erfolgreich beendeten großen Tournee viel Nerven gekostet. In einem Interview der Zeitschrift "meine Melodie" verriet Mross, er habe "ganz schreckliche Angst" gehabt, dass das negative Gutachten des von Malempré beauftragten Professors Max Sommerhalder das Publikum beeinflussen könnte. "Es war ein Alptraum, den ich schon in allen möglichen Varianten geträumt habe - von leeren Konzertsälen bis hin zu Pfiffen und Buh-Rufen." Stattdessen aber sorgte gerade das Gutachten nach dem Bericht von "meine Melodie" angesichts der dadurch angestachelten Neugier für volle Konzertsäle. Und der Jubel der Besucher sei groß gewesen. "Dieser Zuspruch ist für mich ein wunderbarer Trost", sagt Mross. "Seine Anwälte werden sich zunächst mit einem Gegengutachten zur Wehr setzen, dann sind die Frankfurter Richter gefragt", heißt es in der Zeitschrift über den weiteren Verlauf des Trompeterkriegs. Diese Meldung ist unter Quellenangabe "Meine Melodie" zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: "Meine Melodie" Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Redaktion "Meine Melodie" Tel.: 07222/13-210 Original-Content von: Meine Melodie, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Meine Melodie

Das könnte Sie auch interessieren: