Mediengruppe RTL Deutschland

Zwölf Eyes & Ears Awards für Mediengruppe RTL - Neue Unternehmenswebseite ist "Beste Corporate Website"

Köln (ots) - Bei den 18. Internationalen Eyes & Ears Awards, die am Donnerstagabend im Rahmen der Medientage München verliehen wurden, belegte die Mediengruppe RTL Deutschland zwölfmal den ersten Platz. RTL gewann sechsmal, VOX zweimal, SUPER RTL, RTL II und n-tv freuten sich über jeweils eine Trophäe. Zudem erhielt die Mediengruppe RTL Deutschland den ersten Preis für ihre neue Internet-Präsenz.

Die Anfang des Jahres veröffentlichte Website der Mediengruppe RTL Deutschland (mediengruppe-rtl.de) wurde mit dem ersten Preis für die beste Corporate Website ausgezeichnet. Mithilfe von interaktiven 360°-Videos und Virtual Reality tauche der User in das Medienunternehmen ein und erhalte umfassende Informationen von Mitarbeitern verschiedenster Couleur, so Jury. Fazit: "Eine digitale Präsenz, die Selbstverständnis und Selbstbewusstsein der Mediengruppe RTL Deutschland transportiert - mit einem Webdesign, das den inhaltlichen, visuellen und technologischen Ansprüchen eines Marktführers im Bereich des Bewegtbild-Content gerecht wird."

RTL erhielt in diesem Jahr einen "Eyes & Ears"-Spezialpreis für seine Dachmarken-Kampagne "Willkommen Zuhause". Die Jury begründet: "Angesichts der wachsenden Angebots-Bandbreite startete RTL Mitte 2015 die größte Dachmarken-Kampagne in der deutschen Sender-Geschichte. Mit dem Claim 'Willkommen Zuhause' positioniert sich RTL hier als verlässliches, vertrautes Zuhause. Die Vielfalt von TV- & Kino-Spots, Plakat- & Online-Kampagnen, Print-Anzeigen und viralen Elementen thematisiert die Stärken von TV im Allgemeinen - und RTL im Besonderen. Alle Elemente der Dachmarken-Kampagne zeichnen sich dabei durch eine extrem hohe kreative und handwerkliche Qualität in der Umsetzung aus - so hochwertig produziert wie wir es von RTL gewöhnt sind."

In der Kategorie Design durfte sich RTL über den ersten Preis für die Gestaltung des Presseheftes von "Deutschland 83" freuen. Die Jury urteilte, das Presseheft führe mit Polaroid-Fotos, Nadeldruck-Optik und Floppy-Diskette zeitgemäß in die Handlung ein und stelle die Protagonisten authentisch vor. Gelobt wurde seitens der Jury zudem die Übergabe des Heftes in einem "Jute-statt-Plastik-Beutel" an die Presse-Vertreter.

Einen weiteren Preis konnte RTL für seinen Programmvorspann von "Stepping Out" im Bereich Show/Unterhaltung gewinnen. Die Begründung: "Elegant schreitet eine Tänzerin in den Ballsaal und nimmt die Hand ihres Partners. Rhythmisch und schwungvoll fangen sie an zu tanzen. So stellt RTL nach und nach die verschiedenen Promi-Paare dieser 'Stepping Out'-Staffel dem Zuschauer vor. Hochwertig produziert und stimmungsvoll in Szene gesetzt, wissen wir genau, was uns in dieser Show erwartet: harter Trainingsalltag, Wettkämpfe und eine strenge Jury. 10 Punkte für RTL!"

Den ersten Platz belegte RTL auch in der Kategorie "Beste Interaktions-Kampagne". Prämiert wurde die Crash-Prämie von "Alarm für Cobra 11". Dazu die Jury: "In kaum einer anderen Action-Serie sind so viele Autos verschrottet worden, wie in 'Alarm für Cobra 11' auf RTL. Was liegt also näher als ein Gewinnspiel daraus zu machen: 'Gebt uns eure Rostlaube', fordern die Autobahnpolizisten Semir und Paul ihre Fans in dieser Kampagne auf. Und die Fans schickten Videos ein, in denen sie erklärten, warum ausgerechnet ihr Auto bei einem Stunt gecrasht werden sollte. Klasse Idee, passend zur Zielgruppe der Action-Serie!"

Die beste On-Air-Programm-Kampagne (Show & Unterhaltung) kommt in diesem Jahr ebenfalls von RTL. Wie bereits im Vorjahr wurde die Kampagne zu "Der Bachelor" ausgezeichnet. Die Jury findet: "Ganz in Pink und Rosa gehüllt sitzen und stehen Frauen in einem ebenso mädchenhaft dekorierten Raum - lassen sich die Nägel machen, die Haare stylen oder schminken. Dabei nehmen sie einen Drink oder lesen in der ... ups, nicht 'Freundin', sondern 'Feindin'. Da wird Champagner im Glas mit Chantal No. 5 aufgefüllt, die Trockenhaube auf die höchste Stufe gestellt und die Konkurrenz mit Haarspray außer Gefecht gesetzt. Amüsanter Zickenkrieg auf RTL? Ach ja, die neue 'Bachelor'-Staffel ist da."

Ebenso erhielt RTL den ersten Preis in der Kategorie "Beste promotionsbezogene Audio-Gestaltung". Ausgezeichnet wurde der Sport-Trailer aus dem Januar. Die Bilderflut rasanter, emotionaler, packender und begeisternder Sportmomente werde nur durch die Audiogestaltung übertroffen, so die Jury. Gelobt wurden insbesondere die Soundeffekte in Form von beispielsweise quietschenden Reifen, Torjubel oder Boxhieben.

VOX belegte in diesem Jahr zweimal den ersten Platz. Und in beiden Fällen heißt der Gewinner: "Club der roten Bänder". Zum einen wurde die Erfolgsserie für die beste On-Air-Programm-Kampagne im Bereich "Fiction Eigenproduktion" ausgezeichnet. Dazu das Urteil der Jury: "Die On-Air-Kampagne zur ersten eigenproduzierten VOX-Serie 'Club der roten Bänder' ist extrem umfangreich. Von Teasern mit Zitaten des Autors über kurze Trailer, in denen die Protagonisten vorgestellt werden, bis hin zu langen Spots mit inhaltlichen Szenen - alle Elemente der Kampagne lassen den Zuschauer am Schicksal der jugendlichen Protagonisten teilhaben. Die Kampagne schafft es, ein sensibles Thema einfühlsam und bewegend zu bewerben. Hier wird garantiert die ganze Familie einschalten!" Zum anderen erhielt das Format den ersten Preis für seine typografische Gestaltung. VOX entwickelte für die Serie aus der Helvetica Light & Bold eine eigene Schrift unter dem Namen "Helveticlub". Passend zum Inhalt sei die Schrift sowohl fragil als auch stark, genau wie die jungen Protagonisten in ihrem Krankenhausalltag, so die Begründung. Zudem falle die Schrift durch ihre Auszeichnungen auf - mal dünner, mal dicker, mal gebrochen. So entspreche die Typo dem täglichen Kampf der Jugendlichen gegen ihre Krankheiten.

In der Kategorie "Bester Radio-Spot" setzte sich n-tv mit seiner Kampagne "Wichtiges bewegt" durch. Die Jury dazu: "Wenn sich jemand eine Mischung aus Polymeren von Vinylpyrrolidon, Vinylacetat und Ethanol auf lange Hornfäden aus helixförmigen Keratinmolekülen und Schwefelbrücken' sprüht, interessiert dies niemanden. Wenn aber jemand mit einer so kreierten Frisur nächster US-Präsident werden will - ist das eine Meldung wert. Simple Idee mit starker Wirkung!"

Der erste Platz für das beste Werbetrenner- bzw. Senderkennungspaket wurde in diesem Jahr SUPER RTL mit TOGGO zuteil. Hierzu die Jury: "Die innovativen Werbetrenner und Senderkennungen von SUPER RTL leben von kleinen Schnitt-Tricks mit großem Effekt und erzeugen dabei verblüffende optische Illusionen. Jeder Clip besitzt sowohl eine humorvolle als auch eine emotionale Komponente, die insbesondere die TOGGO-Zielgruppe der 6- bis 13-Jährigen anspricht."

Und auch RTL II wurde ausgezeichnet: Die "RTL II News" wurden in der Kategorie "Bestes Informations- oder Nachrichtendesign" geehrt. Der Sendung gelinge es, vor allem Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Themen des Tages spannend aufzubereiten und nachvollziehbar zu präsentieren. Gelobt wurden das offene Studio-Design, das keine isolierten Moderatoren, sondern ein ganzes Team im Einsatz zeigt, ein Realstudio statt Greenscreen sowie das On-Air-Design. Plakativ und mit Anlehnung an den klassischen Zeitungsdruck werde mit klaren Typografien und Icons im Schwarz/Weiß-Look gearbeitet - immer wieder unterbrochen durch die CI-Farbe Azur. Auch die Faktenvermittlung durch Grafiken folge der Maxime von Klarheit, Verständlichkeit und Transparenz. Hier werde die junge Zielgruppe nicht von oben herab, sondern auf Augenhöhe angesprochen.

Neben den zwölf ersten Preisen gewann die Mediengruppe RTL Deutschland zahlreiche zweite und dritte Preise. RTL und RTL II belegten je fünfmal einen zweiten Platz, n-tv holte zwei zweite Preise. Dritte Plätze gingen an RTL (5), n-tv (2), VOX (2), RTL II (2) und SUPER RTL (1). Die Preise werden jährlich vom Branchenverband "Eyes & Ears of Europe", einer Vereinigung für Design, Promotion und Marketing der audiovisuellen Medien, für die besten Produktionsleitungen des Jahres vergeben.

Pressekontakt:

Nils Heinichen
Unternehmenskommunikation Mediengruppe RTL Deutschland
Telefon: +49 221 45 67 43 05
nils.heinichen@mediengruppe-rtl.de

Original-Content von: Mediengruppe RTL Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mediengruppe RTL Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: