Mediengruppe RTL Deutschland

Sender der Mediengruppe RTL im September mit 29,7 % Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen
VOX knackt 7-Prozent-Marke

Köln (ots) - Köln, 01.10.2016 - Die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland (RTL, VOX, n-tv, RTL NITRO, RTLplus, SUPER RTL und RTL II) erzielten im September gemeinsam einen Marktanteil von 29,7 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern. Damit lagen sie deutlich vor den Sendern von ProSiebenSat.1 (25,5 %).

RTL erreichte im September einen Monatsmarktanteil von 12,3 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern und bleibt Marktführer in der Zielgruppe. Dahinter folgen Sat.1 (9,0 %), ZDF (7,6 %), ProSieben (7,5 %), VOX (7,2 %), ARD (7,0 %), Kabel eins (5,0 %) und RTL II (4,8 %). RTL NITRO verzeichnete einen Marktanteil von 1,7 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen, SUPER RTL kam auf gute 1,8 Prozent. Der Nachrichtensender n-tv erreichte 1,0 Prozent Marktanteil. RTLplus erzielte einen Marktanteil von 0,8 Prozent.

Beim Gesamtpublikum (3+) holte RTL 10,1 Prozentpunkte. Damit platzierte sich der Sender hinter dem ZDF (11,9 %) und der ARD (11,0 %). VOX erreichte einen Marktanteil von 5,6 % und lag damit klar vor ProSieben (4,8 %).

Die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland im Überblick:

Knackiger Start in die neue TV-Saison bei RTL: Mit 8,68 Millionen Zuschauern (MA 3+: 26,8 %) war die Übertragung des WM-Qualifikationsspiels zwischen Deutschland und Norwegen am 4. September die meistgesehene Sendung des Monats. 23,7 Prozent der 14- bis 59-Jährigen verfolgten den 3:0-Sieg unserer Nationalelf. Die Showreihe "Das Supertalent" steigerte sich mit seiner jüngsten Ausgabe am 24. September auf starke 4,88 Millionen Zuschauer (3+), der Marktanteil der 14- bis 59-Jährigen lag bei 24 Prozent. Auch das Formel 1 - Rennen in Singapur am 18. September zog am sonntäglichen Nachmittag 4,88 Millionen Motorsportfans (MA 3+: 28,1 %) Fans vor die Bildschirme. 26,7 Prozent der 14- bis 59-Jährigen verfolgten den Sieg von Nico Rosberg. Ausgeruht und gut erholt meldete sich auch "Wer wird Millionär?" aus der Sommerpause zurück: 4,67 Millionen Zuschauer (19.9.16; MA 3+: 14.8 %) und 13,4 Prozent der 14- bis 59-Jährigen waren beim Quiz mit Günther Jauch dabei. Für viel Gesprächsstoff und viele Zuschauer sorgten neue Ausgaben von "Das Jenke-Experiment": 3,94 Millionen Zuschauer (MA 3+: 14,3 %) und starke 20,6 Prozent der 14- bis 59-Jährigen verfolgten das Knast-Experiment des RTL-Reporters am 5. September.

VOX erzielte im September mit 7,2 Prozent den stärksten Monats-Marktanteil seit zwei Jahren (14-59). Insbesondere "Die Höhle der Löwen" zeigte sich erneut in Bestform und setzte die Rekordjagd fort: Mit herausragenden 16,0 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen und 3,12 Millionen Zuschauern ab 3 Jahren erreichte die Gründer-Show neue Allzeit-Bestwerte. In der VOX-Primetime ebenfalls sehr erfolgreich waren zudem "Goodbye Deutschland! Die Auswanderer" mit bis zu 11,4 Prozent Marktanteil sowie der Auftakt der brandneuen Doku "Fürst Heinz" mit 10,8 Prozent Marktanteil (14-59). In der Access-Primetime überzeugte Martin Rütter mit neuen Folgen von "Der Hundeprofi": 8,7 Prozent der 14- bis 59-Jährigen schalteten zum Auftakt ein und bescherten der Coaching-Doku damit einen Jahresbestwert. Ebenfalls stark zeigte sich VOX in der Daytime: "Shopping Queen" verzeichnete bis zu 10,8 Prozent, "4 Hochzeiten und eine Traumreise" bis zu 9,5 Prozent und "Zwischen Tüll und Tränen" bis zu 9,0 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen.

n-tv erzielte insbesondere am Vormittag gute Quoten. Von Montag bis Freitag zwischen 6 und 12 Uhr kam der Nachrichtensender auf einen überdurchschnittlichen Marktanteil von 1,5 Prozent (14-59). Beim Gesamtpublikum holte n-tv hier sogar einen sehr guten Marktanteil von 1,9 Prozent. Besonders die Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin sowie der Präsidentschaftswahlkampf in den USA waren wichtige Themen in den Nachrichten. Diese erreichten Marktanteile von bis zu 5,7 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern (MA 3+: bis zu 6,1 %). Die Telebörse sicherte sich unter anderem mit ausführlichen Berichten von der IFA in Berlin, der IAA in Hannover und Beiträgen zu den aktuellen Entwicklungen rund um den Dieselgate sowie über die Deutsche Bank Marktanteile von bis zu 4,6 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen (MA 3+: bis zu 4,7 %). Auch die neuen "Current Affairs"-Dokumentationen wie "Propaganda-Maschine ISIS", "Wie sicher ist Deutschland?" oder "Der IS - Terror im Namen Allahs" weckten großes Interesse bei den Zuschauern und erzielten Marktanteile von bis zu 1,5 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen.

RTL NITRO erreichte in der Kernzielgruppe der 14- bis 59-jährigen Männer im dritten Monat in Folge einen Marktanteil von 2,0 Prozent. Erfolgreichster Tag für RTL NITRO war der 13. September mit einem Marktanteil von 3,2 Prozent (M 14-59) - Zielgruppen-Bestwert in diesem Jahr. Zum Erfolg trug der Kultfilm "Hot Shot - Der zweite Versuch" mit einem Marktanteil von 3,7 Prozent (M 14-59) sowie am späten Abend die Wiederholung von "Hot Shot - Die Mutter aller Filme" mit 4,8 Prozent (M 14-59) bei. Am frühen Abend konnte die Kriegssatire "M.A.S.H." abermals mit einem starken Marktanteil von diesmal 5,3 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 59-jährigen Männer punkten.

Erfreuliche Quoten erzielte RTL NITRO außerdem mit der Übertragung des Fußballspiels zwischen Schweden und der Niederlande. 0,60 Millionen Zuschauer (MA 3+: 2,2 %) schalteten ein. Und auch "Medical Detectives" sorgte montagabends mit einem Marktanteil von bis zu 2,8 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen und durchschnittlich bis zu 0,62 Millionen Zuschauern für eine Top-Quote.

RTLplus konnte im September seinen Marktanteil erneut ausbauen. Der jüngste Sender der Mediengruppe RTL steigerte sich auf einen Monatsmarktanteil von 0,8 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen. Bei den Zuschauern ab 3 Jahre lag der Monatsmarktanteil bei 0,7 Prozent. In der Kernzielgruppe der Frauen (14-59) erreichte RTLplus einen starken Marktanteil von 1,0 Prozent. Im Oktober starteten die eigenproduzierten Gameshows bei RTLplus. "Jeopardy!" erreichte am 7. September einen Marktanteil von 1,3 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen. "Familien Duell" kam auf 1,2 Prozent (14-59).

SUPER RTL erzielte im September einen durchschnittlichen Marktanteil von 19,3 Prozent bei den Drei- bis 13-Jährigen (6.00 bis 20.15 Uhr). Der gebührenfinanzierte KiKa erreichte 17,7 Prozent, Nickelodeon lag bei 8,1 Prozent und der Disney Channel kam auf 8,7 Prozent. Einen überzeugenden Einstand feierten die neuen Folgen von "Bob der Baumeister", die auf Marktanteile von bis zu 44,8 Prozent in der Kinderzielgruppe kamen. Ebenfalls sehr gut lief es mit bis zu 34,2 Prozent für die neue Serie "Wir sind die Croods". In der Primetime holte SUPER RTL mit dem Spielfilm "E-M@il für dich" (3,3 %) und dem Animationsabenteuer "Das Geheimnis der Feenflügel!" (3,2 %) sehr gute Marktanteile bei den 14- bis 59-Jährigen. RTL II konnte vor allem mit "Teenie-Mütter - Wenn Kinder Kinder kriegen" am 7. September gute Quoten erzielen. Die Doku-Soap überzeugte mit den besten Quoten seit Start des beliebten Formats im Mai 2011. Um 20.15 Uhr punktete eine neue Episode mit starken 9,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen und 16,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 29-jährigen Zuschauern. Insgesamt schauten 1,47 Millionen Zuschauern zu. Im Anschluss erreichte eine weitere Episode starke 10,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen und 16,7 Prozent in der jungen Zielgruppe (14-29). 1,88 Millionen Menschen verfolgten insgesamt die Folge. Damit war RTL II an diesem Abend in der Zeit von 21.15 Uhr bis 22.15 Uhr Marktführer in beiden Zielgruppen.

"Berlin - Tag & Nacht" hat längst Kult-Status erreicht und ist aus dem RTL II-Vorabendprogramm nicht mehr wegzudenken. Am 12. September feierte die Soap bereits ihren fünften Geburtstag. Im Jubiläums-Monat wurden bis zu 27,8 Prozent Marktanteil bei den jungen Zuschauern sowie bis zu 11,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erreicht. Ebenfalls gut lief es für "Köln 50667". Hier lagen die Höchstwerte bei 24,7 (14-29) bzw. 10,2 Prozent Marktanteil (14-49).

Inhalte der Mediengruppe RTL erzielen hohe Aufmerksamkeit bei Facebook:

Auch im September erreichten die Inhalte der Sender- und Formatmarken der Mediengruppe RTL Deutschland mit insgesamt 28,8 Millionen Fans (plus 300.000 Fans gegenüber dem Vormonat) hohe Reichweiten durch Inhalte und Aktivitäten bei Facebook. Besonders gut lief der Monat September für die Fanpage von RTL "Punkt 12". Mit 140 Millionen Kontakten belegte die Site Platz 1 im Mediengruppen-RTL-Ranking. (ohne RTL II) vor "RTL Aktuell" mit fast 127 Millionen und vor n-tv mit rund 82 Millionen. Stärkstes Format von VOX war einmal mehr "Shopping Queen" mit rund 25 Millionen Kontakten. Führende Formate bei Facebook nach Anzahl der Fans bleiben weiterhin die beiden RTL II-Serien "Berlin Tag & Nacht" (3 Millionen) vor "Köln 50667" (1,6 Millionen) - dicht gefolgt von der RTL-Erfolgsserie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", die 1,6 Millionen Fans hat.

Quelle: AGF, GfK, DAP TV Scope 5.1/ MG RTL Medienforschung; Stand: 01.10.2016. Bis zu = Höchster Durchschnittswert einer Sendung.

Pressekontakt:

Mediengruppe RTL Deutschland
Nils Heinichen
Tel: 0221 - 456 74305
E-Mail: nils.heinichen@mediengruppe-rtl.de
Original-Content von: Mediengruppe RTL Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mediengruppe RTL Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: