Mediengruppe RTL Deutschland

Mediengruppe RTL Deutschland dominiert im April Privatfernsehen

Köln (ots) - Köln, 01.05.2016 - Starker Monat für die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland: RTL, VOX, n-tv, RTL NITRO, SUPER RTL und RTL II erzielten zusammen im April einen Marktanteil von 28,7 Prozent (14-59). Sie behaupteten damit klar die Führungsposition unter den privaten Fernsehanbietern und platzierten sich vor den Sendern von ProSiebenSat.1 (25,8 %). Im Vergleich zum März konnten die Sender der Mediengruppe RTL ihren Vorsprung gegenüber den Sendern von ProSiebenSat.1 deutlich ausbauen. Betrug der Abstand im vorigen Monat 2,2 Prozentpunkte, wuchs er im April auf 2,9 Prozentpunkte.

RTL erreichte im April einen Monatsmarktanteil von 12,1 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern und lag damit erneut klar an der Spitze in der Zielgruppe. Dahinter folgten Sat.1 (8,8 %), ProSieben (8,2 %), ZDF (7,9 %), ARD (7,6 %), VOX (7,0 %), RTL II (5,3 %) und Kabel eins (5,1 %). RTL NITRO kam auf gute 1,7 Prozent, SUPER RTL erreichte 1,6 Prozent und der Nachrichtensender n-tv holte 1,1 Prozent Marktanteil (14-59).

Bei den Zuschauern ab 3 Jahren erreichte RTL sehr gute 10,0 Prozent und lag damit hinter dem ZDF (12,6 %) und der ARD (11,5 %). Auf den weiteren Plätzen folgten Sat.1 (7,4 %), VOX (5,4 %) und ProSieben (5,2 %). RTL II erreichte beim Gesamtpublikum 3,7 Prozent Marktanteil, SUPER RTL 1,7 Prozent, RTL NITRO 1,4 Prozent und n-tv 1,1 Prozent.

Die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland im Überblick:

Mit 5,46 Millionen Zuschauern (04.04.2016; MA 3+: 16,8%) war "Wer wird Millionär?" die stärkste RTL-Sendung im April. 15,1 Prozent der 14- bis 59-Jährigen waren beim Quiz mit Günther Jauch dabei. Die Tanz-Showreihe "Let´s Dance" begeisterte 4,77 Millionen Zuschauer (08.04.2016; MA 3+: 18,0%) und sehr gute 19,5 Prozent der 14- bis 59-Jährigen. Den Sieg des Formel 1-Piloten Nico Rosberg Fans beim GP Bahrain verfolgten durchschnittlich 4,43 Millionen (03.04.2016; MA 3+: 25%). Der Marktanteil der 14- bis 59-Jährigen erreichte 22,5 Prozent. Bei "RTL aktuell" informierten sich 3,9 Millionen Zuschauer (10.04.2016), der Marktanteil der Hauptnachrichten lag bei sehr guten 17,4 Prozent (14-59 Jahre). Christian Rach's Suche nach dem Lieblingsrestaurant ließen sich 3,63 Millionen Zuschauer (04.04.2016) richtig schmecken. 13,3 Prozent der 14- bis 59-Jährigen waren zum Auftakt der neuen RTL-Reihe "Rach sucht: Deutschlands Lieblingsrestaurant" dabei.

VOX konnte vor allem mit dem tollen Auftakt der dritten Staffel von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" punkten: 2,96 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren und 13,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen sorgten für neue Allzeit-Bestwerte der Musik-Event-Reihe. Auch die Doku "Die Nena-Story" erreichte im Anschluss hervorragende 13,5 Prozent Marktanteil (14-59). Sehr erfolgreich meldete sich ebenso die neue Staffel "Grill den Henssler" zurück: Mit bis zu 9,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen schalteten auch hier so viele Zuschauer ein wie nie zuvor. In der VOX-Daytime erzielte "Shopping Queen" mit bis zu 11,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen einen neuen Jahresbestwert, "4 Hochzeiten und eine Traumreise" feierte mit einem Wochen-Durchschnittswert von 10,4 Prozent Marktanteil (14-59) sogar die erfolgreichste Woche seit Sendestart. In der Access-Primetime erreichte außerdem "Ab ins Beet! Die Garten-Soap" mit bis zu 9,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen den besten Wert seit Juni 2014, das Haustier-Magazin "hundkatzemaus" konnte darüber hinaus mit bis zu 9,4 Prozent den stärksten Marktanteil in dieser Zielgruppe seit Mai 2012 erzielen.

Der Nachrichtensender n-tv erreichte im April einen Marktanteil von 1,0 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen (MA: 1,1%). Von Montag bis Freitag zwischen 6 und 12 Uhr erzielte n-tv einen Marktanteil (14-59) von 1,4 Prozent. Beim Gesamtpublikum lag der Marktanteil am Vormittag bei 1,7 Prozent. Die Entwicklungen um den Fall Böhmermann und die damit verbundenen politischen Entscheidungen beherrschten die Nachrichten im April ebenso wie der Besuch von US-Präsident Obama in Deutschland und der Tod berühmter Persönlichkeiten wie Hans-Dietrich Genscher oder Prince. Mit seiner ausführlichen Berichterstattung zu den wichtigsten Themen des Monats erreichte n-tv viele Fernsehzuschauer. So erzielten die Nachrichten im April Marktanteile (14-59) von bis zu 6,2 Prozent (MA bis zu: 6,7%). Die Telebörse sicherte sich unter anderem mit ausführlichen Berichten über die Ausweitung des Dieselgates, das Urteil im Deutsche-Bank-Prozess und mit Beiträgen von der Hannover Messe Marktanteile (14-59) von bis zu 3,5 Prozent (MA bis zu 3,3%). Einen gelungenen Einstand ins n-tv Programm verzeichneten im April die neuen "Startup News". Das Multiplattform-Format erzielte bei den 14- bis 59-Jährigen starke Marktanteile von bis zu 5,5 Prozent (MA: bis zu 4,5%).

RTL NITRO konnte sich im Vergleich zum Vormonat im April wieder steigern und erreichte einen Monatsmarktanteil von 1,8 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen. In der Kernzielgruppe der 14- bis 59-jährigen Männer lag der Marktanteil bei guten 1,9 Prozent. Beim Gesamtpublikum liegt RTL NITRO konstant bei 1,4 Prozent Marktanteil. Der 11. April war ein Rekordtag für den jungen Männersender: Erstmalig seit Senderbestehen konnte ein Tagesmarktanteil von 3,2 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen generiert werden. Nicht nur die Kriegssatire "M.A.S.H." trug an diesem Tag mit einem Marktanteil von bis zu 5,8 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen Männern zum Erfolg bei, sondern auch die Real-Crime-Doku "The First 48" mit bis zu 6,0 Prozent am späten Abend. Erfolgreichen Zuwachs bei den Serien-Klassikern gab es in der Form der 80er-Kult-Serie "Miami Vice", die zum NITRO-Start am 20.4. gleich mal mit 3,2 Prozent (M 14-59 Jahre) performte.

SUPER RTL erzielte im April einen durchschnittlichen Marktanteil von 21,7 Prozent bei den Drei- bis 13-Jährigen (6.00 bis 20.15 Uhr) und verteidigte damit die Marktführerschaft in der Kinderzielgruppe. Der öffentlich-rechtliche KiKa kam auf 19,3 Prozent, Nickelodeon erreichte 8,6 Prozent und der Disney Channel lag bei 9,9 Prozent.

Besonders erfolgreich verlief der Start der neuen Folgen der Vorschulserie "Die Oktonauten", die aus dem Stand Werte von bis zu 47,5 Prozent erreichten (3-13). Ebenfalls sehr gut lief es für die neuen Folgen von "Mr. Bean", die in der Zielgruppe der 3- bis 13-Jährigen auf bis zu 31,9 Prozent kamen.

In der Primetime holte SUPER RTL mit dem Serienspecial "Dragons - Auf zu neuen Ufern" (4,5 Prozent) und dem Klassiker "Asterix der Gallier" (3,6 Prozent) hervorragende Marktanteile bei den 14- bis 59-Jährigen. Äußerst positiv verlief es für den Serienevergreen "Dr. House", der am Donnerstagabend bis zu 2,9 Prozent Marktanteil erzielte (14-59).

Mit zahlreichen Programmhighlights im Bereich Doku-Soap sowie Themenschwerpunkten blickt RTL II auf einen durchweg positiven Monat April zurück. Der Montagabend verlief im April rundum erfolgreich. "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie" konnte mit einem Special punkten: Die vier Folgen von "Der Schatz der Geissens" erreichten bis zu 7,6 Prozent Marktanteil. Auch online war die Schatzsuche mit mehr als einer Millionen Seitenaufrufen auf www.rtl2.de ein großer Erfolg. Als dauerhafter Publikumsliebling erweist sich die neue Doku-Soap "Daniela Katzenberger - Mit Lucas im Hochzeitsfieber". Die Abenteuer der "Katze" und ihrer Familie rund um die Hochzeitsvorbereitungen holten bis zu 9,1 Prozent Marktanteil (14-49) und 15,6 Prozent Marktanteil bei den 14-29-Jährigen. Einen erfolgreichen Abschluss ihrer romantischen Italienreise erlebte das Castingshow-Pärchen Sarah & Pietro Lombardi: Ihre Doku-Soap "Sarah & Pietro - Im Wohnmobil durch Italien" erreichte bis zu 8,1 Prozent Marktanteil und 17,8 Prozent Marktanteil in der jungen Zielgruppe (14-29).

Der große "Trödeltag" am Sonntag, 17. April, punktete auf ganzer Linie. Eine neue Folge von "Der Trödeltrupp" holte dabei 7,6 Prozent Marktanteil. Im Anschluss erreichte "Der Trödeltrupp - Schnäppchenjagd um die Welt" 8,0 Prozent. Und auch in der Primetime überzeugten die Trödelprofis Mauro, Otto und Sükrü: "Die große Trödeltrupp-Auktionsnacht" erzielte sehr gute 8,6 Prozent.

Mit einem Themenabend anlässlich der Atom-Katastrophe von Tschernobyl am 26. April 1986 zeigte RTL II den Spielfilm "Die Wolke" sowie die Dokumentation "Tschernobyl - Kampf gegen den unsichtbaren Feind". Mit Erfolg: Sowohl der Spielfilm (6,6 Prozent) als auch die anschließende Dokumentation (8,4 Prozent) lagen in der Gunst der Zuschauer weit vorn.

Mediengruppe RTL im April mit starker Performance bei Facebook

TV-Formate und Themen der Mediengruppe RTL sorgten auch im April wieder für viel Gesprächsstoff in den sozialen Netzwerken. Insgesamt erreichte die Mediengruppe RTL Deutschland mit ihren Sender- und Format-Sites rund 28 Millionen Facebook Fans. Das größte Interesse generierten dabei die News- und Magazinseiten: Platz 1 belegt dieses Mal "RTL Punkt 12" mit 162 Millionen Kontakten vor "RTL Aktuell" mit 155 Millionen und n-tv mit 116 Millionen. Starke Reichweiten erzielten auch erneut die Seiten der großen RTL-Shows mit "Deutschland sucht den Superstar" (54 Millionen) und "Let's Dance" (51 Millionen). Einen Jahresbestwert erzielt RTL NEXT mit 33 Millionen Kontakten. Spitzenreiter nach Fanzahlen bleiben die RTL II Formate "Berlin - Tag & Nacht" mit über 3 Millionen Fans vor "Köln 50667" mit 1,6 Millionen gefolgt von der täglichen RTL Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" mit 1,5 Millionen Fans.

Quelle: AGF, GfK, DAP TV Scope 5.1/ MG RTL Medienforschung; Stand: 01.05.2016. Bis zu = Höchster Durchschnittswert einer Sendung.

Pressekontakt:

Mediengruppe RTL Deutschland
Nils Heinichen
Tel: 0221 - 456 74205
E-Mail: nils.heinichen@mediengruppe-rtl.de

Original-Content von: Mediengruppe RTL Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mediengruppe RTL Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: