Mediengruppe RTL Deutschland

Mediengruppe RTL Deutschland setzt bei Adblockern auf Sensibilisierung

Köln (ots) - Aufklärungskampagne im Umfeld von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!".

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" ist nicht nur im linearen Fernsehen ein Highlightformat, sondern sorgt auch im Netz für sehr viel Aufmerksamkeit. Damit bieten die Inhalte der Show für die Mediengruppe RTL das ideale Umfeld im Web, um die Aufklärungskampagne zum Thema Adblocking umzusetzen. Ziel der Kampagne ist es, Nutzer für das Thema zu sensibilisieren und ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass es nur dank Werbung eine so große Qualität und Vielfalt im Netz gibt.

Nach dem Motto "Appell statt Sperre" setzen IP Deutschland und RTL interactive, beides Unternehmen der Mediengruppe RTL, zum Start von "Ich bin ein Star" die Aufklärungskampagne auf den Portalen RTLNOW.de, RTL.de, Clipfish.de und VIP.de um. Beim Aufruf der Dschungel-Videos kommt das sogenannte Content Downscaling zum Einsatz. Nutzer, die den Adblocker aktiviert haben, bekommen die Videos in verringerter Größe angezeigt - und das bei jeder Playergröße. Eine Info weist den Nutzer darauf hin, dass erst bei Deaktivierung des Adblockers das Video in Originalgröße ausgespielt wird. Ein Klick auf den Hinweis führt den User auf eine Unterseite, die weitere Erläuterungen darüber enthält, warum die Mediengruppe RTL so vorgeht und wie der Adblocker deaktiviert werden kann.

"Wir wollen Adblock-Nutzer nicht ausschließen, sondern sensibilisieren. Dafür ist unserer Meinung nach der Weg des Content Downscaling genau der richtige", erklärt Paul Mudter, Geschäftsleiter Operations bei IP Deutschland.

Die Mediengruppe RTL hat in der Vergangenheit bereits einige Maßnahmen ergriffen, um einerseits die Adblocker-Community aufzuklären und andererseits deren Motivation zu verstehen. Seit 2014 wurde beispielsweise die Werbung auf Angeboten wie RTL.de, RTLNEXT.de, VIP.de und VOX.de drastisch reduziert, was zu einem ausgewogeneren Verhältnis von Inhalt und Werbung sorgt. Das Ergebnis: Die Seiten gefallen den Usern nicht nur besser, die Werbung findet auch eine größere Akzeptanz.

Pressekontakt:

Zarifa Schmitt, Unternehmenskommunikation Mediengruppe RTL 
Deutschland
Tel.: +49 221-45674201, zarifa.schmitt@mediengruppe-rtl.de

Thomas Bodemer, Unternehmenskommunikation Mediengruppe RTL
Deutschland, Pressesprecher RTL interactive
Telefon: +49 221-45674314
thomas.bodemer@mediengruppe-rtl.de

Weitere Meldungen: Mediengruppe RTL Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: