Mediengruppe RTL Deutschland

Mediengruppe RTL Deutschland überzeugt im Juni mit starkem Programm

Köln (ots) - 01.07.2015 - Die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland erreichten im Juni gemeinsam einen Marktanteil von 28,0 Prozent (14 bis 59). Damit lagen RTL, VOX, n-tv, RTL NITRO, SUPER RTL und RTL II 0,6 Prozentpunkten vor den Sendern von ProSiebenSat.1 (27,4 %). RTL erreichte einen Monatsmarktanteil von 11,9 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern und setzte sich damit wieder an die Spitze in der Zielgruppe, gefolgt von Sat.1 (9,6 %), ProSieben (8,3 %), ARD (8,0 %), ZDF (7,8 %), VOX (6,4 %), Kabel Eins (5,5 %) und RTL II (5,2 %). RTL NITRO stellte mit 2,1 Prozent Marktanteil (14-59) einen neuen Rekordwert auf. n-tv erreichte 1,0 Prozent Marktanteil und SUPER RTL sahen im Durchschnitt 1,4 Prozent der 14- bis 59-jährigen Zuschauer. Mit 9,7 Prozent Marktanteil bei den Zuschauern ab 3 Jahren lag RTL hinter dem ZDF (12,7 %) und der ARD (12,1 %).

Die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland im Überblick:

Das EM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Gibraltar am 13. Juni war die meistgesehene Sendung des Monats bei RTL. Durchschnittlich 8,6 Millionen Zuschauer schalteten das zunächst eher zähe, aber am Ende erfolgreiche Spiel von Jogi Löws Elf ein (MA 3+: 34,3 %). Der Marktanteil der 14- bis 59-Jährigen lag bei starken 34,7 Prozent. "Wer wird Millionär?" mit Günther Jauch erreichte am 22. Juni bis zu 5,19 Millionen Zuschauer insgesamt (MA 3+: 16,3 %), 13,2 Prozent der 14 bis 59-Jährigen rätselten vor dem Fernseher mit. Das Formel 1-Rennen in Österreich am 21. Juni begeisterte am Sonntagnachmittag insgesamt 4,80 Millionen Fans (MA 3+: 29,6 %). 28,5 Prozent der 14 bis 59-Jährigen schalteten ein. Wie am 5. Juni der Ex-Fußballprofi Hans Sarpei "Dancingstar 2015" wurde, verfolgten durchschnittlich 4,75 Millionen Zuschauer insgesamt (MA 3+: 22,5 %). Der Marktanteil bei der 14 bis 59-Jährigen kletterte beim Finale von "Let´s Dance" auf starke 24,2 Prozent.

Bei VOX wurde im Juni erneut die Musik-Event-Reihe "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" zum Hit. 13,1 Prozent der 14- bis 59-jährigen Zuschauer und 2,58 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren verfolgten am 16. Juni die Ausgabe, in der die Songs von Hartmut Engler und seiner Band "PUR" im Fokus standen - gleich zwei neue Bestwerte seit Sendestart. Im Anschluss erzielte auch "Die PUR-Story" mit 13,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen einen neuen Rekord. Das neue Musik-Format "Meylensteine" kam am Dienstagabend auf Marktanteile von bis zu 9,6 Prozent. Für sehr gute Quoten am Mittwochabend sorgte im Juni die Highland-Saga "Outlander" mit Markanteilen von bis zu 10,2 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern. Mit der "Queen Woche" (21. bis 27. Juni) konnte VOX ebenfalls punkten: Die Dokumentation "Kate - Englands neue Queen" kam am 25. Juni auf einen sehr guten Marktanteil von 9,3 Prozent und die Spezial-Ausgaben von "Mein himmlisches Hotel" verfolgten bis zu 8,8 Prozent der 14- bis 59-jährigen Zuschauer. Einen Rekord seit Sendestart konnte außerdem die Tier-Doku "Tierbabys - süß und wild" verbuchen: 8,9 Prozent der Zuschauer zwischen 14 und 59 Jahren verfolgten am 6. Juni die Auftaktfolge der zweiten Staffel.

n-tv erreicht im Juni einen Marktanteil von 1,0 Prozent sowohl beim Gesamtpublikum als auch bei den 14- bis 59-Jährigen. Besonders am Morgen konnte der Nachrichtensender einmal mehr punkten und kam von Montag bis Freitag zwischen 6 und 12 Uhr auf einen Marktanteil (14 bis 59) von 1,6 Prozent (MA 3+: 1,7 %). Das Ringen um eine Rettung Griechenlands und die Diskussionen über den Grexit sowie die Terroranschläge in Frankreich und Tunesien bestimmten im Juni die Schlagzeilen. So erreichten die Nachrichten Marktanteile von bis zu 5,8 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen (Ma 3+: bis zu 5,5 %). Die News Spezials, unter anderem zum G7-Gipfel und der langanhaltenden Krise um Griechenland und den Euro, erzielten Marktanteile (14 bis 59) von bis zu 5,1 Prozent (MA 3+: bis zu 5,4 %). Die Telebörse konnte unter anderem mit der der ausführlichen Berichterstattung zum Führungswechsel bei der Deutschen Bank und dem Griechenland-Poker bei den Zuschauern punkten. Die Wirtschaftssendung erreichte im Juni Marktanteile (14 bis 59) von bis zu 4,4 Prozent (MA 3+: bis zu 4,0 %). Der Auslandsreport meldete sich im Juni direkt aus Athen und Istanbul und erreichte Marktanteile von bis zu 3,3 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern, beim Gesamtpublikum kletterte der Marktanteil sogar auf bis zu 4,1 Prozent.

Wieder ein Rekordmonat für RTL NITRO: Bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern konnte der Sender im Juni mit 2,1 Prozent den besten Monatsmarktanteil seit Senderbestehen verbuchen. Rekord auch in der Kernzielgruppe der 14- bis 59-Jährigen Männer: Hier lag RTL NITRO mit einem starken Marktanteil von 2,4 Prozent diesmal noch deutlicher vor DMAX (MA M 14 bis 59: 2,0 %). Der Monatsmarktanteil bei den Zuschauern ab 3 Jahre lag erstmalig bei starken 1,6 Prozent - ebenfalls Rekord. Der beste Tagesmarktanteil seit Senderbestehen konnte am 8. Juni mit hervorragenden 3,1 Prozent (14 bis 59) erreicht werden. Der 27. Juni war der erfolgreichste Samstag in der Sendergeschichte mit Tagesmarktanteilen von 2,1 Prozent (14 bis 59) und 3,0 Prozent (M 14 bis 59). Die Übertragung des EM-Qualifikationsspiels Slowenien gegen England erreichte am 14. Juni bis zu 4,0 Prozent Marktanteil (14 bis 59). In der Daytime überzeugte der Serien-Klassiker "Airwolf" mit herausragenden 7,7 Prozent Markanteil bei den 14- bis 59-jährigen Männern.

SUPER RTL erzielte im Juni einen durchschnittlichen Marktanteil von 19,0 Prozent in der Zielgruppe der Drei- bis 13-Jährigen (6.00 bis 20.15 Uhr). Der KiKa lag bei 21,5 Prozent, Nick erreichte 10,1 Prozent und Disney 9,7 Prozent. Besonders erfolgreich startete die neue CGI-Serie "ALVINNN!!! und die Chipmunks", die mit Marktanteilen von bis zu 38,4 Prozent am reichweitenstarken Vorabend überzeugte. Zudem hatte SUPER RTL neue Folgen von "Olivia" und "Kati & Mim-Mim" im Programm, die von den drei- bis 13-jährigen Zuschauern gut angenommen wurden und Spitzenmarktanteile von 47,7 bzw. 40,7 Prozent erreichten. In der Primetime (20.15 bis 22 Uhr) erzielte SUPER RTL mit den Spielfilmen "Happy Feet" (3,5 %) und "10 Dinge, die ich an Dir hasse" (2,9 %) hervorragende Marktanteile bei den 14- bis 59-Jährigen. Ebenfalls sehr erfolgreich lief es am Donnerstagabend für das Coaching-Format "Vermisst" (MA 14 bis 59: bis zu 4,7 %)."

Mit Doku-Soaps konnte RTL II im Juni nicht nur in der Kernzielgruppe, sondern vor allem bei den jungen Zuschauern überzeugen. Unverändert stark zeigten sich die Vorabend-Soaps "Berlin - Tag & Nacht" und "Köln 50667" sowie die "RTL II News". Insgesamt schließt RTL II den Monat mit einem Marktanteil von 5,8 Prozent (14 bis 49) ab. Die neue Doku-Soap "Sarah & Pietro... bekommen ein Baby" erreichte am Montagabend bis zu 8,8 Prozent Marktanteil (14 bis 49), die neue Staffel von "Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie!" startete erfolgreich mit 8,6 Prozent Marktanteil (14 bis 49) und "Traumfrau gesucht" endete mit dem Staffelbestwert von 7,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Besonders beliebt waren die Doku-Soaps bei den jungen Zuschauern zwischen 14 und 29 Jahren: Hier holten "Sarah & Pietro" bis zu 16,5 Prozent Marktanteil, "Die Wollnys" erreichten bis zu 14,5 Prozent Marktanteil und 12,4 Prozent der 14- bis 29-Jährigen schalteten bei "Traumfrau gesucht" ein. Auch das Reportage-Magazin "Die Vice Reports" gewann bei der jungen Zielgruppe an Beliebtheit und erzielt bis zu 9,2 Prozent Marktanteil. Am Nachmittag konnte RTL II mit Formaten wie "Hilf mir! Jung, pleite verzweifelt..." (MA 14 bis 49: bis zu 8,7 %) oder "Family Queen" (MA 14 bis 49: bis zu 8,1 %) gute Werte erzielen. Für einen durchweg positiven RTL II-Vorabend sorgten auch im Juni die erfolgreichen Soaps "Berlin - Tag & Nacht" und "Köln 50667" mit bis zu 12,8 bzw. 11,8 Prozent Marktanteil (14 bis 49). In der jungen Zielgruppe (14 bis 29) wurden bis zu 27,7 bzw. 22,8 Prozent Marktanteil erreicht. Gewohnt erfolgreich präsentierten sich die "RTL II News". Auch im Juni war das tägliche Nachrichtenformat bei den 14- bis 29-Jährigen die klare Nummer Eins unter den deutschen Nachrichtensendungen um 20.00 Uhr. Der durchschnittliche Marktanteil in dieser Zielgruppe lag bei 11,9 Prozent.

Quelle: AGF, GfK, DAP TV Scope 5.1/ MG RTL Medienforschung; Stand: 01.07.2015, 28.-30.06.2015 vorläufig gewichtet. Bis zu = Höchster Durchschnittswert einer Sendung.

Pressekontakt:

Annika von Hollen
Mediengruppe RTL Deutschland
Tel: 0221 - 456 74305
E-Mail: annika.vonhollen@mediengruppe-rtl.de

Original-Content von: Mediengruppe RTL Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mediengruppe RTL Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: