Mediengruppe RTL Deutschland

Erfolgreiches Jahr 2014 für die Mediengruppe RTL Deutschland

Köln (ots) - Köln, 31.12.2014 - Mit einem Marktanteil von 29,0 Prozent waren die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland im TV-Jahr 2014 die klare Nummer Eins bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern. RTL, VOX, n-tv, RTL NITRO, SUPER RTL und RTL II lagen zum Jahresende gemeinsam 3,1 Prozentpunkte vor den Sendern von ProSiebenSat.1 (25,9 %). RTL Television erreichte bei den 14- bis 59-Jährigen einen Jahres-Marktanteil von 12,7 Prozent und platzierte sich damit deutlich vor Sat.1 (9,6 %), ZDF (8,9 %), ARD (8,7 %), ProSieben (8,5 %) und VOX (6,7 %). RTL NITRO, der jüngste Sender der Mediengruppe RTL, konnte gegenüber dem Vorjahr 0,7 Prozentpunkte zulegen und erreichte einen starken Jahresmarktanteil von 1,6 Prozent. n-tv beschloss das Jahr mit 1,0 Prozent und Super RTL mit 1,6 Prozent Marktanteil (14-59). Beim Gesamtpublikum lag RTL mit 10,3 Prozent hinter dem ZDF (13,3 %) und der ARD (12,5 %), die 2014 die Olympischen Spiele und die Fußballweltmeisterschaft im Programm hatten.

Die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland im Überblick:

RTL: Mit dem Erwerb der Übertragungsrechte an den Qualifikationsspielen der deutschen Nationalelf zur Fußball-Europameisterschaft 2016 holte RTL den Fußball zurück ins Programm. Die vier bisher gezeigten Spiele erreichten Top-Quoten und zählten zu den meistgesehenen Sendungen im zurückliegenden Jahr: So schalteten insgesamt 11,07 Mio. Zuschauer (MA 3+: 36 Prozent) die Begegnung Deutschland vs. Irland (14.10.) ein. Der Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen betrug 34,9 Prozent. Der nicht nur nach Zuschauern stärkste Boxkampf des Jahres war der Fight Wladimir Klitschko vs. Kubrat Pulev (15.11.). Der Kampf endete nach vollmundigen Ankündigungen des Gegners und beherztem Einsatz von Wladimir Klitschko mit einem K.O. für den amtierenden Weltmeister in Runde fünf. Durchschnittlich 9,22 Millionen Zuschauer waren insgesamt dabei (MA 3+: 38,3 Prozent), 35,4 Prozent der 14- bis 59-Jährigen schalteten ein.

Für viele Zuschauer und reichlich Gesprächsstoff sorgte gleich zu Jahresbeginn eine neue Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" (17.01. - 01.02.2014). Bis zu 8,86 Millionen Zuschauer (MA 3+: 35,0 Prozent, MA 14-59: 42 Prozent) waren auf dem Weg zur Krönung der Dschungelkönigin 2014 (1.2.) dabei. Der Staffelschnitt der 16 Ausgaben lag bei herausragenden 7,97 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 39,5 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen. Die Vorbereitungen für die kommende neunte Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" laufen auf Hochtouren, damit das Camp seine Tore am 16. Januar 2015 für neue abenteuerlustige Prominente öffnen kann. Deutschlands erfolgreichstes TV-Quiz "Wer wird Millionär?" mit Günther Jauch begeisterte mit regulären und Spezial-Ausgaben das Publikum: Das Prominenten-Special am 2.6.2014 erreichte insgesamt 7,68 Millionen Zuschauer (MA 3+: 27,1 Prozent) und bei den 14- bis 59-Jährigen einen Marktanteil von 25,6 Prozent. "Bauer sucht Frau" erzielte mit einer neuen Staffel ebenfalls Top-Werte: Durchschnittlich 6,25 Millionen Zuschauer (MA 3+: 19,7 Prozent) waren bei der Suche nach der Liebe auf dem Land dabei. Der Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen lag bei 19,9 Prozent. Mit "Das Supertalent" (27.09. - 20.12.) gelang es RTL im Herbst, die Vorjahresmarktanteile der Showreihe sogar leicht zu steigern: Durchschnittlich 4,42 Millionen Zuschauer schalteten ein (MA 3+: 15 Prozent), der Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen lag bei 20,1 Prozent.

Themen setzte RTL in 2014 schließlich auch mit "Team Wallraff". Der Einsatz der Redaktion mit ihrem jungen Reporterteam um Altmeister Günter Wallraff wurde neben viel Zuschauerzuspruch und einigem Kritikerlob auch mit einem "Deutschen Fernsehpreis" bedacht. Meistgesehene Sendung war die Folge zum Thema Pflegeheime: Insgesamt 4,42 Millionen Zuschauer schalteten ein (MA 3+: 16,3 Prozent), der Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen erreichte 19,6 Prozent.

Neue Rekorde für "Deutschland sucht den Superstar" und "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Internet: 76 Millionen Videoabrufe erreichte die RTL-Musikshow im Internet (+20 Prozent gegenüber Vorjahr) und mit 27,4 Millionen Videoabrufen erzielte die RTL-Dschungelshow einen neuen Bestwert (+25 Prozent gegenüber 2013). Einen neuen Rekord erzielte laut AGOF (internet facts August 2014) auch die TV-Site RTL.de mit einer Reichweite von 13,04 Millionen Unique User. RTL.de war 2014 einmal mehr die reichweitenstärkste Onlinesite eines TV-Senders in Deutschland.

VOX: Musik in den Ohren der Zuschauer war im Jahr 2014 "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" mit Gastgeber Xavier Naidoo sowie seinen Musiker-Kollegen Andreas Gabalier, Roger Cicero, Sasha, Sandra Nasic, Sarah Connor und Gregor Meyle. Die Musik-Event-Reihe erzielte in der Primetime starke Marktanteile von bis zu 10,7 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen, bei den Zuschauern ab 3 Jahren lag der Höchstwert bei 2,51 Millionen. Auch die neue Gründer-Show "Die Höhle der Löwen" zählte zu den Highlights im Jahr 2014: Die spannenden Deals zwischen Start-up-Unternehmern und den Investoren Judith Williams, Vural Öger, Jochen Schweizer, Frank Thelen und Lencke Wischhusen erreichten Marktanteile von bis zu 9,7 Prozent (14 bis 59 Jahre). Hervorragende Quoten gab es auch für die Kochshow "Grill den Henssler": Bis zu 9,6 Prozent der 14- bis 59-Jährigen ließen sich nicht entgehen, wie prominente Hobbyköche mit Steffen Henssler um die Gunst der Juroren Heinz Horrmann, Reiner Calmund und Natalie Lumpp kämpften. Genauso konnten sich die VOX-Serien im Jahr 2014 wieder sehen lassen - so erzielte zum Beispiel "Rizzoli & Isles" zur besten Sendezeit bis zu 11,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen.

Auch in der Access-Primetime fanden viele Zuschauer zu VOX: Unter anderem erreichten die Hobby-Gärtner bei "Ab ins Beet! - Die Garten-Soap" Marktanteile von bis zu 12,2 Prozent (14 bis 59 Jahre). Im Bereich der Daytime war im Jahr 2014 wieder auf Guido Maria Kretschmers "Shopping Queen" Verlass: Der Jahresbestwert der Styling-Doku lag bei starken 12,0 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen.

Der Nachrichtensender n-tv erreichte 2014 sowohl bei den 14- bis 59-Jährigen als auch beim Gesamtpublikum einen Marktanteil von 1,0 Prozent. Besonders erfolgreich war n-tv einmal mehr mit seinen Nachrichten am Vormittag. Von Montag bis Freitag zwischen 7 und 12 Uhr erreichte der Nachrichtensender einen starken Marktanteil von 1,7 Prozent. Neben den tragischen Flugzeugabstürzen von Malaysia Airlines, der Streikwelle in Deutschland und der Urteilsverkündung im Fall Uli Hoeneß waren vor allem die Ausbreitung der Ebola-Seuche sowie der internationale Kampf gegen den IS Themen des Jahres. n-tv hielt die Zuschauer rund um die Uhr auf dem Laufenden und erzielte mit seinen Nachrichten Marktanteile (14-59) von bis zu 7,7 Prozent (MA: bis zu 8,4 Prozent). Der Nachrichtensender n-tv lieferte seinen Zuschauern zudem täglich umfassende Informationen über die Entwicklungen an den Märkten und in den Unternehmen. Die Telebörse, die im November ihre 50.000ste Ausgabe feierte, erreichte damit Marktanteile (14-59) von bis zu 5,2 Prozent (MA: bis zu 4,9 Prozent).

2014 setzte n-tv in der Primetime und am Wochenende verstärkt auf Eigenproduktionen sowie hochwertige Lizenzdokumentationen und verlängerte seine Wirtschaftskompetenz erfolgreich in den Doku-Bereich. So erzielte die Reihe "Mega Brands" Marktanteile (14-59) von bis zu 2,2 Prozent. Die mit dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnete Doku-Reihe "Von Spreewaldgurken bis FKK - Die DDR privat" kam auf Marktanteile (14-59) von bis zu 1,8 Prozent. Darüber hinaus ging es mit der Programmfarbe Kunst erfolgreich weiter. Die Dokumentationen über James Rizzi und Günther Uecker erzielten bei den 14-bis 59-Jährigen Marktanteile von bis zu 2,1 Prozent. Auch die zweite Staffel der "Premium Lounge" mit Moderator Jan-Henrik Scheper-Stuke lief mit Marktanteilen (14-59) von bis zu 1,5 Prozent sehr gut. "PS Spezial - Tatort Autobahn" mit Schauspieler Mark Keller ging 2014 ebenfalls in die Fortsetzung und bescherte n-tv hervorragende Marktanteile (14-59) von bis zu 4,6 Prozent.

Bei RTL NITRO, dem jüngsten Sender der Mediengruppe RTL Deutschland, gab es in 2014 gleiche mehrere Rekorde zu vermelden. Reichweitenstärkstes Programm seit Senderbestehen war "Medical Detectives" mit 0,61 Millionen Zuschauern (3,8 Prozent MA) bei den 14- bis 59-Jährigen. Die Doku "Anwälte der Toten" erreichte den höchsten Wert bei den 14- bis 59-jährigen Männern (0,24 Mio., 3,2 Prozent MA). Außerdem sehr erfolgreich waren die US-Serie "Matlock" in der Daytime mit Marktanteilen von bis zu 6,8 Prozent (14 bis 59 Jahre). Die Neuauflage der Musikshow "Formel Eins" mit Peter Illmann erreichte bis zu 3,8 Prozent, "Modern Family" bis zu 1,9 Prozent in der Zielgruppe.

SUPER RTL erzielte 2014 einen durchschnittlichen Marktanteil von 19,9 Prozent in der Zielgruppe der Drei- bis 13-Jährigen (6.00 bis 20.15 Uhr). Der öffentlich-rechtliche Kinderkanal kam auf 19,8 Prozent, Nickelodeon erreichte 9,8 Prozent und der Disney Channel lag bei 8,2 Prozent. In der Primetime konnte SUPER RTL am Freitagabend mit seinen Family Cartoons ausgezeichnete Marktanteile bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern für sich verbuchen. "Die Schneekönigin - Eiskalt verzaubert" kam auf herausragende 6,1 Prozent, "Robots" erzielte 3,8 Prozent. Ebenfalls überzeugen konnte die elfteilige "Asterix"-Reihe, die am Samstagabend Marktanteile deutlich über dem Senderschnitt generierte. "Asterix bei den Briten" kam auf 4,7 Prozent, "Asterix erobert Rom" lag bei 4,4 Prozent. In der Daytime hat der Kölner Sender eine große Zahl neuer Serien gestartet, die sich in der Kinderzielgruppe auf Anhieb etablieren konnten: "Die Dschungelhelden" (bis zu 32,8 Prozent), "Familie Fox" (bis zu 34,8 Prozent) oder auch die Eigenproduktion "Mission Gold! Der Fluch der Maya" (bis zu 29,0 Prozent) verzeichneten hervorragende Werte. Darüber hinaus überzeugten auch klassische Formate wie "Tom & Jerry" (bis zu 43,0 Prozent) oder "Scooby-Doo!" (bis zu 42,1 Prozent).

RTL II blickt erneut auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Der Erfolg von "Berlin - Tag & Nacht" ist ungebrochen. Die werktägliche Soap ist mit dauerhaft starken Werten von bis zu 15,4 Prozent MA (14-49) im hart umkämpften Vorabend ein verlässlicher Quotengarant. Auch in der jungen Zielgruppe (14-29) zählt die Soap mit bis zu 33,8 Prozent MA weiterhin zu den populärsten Programmen. Ebenfalls zu den Gewinnern gehört "Köln 50667" auf dem Sendeplatz um 18 Uhr. Die Bestwerte lagen hier bei 14,5 Prozent (14-49) bzw. 28,6 Prozent (14-29). "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie" trugen ebenfalls zum Erfolg von RTL II bei. Bis zu 11,8 Prozent MA (14-49) erreichten die Geschichten rund um das beliebte Millionärs-Ehepaar Carmen und Robert Geiss. Die "RTL II News" präsentierten sich 2014 in absoluter Topform. Die besonders auf die junge Zielgruppe ausgerichtete tägliche RTL II-Nachrichtensendung erreichte bis zu 11,1 Prozent MA (14-49) und somit den besten Wert seit August 2004.

Mit "The Walking Dead" und "Game Of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer" hat RTL II zwei international erfolgreiche und mehrfach ausgezeichnete Serien-Highlights im Programm. Die Eventprogrammierung von "The Walking Dead" erwies sich erneut als voller Erfolg. Die Ausstrahlung der ersten drei Staffeln erreichte durchschnittlich 11,4 Prozent MA (14-49). Ein noch besseres Ergebnis wurde mit der Free-TV-Premiere der vierten Staffel des US-Serienhits erreicht, die durchschnittlich 12,1 Prozent MA (14-49) erzielte. Der Spitzenwert der neuen Folgen lag bei 19,1 Prozent MA (14-49). Die Ausstrahlung von "The Walking Dead" ab 23:00 Uhr verhalf RTL II mit im Schnitt 11,9 Prozent Marktanteil zur besten Late-Night-Schiene (23:00 Uhr bis 01:00 Uhr) seit März 2005. Die Free-TV-Premiere der dritten Staffel des Fantasy-Highlights "Game Of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer" erreichten am späten Sonntagabend bis zu 11,5 Prozent MA (14-49).

1,09 Milliarden Videoabrufe / Kontinuierliche Investitionen in den Ausbau des Digitalgeschäftes

Mit 1,09 Milliarden Videoabrufen über alle Plattformen der Mediengruppe RTL Deutschland im Web knackten die Bewegtbild-Angebote erneut die Milliardenmarke. Leicht über 50 Prozent der Abrufe erzielte dabei die NOW-Familie (RTL, VOX, RTL NITRO, n-tv, SUPER RTL und RTL II) mit ihren Angeboten zum zeitversetzten Abruf von Sendungen in voller Länge. Insgesamt erreichten die Web-Angebote der Mediengruppe RTL Deutschland laut AGOF 26,30 Millionen Unique User im Monatsschnitt.

Investitionen in TV-Inhalte-unabhängige Geschäfte

Neben kontinuierlichen Investitionen in das Bewegtbild-Kerngeschäft, wie die Video-on-Demand Angebote unter der Marke NOW, hat die Mediengruppe RTL Deutschland 2014 mit dem Erwerb der ECONA Shopping GmbH die werbeunabhängigen Geschäfte erneut deutlich ausgebaut. Das Unternehmen betreibt redaktionell geführte Ratgeber- und Empfehlungsplattformen für Online-Shopping, wie www.Sparwelt.de, Deutschlands führende Shoppingratgeber- und Gutscheinplattform. Damit ergänzt ECONA Shopping die seit 2012 ebenfalls zur Mediengruppe RTL Deutschland gehörende Smart Shopping and Saving GmbH, die mit www.Gutscheine.de ebenfalls eine der führenden Plattformen in diesem Segment betreibt. Im Oktober startete die Mediengruppe RTL Deutschland darüber hinaus mit www.BLOGWALK.de ein hochwertiges, digitales Fashion & Lifestyle Magazin mit Videos, Inhalten und Bildern von 30 der führenden deutschen Fashion Bloggerinnen.

Clipfish mit Serien-Ausbau und neuen Smart-TV-Channels

Zum Bewegtbild-Kerngeschäft gehört auch Clipfish, das sein Serien- und Spielfilm-Angebot deutlich ausgebaut hat: Die Videoplattform der Mediengruppe RTL hat dazu eine umfangreiche Kooperation mit BBC-Worldwide im Bereich TV-Serien vereinbart. Dank Clipfish ist auch die Zahl der Smart-TV-Channels für internetfähige TV-Geräte via HbbTV auch 2014 wieder gewachsen: Zusätzlich zu den bereits bestehenden Smart-TV-Angeboten unter den Marken NOW und Clipfish starteten mit "dooloop", "Fitness & Yoga" und "Clipfish SERIEN" gleich drei neue werbefinanzierte, nicht-lineare Smart-TV-Channels.

Quelle: AGF, GfK, DAP TV Scope 5.1; Stand: 31.12.2014, 27.-31.12.2014 vorläufig gewichtet. Bis zu = Höchster Durchschnittswert einer Sendung. Nur bei RTL II: Sofern nicht anders angegeben, beziehen sich alle Zahlen auf die Zielgruppe 14-49 Jahre (Marktanteil).

Pressekontakt:

Mediengruppe RTL Deutschland
Konstantin von Stechow
Tel: 0221 - 456 74239
E-Mail: konstantin.vonstechow@mediengruppe-rtl.de

Original-Content von: Mediengruppe RTL Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mediengruppe RTL Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: