Mediengruppe RTL Deutschland

Sender der Mediengruppe RTL Deutschland im Oktober mit guten Marktanteilen

Köln (ots) - Die TV-Sender der Mediengruppe RTL Deutschland verbuchten einen erfolgreichen Monat Oktober: RTL, VOX, n-tv, RTL NITRO, SUPER RTL und RTL II erreichten gemeinsam 30,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern und lagen damit 3,6 Prozentpunkte vor den Sendern von ProSiebenSat.1 (27,1 %).

RTL erreichte im Oktober 13,8 Prozent Marktanteil und war damit der erfolgreichste Privatsender bei den 14- bis 59-Jährigen Zuschauern. Auf den weiteren Plätzen folgten Sat.1 (10,2 %), ProSieben (9,0 %), ZDF (7,6 %), ARD (7,3 %) und VOX (7,0 %). RTL NITRO beendete den Monat mit einem Marktanteil von 1,8 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen, SUPER RTL kam auf 1,5 Prozent und n-tv auf 1,0 Prozent. Beim Gesamtpublikum lag RTL mit einem Marktanteil von 11,5 Prozent hinter dem ZDF (12,3 %) und vor der ARD (11,1 %).

Die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland im Überblick:

RTL legt weiter zu: Stärkste Sendungen im Oktober waren die Übertragungen der Qualifikationsspiele der deutschen Nationalelf zur EM 2016. So verfolgten insgesamt 10,69 Millionen Fans das Spiel gegen Polen (11.10.2014), der Marktanteil bei den 14 bis 59-Jährigen lag bei hervorragenden 35,4 Prozent. Das Spiel gegen Irland nur drei Tage später (14.10.14) toppte die erreichten Werte nochmals: 11,11 Millionen Zuschauer insgesamt (3+, MA: 36 %) schalteten ein, der Marktanteil lag bei weiterhin überragenden 34,8 Prozent Marktanteil (14-59). Doch nicht nur im Sport lieferte RTL ab: Die Real-Life-Doku "Bauer sucht Frau" ging mit starken 6,54 Millionen Zuschauern (3+) erneut auf Suche nach der großen Liebe auf dem Land. Der Marktanteil der Auftaktfolge (13.10.14) erreichte sehr gute 22 Prozent (14-59). Auch "Das Supertalent" fesselt nach erfolgreichem Start Ende September weiterhin sein Publikum: Bis zu 4,92 Millionen Zuschauer schalteten die Show im Oktober ein (4.10.14), der Marktanteil lag bei sehr guten 23,6 Prozent (14-59). Und schließlich treffen auch die von Mario Barth und seinen prominenten Helfern aufgedeckten teils unglaublichen Steuerverschwendungen weiterhin den Nerv des Publikums: Die Ausgabe von "Mario Barth deckt auf" am 15.10.14 verfolgten insgesamt 4,55 Millionen Zuschauer bei einem sehr guten Marktanteil von 19,3 Prozent (14-59).

Besonders gut schmeckte den VOX-Zuschauern im Oktober einmal mehr die Koch-Show "Grill den Henssler": Den kulinarischen Wettkampf zwischen Star-Koch Steffen Henssler und den Promis Detlef Steves, Claudia Effenberg und Stefanie Giesinger verfolgten am 26.10. starke 9,0 Prozent der 14- bis 59-Jährigen. Bei den Zuschauern ab 3 Jahren sahen insgesamt 2,14 Millionen Zuschauer zu. In beiden Zielgruppen erreichte "Grill den Henssler" damit neue Bestwerte seit Sendestart. Starke Quoten erzielte darüber hinaus auch der Spielfilm "Death Race" am 02.10. mit 12,1 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen. In der Daytime erreichte "4 Hochzeiten und eine Traumreise" mit Froonck Matthée am 29.10. einen neuen Allzeit-Bestwert: 11,3 Prozent der Zuschauer (14 bis 59 Jahre) ließen sich die Hochzeits-Doku nicht entgehen. "Mein himmlisches Hotel" erzielte am 27.10. einen neuen Jahresbestwert mit einem Marktanteil von 9,4 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen. Am Vorabend konnte Martin Rütter mit tierisch guten Erziehungstipps bei "Der Hundeprofi" einen neuen Jahresbestwert verbuchen: 10,1 Prozent der 14- bis 59-jährigen Zuschauer haben am 11.10. bei der Coaching-Doku angebissen.

Der Nachrichtensender n-tv erreicht im Oktober bei den 14- bis 59-Jährigen einen Marktanteil von 1,0 Prozent (MA 3+: 0,9 %). Dabei punktete n-tv unter anderem mit seiner umfangreichen Nachrichten- und Wirtschaftsberichterstattung am Vormittag. Von Montag bis Freitag zwischen 7 und 12 Uhr erzielte n-tv einen sehr guten Marktanteil von 1,7 Prozent (MA 14-59: 1,4 %). Die n-tv Nachrichten stießen dabei auf ein enorm großes Interesse und erzielten Marktanteile von bis zu 5,4 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen (MA 3+: bis zu 5,5 %). Die Telebörse schalteten im Oktober bis zu 3,4 Prozent der 14- bis 59-Jährigen ein (MA 3+: bis zu 4,1 %). Zu den wichtigsten Themen gehörten hier unter anderem die Börsengänge von Zalando und Rocket Internet.

RTL NITRO erreichte in der Zielgruppe der 14-bis 59-jährigen Zuschauer wie im Vormonat auch im Oktober sehr gute 1,8 Prozent Marktanteil. Bei den Zuschauern ab 3 Jahre erzielte RTL NITRO einen Monatsmarktanteil von 1,4 Prozent. Bester Tag im Oktober war der 13.10. mit einem Tagesmarktanteil von 2,8 Prozent in der Zielgruppe (14- bis 59 Jahre). Zu den erfolgreichsten Prime-Time-Programmen im Oktober gehörten u.a. "Law & Order: Special Victims unit" mit bis zu 2,3 Prozent Marktanteil (14-59). "Hammerzeit - Die Selfmade-Show" mit Jan Köppen kam aus dem Stand auf gute 1,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe.

SUPER RTL hatte im Oktober einen durchschnittlichen Marktanteil von 19,0 Prozent in der Zielgruppe der Drei- bis 13-Jährigen (6.00 bis 20.15 Uhr). Der KiKa lag bei 20,9 Prozent, Nick erreichte 9,6 Prozent und Disney 9,0 Prozent. Vor allem mit seinen Vorschulformaten konnte SUPER RTL bei den Zuschauern punkten: "Mike der Ritter" holte Spitzen-Marktanteile von bis zu 45,7 Prozent bei den 3- bis 13-Jährigen, der Neustart "Leo Lausemaus" kam auf bis zu 22,9 Prozent. In der Primetime (20.15 bis 22 Uhr) erzielte SUPER RTL gute 2,0 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern. Insbesondere die Filme der Asterix-Reihe am Samstagabend wussten zu überzeugen. So entschieden sich 4,7 Prozent der Zielgruppe für den Zeichentrick-Klassiker "Asterix bei den Briten", "Asterix - Sieg über Cäsar" kam auf 4,3 Prozent. Ebenfalls hervorragende Werte erzielte am Dienstagabend "Harry Potter und der Stein der Weisen" mit 4,7 Prozent.

RTL II schließt den Oktober mit einem Marktanteil von 6,7 Prozent bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern ab. Die Eventprogrammierung der Fantasy-Serie "The Walking Dead" erwies sich auch in diesem Jahr als voller Erfolg. Bereits die Ausstrahlung der Episoden der ersten drei Staffeln des US-Serienphänomens erreichte im Spätprogramm Spitzenwerte von bis zu 20,1 Prozent MA (14-49). Die Free-TV-Premiere der vierten "The Walking Dead"-Staffel ab dem 27. Oktober konnte sich erwartungsgemäß noch steigern. Während die Staffeln 1-3 durchschnittlich 11,4 Prozent MA (14-49) erzielten, erreichte Staffel 4 bisher einen durchschnittlichen Staffelwert von 12,8 Prozent MA (14-49). Der Spitzenwert bei den neuen Folgen lag bei 19,1 Prozent (14-49).

Ein dauerhaft erfolgreiches RTL II-Vorabendprogramm garantieren die beiden Serien "Berlin - Tag & Nacht" und "Köln 50667", die im Oktober sehr gute Werte von bis zu 14,5 Prozent bzw. 11,9 Prozent MA bei den 14- bis 49-J?hrigen erreichten. Von dem starken Lead-In profitieren die "RTL II News", die im Oktober bis zu 9,5 Prozent MA erzielten. In der Primetime meldete sich "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie" mit neuen Folgen zurück. Die Doku-Soap um die Kult-Millionäre Carmen und Robert Geiss holte im Oktober bis zu 10,5 Prozent MA (14-49).

Quelle: AGF, GfK, DAP TV Scope 5.1/ MG RTL Medienforschung; Stand: 1.11.2014, 27.-31.10.2014 vorläufig gewichtet. Bis zu = Höchster Durchschnittswert einer Sendung.

Pressekontakt:

Mediengruppe RTL Deutschland
Kommunikation
Konstantin von Stechow
Telefon: +49 (0221) 4567-4239

E-Mail: konstantin.vonstechow@mediengruppe-rtl.de
Original-Content von: Mediengruppe RTL Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mediengruppe RTL Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: