Mediengruppe RTL Deutschland

Digitale Spartenkanäle der Mediengruppe RTL Deutschland nicht mehr im Angebot Entertain der Deutschen Telekom

Köln (ots) - Ab dem 1. Dezember sind die digitalen Pay-TV-Kanäle RTL Crime, Passion und RTL Living nicht mehr im IPTV-Angebot Entertain der Deutschen Telekom vertreten. Die Mediengruppe RTL Deutschland und die Deutsche Telekom kamen bezüglich der weiteren Einspeisung bislang zu keiner Einigung.

"Wir bedauern es sehr, dass sich die Deutsche Telekom dazu entschieden hat, ihren Kunden RTL Crime, Passion und RTL Living zukünftig vorzuenthalten", so Klaus Holtmann, Leiter Digitale Spartenkanäle der Mediengruppe RTL Deutschland. "Da RTL Crime, Passion und RTL Living zu den beliebtesten und meistgesehenen Pay-TV-Kanälen in Deutschland gehören, wäre es im Sinne der T-Home-IPTV-Kunden sicherlich wünschenswert gewesen, wenn die Deutsche Telekom die Programme weiter anbieten würde. Bedauerlicherweise konnten wir aber mit der Deutschen Telekom keine sinnvolle Einigung über die Fortführung der Kooperation zu den bisherigen Konditionen erzielen. Für die Zuschauer und Fans unserer Programme bei T-Home Entertain tut es mir sehr leid."

RTL Crime, Passion und RTL Living, die Pay-TV-Kanäle der Mediengruppe RTL Deutschland, werden mittlerweile von mehr als drei Millionen Haushalten abonniert und gehören in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz zu den Pay-TV-Angeboten mit den größten Reichweiten. Sie sind in Deutschland bundesweit von nahezu jedem Haushalt via Sky zu empfangen. Weiterhin kann man die beliebten Pay-TV-Programme in Deutschland bei Unitymedia in Hessen und Nordrhein-Westfalen sowie bundesweit auch als IPTV über DSL bei HanseNet/Alice und Arcor empfangen, sowie via Vodafone MobileTV auf dem Handy. In der Schweiz sind die Angebote bei Cablecom und bei Teleclub zu abonnieren. RTL Living ist außerdem seit Oktober 2010 auch im Netz von Kabel Baden-Württemberg zu empfangen. Darüber hinaus kann man RTL Crime und Passion in den Regionen Stuttgart und Halle/Leipzig über DVB-T via VISEO+ empfangen.

Die Kooperation der Mediengruppe RTL Deutschland und der Deutschen Telekom bezüglich der IPTV-Verbreitung der SD-Free-TV-Programme wird bis auf weiteres fortgesetzt.

Pressekontakt:

Mediengruppe RTL Deutschland
Unternehmenskommunikation
Bettina Klauser
Telefon: 0221 / 456 - 31300
bettina.klauser@mediengruppe-rtl.de

Original-Content von: Mediengruppe RTL Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mediengruppe RTL Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: