G+J Wirtschaftsmedien

Neue Ausgabe von "Business Punk" heute im Zeitschriftenhandel: Erstmals Verkaufsunterstützung mit Kino-Spot
Kooperation zum Kinostart von "Wall Street - Geld schläft nicht" am 21. Oktober 2010

Hamburg (ots) - 14. Oktober 2010 - Das Business-Lifestyle-Magazin "Business Punk" der G+J Wirtschaftsmedien erscheint heute zum zweiten Mal in diesem Jahr. Nach dem erfolgreichen Abschneiden der beiden ersten Ausgaben mit jeweils rund 40.000 verkauften Exemplaren kommt "Business Punk" heute insgesamt zum dritten Mal heraus. Die Druckauflage liegt bei 100.000 Exemplaren, der Copypreis beträgt sechs Euro und die Handelspräsenz umfasst drei Monate.

Die neue 156 Seiten starke "Business Punk"-Ausgabe, die wieder von dem Redaktionsteam rund um die beiden Ideengeber Anja Rützel und Nikolaus Röttger umgesetzt wurde, widmet sich in einem Dossier dem Thema Kreativität und vielen interessanten jungen Unternehmer-Persönlichkeiten wie zum Beispiel Mark Ronson, Morten Lund oder Patrick Liotard-Vogt.

"Von der dritten 'Business Punk'-Ausgabe erwarten wir uns nach den guten Verkäufen bei den vorherigen Heften vor allem in großstädtischen Ballungsräumen und an Verkehrsknotenpunkten wie an Bahn- und Flughäfen nun eine leichte Verkaufssteigerung. Dafür soll auch die breit angelegte Abverkaufskampagne zum Erstverkaufstag sorgen", erklärt Jan Honsel, Verlagsleiter G+J Wirtschaftsmedien.

Erstmals wurde für "Business Punk" ein Kinospot produziert, der ab dem 21. Oktober in ausgewählten Kinos läuft. Neben weiteren Print-, Online- und POS-Aktivitäten startet auch eine Kooperation zum Kino-Film "Wall Street - Geld schläft nicht". Dort ist "Business Punk" in TV-Spots zum Film auf dem Musiksender MTV mit einem gemeinsamen Gewinnspiel integriert, das als Gewinn neben einer New-York-Reise auch eine exklusive Führung zu den Original-Drehorten beinhaltet. "Mit unserer zielgruppenaffinen Ansprache wollen wir die Kernzielgruppe im Zentrum ihres persönlichen Lebens- und Freizeitumfeldes treffen", so die stellvertretende Verlagsleiterin Antje Fitzner. Das Mediavolumen liegt bei rund 900.000 Euro brutto. Die Agentur ist KNSK.

Pressekontakt:

Joachim Haack, Sprecher G+J Wirtschaftsmedien
c/o PubliKom Kommunikationsberatung GmbH
Telefon +49-40-39-92-72-0, Telefax: +49-40-39-92-72-10
E-Mail: jhaack@publikom.com

Original-Content von: G+J Wirtschaftsmedien, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: G+J Wirtschaftsmedien

Das könnte Sie auch interessieren: