G+J Wirtschaftsmedien

Neues Sonderheft von "pwc: Das Magazin für Vorausdenker": 72-Seiten-Magazin "Nachhaltigkeit" mit solargetriebenem E-Ink-Cover als Themen-Teaser

Hamburg (ots) - Hochkarätige Autoren und Interview-Partner wie die Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus und Wangari Muta Maathai oder das Club of Rome-Mitglied Prof. Franz Josef Radermacher zeigen eine Vielzahl unterschiedlichster Standpunkte und Sichtweisen

Nach dem preisgekrönten Vorausdenker-Magazin des letzten Jahres zum Thema "Zukunft" hat die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers auch in diesem Jahr gemeinsam mit Facts & Figures ein monothematisches Sonderheft aus der Reihe "pwc: Das Magazin für Vorausdenker" konzipiert und umgesetzt. Dieses Mal widmet sich das Vorausdenkermagazin allein dem Thema Nachhaltigkeit und das weit über die Grenzen reiner Umweltthemen hinaus.

Das von Facts & Figures, der Corporate Publishing-Division der G+J Wirtschaftsmedien, mit PwC erstellte 72-seitige Magazin "Nachhaltigkeit" bietet Reportagen, Essays und Interviews, beschäftigt sich mit den Chancen für einen Weltwohlstand für alle, stellt das älteste Unternehmen Deutschlands vor, hat in die Laborküchen von Materialforschern geblickt, mit Siemens-Vorstandsmitglied Barabara Kux über "Profit, People, Planet" gesprochen und den Philosophen Wolfgang Eilenberger über den Begriff Nachhaltigkeit als Marketingblase schreiben lassen. Denn Zielsetzung des Magazins war eine möglichst ganzheitliche Perspektive auf das Thema Nachhaltigkeit - inklusive der kritischen Auseinandersetzung mit ihr.

Produktionstechnisch vereint das Nachhaltigkeitsheft, das in einer Auflage von rund 16.000 Exemplaren erscheint, innovative Ideen und hochwertige Ausstattungsdetails wie beispielsweise kapiteltrennende Transparent-Seiten oder eine ausklappbare Infografik, die als Schnittmuster einen "Globus der Nachhaltigkeit" zeigt, den die Leser ausschneiden und als Kugel zusammensetzen können. Außerdem setzt das Cover in einer exklusiven Sonderauflage Maßstäbe bei der Integration neuer Technologien in Medien traditionellen Zuschnitts. Dieser Teil der Auflage ist mit einem solarbetriebenen E-Ink-Cover ausgestattet, das per Knopfdruck Magazin-Inhalte in Form eines Themen-Teasers auf einem Display anreißt. Das E-Ink-Cover, das in Kooperation mit Sharp realisiert wurde, zeigt, wie neue Technologien auch Nachhaltigkeits-Kriterien überzeugend erfüllen können.

"Das Sonderheft 'Nachhaltigkeit' ist ein weiterer Meilenstein in unserer Kundenmagazin-Geschichte. Es gibt einen facettenreichen und spannenden Einblick in den Bereich Nachhaltigkeit, der derzeit für Unternehmen immer wichtiger wird", erläutert PricewaterhouseCoopers-Leiter Corporate Communication Oliver Heieck den Hintergrund der pwc:-Sonderausgabe. Für den bei den G+J Wirtschaftsmedien zuständigen Verlagsleiter Frank Parlow war "die besondere Herausforderung, das Thema Nachhaltigkeit in einer überzeugenden inhaltlichen, optischen und auch technologischen Qualität umzusetzen. Über diese anspruchsvolle Aufgabe von PwC haben wir uns sehr gefreut."

Das Kundenmagazin und Top Executive Medium "pwc: das Magazin für Vorausdenker" erscheint seit 2006 viermal jährlich, es beschreibt zielsicher und genau, aber dabei stets greifbar und lebendig die Herausforderungen von Unternehmen über das Tagesgeschäft hinaus.

Pressekontakt:

Joachim Haack, Sprecher G+J Wirtschaftsmedien,
c/o PubliKom Kommunikationsberatung GmbH
Tel. 040/39 92 72-0, E-Mail: jhaack@publikom.com

Original-Content von: G+J Wirtschaftsmedien, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: G+J Wirtschaftsmedien

Das könnte Sie auch interessieren: