spectrumK GmbH

spectrum|K: Weltherztag 2008 - Erkennen Sie Ihr Risiko!

Berlin (ots) -

   Ingo Werner: "Gesetzlich Versicherte sollten Ihr Recht auf 
   Vorsorgeuntersuchungen verstärkt nutzen - 145.000 tödliche 
   Herzinfarkte und 65.000 tödliche Schlaganfälle pro Jahr sind 
   etliche Tausend zu viel."  

"Versicherte sollten Ihr gutes Recht auf die von der gesetzlichen Krankenversicherung angebotenen kostenlosen Vorsorgeuntersuchungen mehr nutzen als bisher", so Ingo Werner, Geschäftsführer bei spectrum|K, dem neuen BKK-Gemeinschaftsunternehmen von 130 Betriebskrankenkassen und allen BKK Landesverbänden. "Unsere aktuelle BKK-Versorgungsanalyse zeigt, dass nur 21,8 Prozent der Berechtigten Routine-Gesundheitsuntersuchungen, die ab dem 35. Lebensjahr für gesetzlich Krankenversicherte kostenlos möglich sind, wahrnehmen", so Werner.

Das Wissen um das individuelle Risiko kann allerdings oftmals helfen und Auftakt sein, gesünder zu leben und Risikofaktoren wie Übergewicht und mangelnde Bewegung in den Griff zu bekommen. Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Herzschwäche zählen in Deutschland unverändert zu den häufigsten Ursachen für vorzeitige Invalidität und Tod. Die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen liegen bei jährlich rund 25 Milliarden Euro. Gesetzliche Vorsorgeuntersuchungen sind für Versicherte kostenlos.

Vor diesem Hintergrund beteiligt sich spectrum|K an der morgigen "Aktion Weltherztag 2008", einem Herzinfarkt-Risiko-Check für Bundestagsabgeordnete im Rahmen der Woche rund um den Weltherztag 2008. Bundestagsabgeordnete können hier Vorbild für die Bevölkerung sein und sich einem Gesundheits-Check-up unterziehen.

Tabelle: 
Inanspruchnahme von Vorsorgeuntersuchungen
Daten 2007, alle Betriebskrankenkassen

EBM-   EBM-Text       Anzahl        Anspruchs-   Anteile  Erläuterung
Ziffer                Inanspruch-   berechtigte
                      nahme
01730  Krebsfrüher-
       kennungs-Unter
       suchung ? 
       Frauen *       2.967.445      4.707.507    63,0 %    ab 30

01731  Krebsfrüher-
       kennungs-Unter-
       suchung ? 
       Mann *           600.687      2.686.728    22,4 %    ab 45

01732  Gesundheits-
       untersuchung** 1.805.866      8.228.629    21,8 %    ab 35

01733  Zytologische 
       Untersuchung 
       (Krebsvor-
        sorge)*       2.771.328      5.654.809    49,0 %    Frauen 
                                                            ab 20

01734  Untersuchung 
       auf Blut im 
       Stuhl*           452.958        942.873    48,0 %    50-55

01741  Koloskopischer 
       Komplex*          43.863      3.384.917     1,3 %    ab 55

*  Krebsfrüherkennungs-Richtlinie; 
** Gesundheitsuntersuchungs-Richtlinie


Länderspezifische Daten:

Check-up 35
Gesundheitsuntersuchung

Jahr  EBM-Ziffer  Kassenärztliche  Anzahl       Anspruchs-  % Anteile
                  Vereinigung      Inanspruch-  berechtigte
                                   nahme

 
2007   01732    Schleswig-Holstein  49.403       264.348      18,7%
2007   01732    Hamburg             50.489       205.055      24,6%
2007   01732    Bremen              15.969        59.214      27,0%
2007   01732    Niedersachsen      193.583       903.524      21,4%
2007   01732    NRW                431.767     1.833.322      23,6%
2007   01732    Hessen             151.245       684.729      22,1%
2007   01732    Rheinland-Pfalz     77.326       403.753      19,2%
2007   01732    Baden-Württemberg  217.138       987.973      22,0%
2007   01732    Bayern             293.454     1.409.705      20,8%
2007   01732    Berlin              97.639       378.687      25,8%
2007   01732    Saarland            11.344        47.935      23,7%
2007   01732    Mecklenburg-
                Vorpommern          31.520       167.644      18,8%
2007   01732    Brandenburg         43.749       248.799      17,6%
2007   01732    Sachsen-Anhalt      40.143       209.947      19,1%
2007   01732    Thüringen           33.848       180.921      18,7%
2007   01732    Sachsen             42.253       201.138      21,0%
Auswertung                       1.780.870     8.186.694      21,8%


Daten: BKK-System 

Pressekontakt:

Ihre Ansprechpartner...

...für die Presse/Öffentlichkeit/Politik:
Thomas Isenberg, Leiter Geschäftsbereich
Interessenvertretung/Marketing
E-Mail: Thomas.Isenberg@spectrumK.de, Tel.: 030-236 33 79-15
Original-Content von: spectrumK GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: