Meedia

MEEDIA-Analyse zum Netz-Wahlkampf: Piratenpartei-Website vor SPD und CDU
Steinmeier vor Merkel

    Hamburg (ots) - Die Website der Piratenpartei war im August der meistbesuchte aller offiziellen Parteien-Internetauftritte. Das zeigt eine Analyse des Medienportals MEEDIA auf Basis des Google-Research-Tools Ad Planner. Demnach besuchten 240.000 verschiedene Leute im August piratenpartei.de. Die etablierten Parteien folgen erst mit großem Abstand dahinter: Die SPD kam mit spd.de auf 120.000 Unique Visitors, cdu.de verzeichnete 110.000 Besucher. Das hohe Interesse an der noch recht neuen Piratenpartei und die sehr internet-affine Zielgruppe bescherten ihr einen klaren Sieg.

    In die Wertung der MEEDIA-Analyse kamen die jeweiligen offiziellen Websites der 27 zur Bundestagswahl zugelassenen Parteien. Die Top 5 sieht so aus: 1. piratenpartei.de / 240.000 Unique Visitors 2. spd.de / 120.000 3. cdu.de / 110.000 4. gruene.de / 85.000 5. die-linke.de / 84.000

    Interessant ist auch das Ergebnis bei den Websites der beiden Kontrahenten um das Kanzleramt. Während angela-merkel.de im August 29.000 Leute besuchten, kam frankwaltersteinmeier.de auf 36.000 Unique Visitors. Im Internet sorgt der Herausforderer also für mehr Interesse als die Kanzlerin.

    Das komplette Ranking und die ausführliche Analyse finden Sie auf http://MEEDIA.de/

Pressekontakt:
Jens Schröder
E-Mail: jens.schroeder@meedia.de

Original-Content von: Meedia, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Meedia

Das könnte Sie auch interessieren: