Jahreszeiten Verlag, PETRA

Meg Ryan spricht in PETRA über ihr Single-Dasein und ihr neues Leben

    Hamburg (ots) - Auf der Leinwand ist sie die Idealbesetzung für
niedlich-patente Singlefrauen, die sich am Ende den Richtigen
schnappen ("Schlaflos in Seattle3 oder ab 25.4. in der Komödie "Kate
& Leopold3). Doch in Wirklichkeit tut sich Hollywood-Superstar Meg
Ryan  schwer mit ihrem neuen Solo-Status. "Manchmal habe ich Angst
davor, dass ich den Rest meines Lebens allein sein werde3, erzählt
die 40-Jährige im Interview in der aktuellen Ausgabe der
Frauenzeitschrift PETRA. Zum ersten mal spricht die Schauspielerin
offen über die Trennung von ihrem Kollegen Dennis Quaid, mit dem sie
zehn Jahre verheiratet war: "Erst hatte ich Angst, aus meinem
gewohnten Alltag in eine unbekannte Zukunft geworfen zu werden. Aber
die Veränderung hat mir gut getan, ich bin stärker geworden.3 An ihre
  kurze Affäre mit "Gladiator3 Russell Crowe erinnert sich Ryan nur
ungern: "Plötzlich dieser ganze Presserummel um meine Person, das war
für mich wie ein Schlag ins Gesicht.3 Sie sei aber immer noch gut
befreundet mit dem australischen Oscar-Gewinner. An ihr neues Leben
als Single muss sich Meg Ryan erst einmal gewöhnen: "Es ist irgendwie
lustig. Und ein bisschen schrecklich. Ich war ja eine ganze Weile
raus aus dem Geschäft und weiss gar nicht genau, wie ich mich Männern
gegenüber benehmen soll.3 Kleiner Trost für alle Frauen ? auch eine
Hollywood-Schönheit wie Meg Ryan ist nicht immer zufrieden mit ihrem
Aussehen: "Ich hätte gerne längere Haare, längere Beine und kleinere
Füße.3 Lesen Sie das große Meg-Ryan-Interview in PETRA, Heft 05/2002,
S.40
    
    Diese Meldung ist unter Quellenangabe PETRA zur Veröffentlichung
    frei.
    
    
ots Originaltext: PETRA
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an: Carolin Streck, 040/2717 3037, Redaktion PETRA

Original-Content von: Jahreszeiten Verlag, PETRA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Jahreszeiten Verlag, PETRA

Das könnte Sie auch interessieren: