Jahreszeiten Verlag, PETRA

Bye-bye, Winke-Arm! Die Oberarme sind unsere neue "Lieblings"-Problemzone - in der aktuellen PETRA erklärt Dermatologe Gerhard Sattler, was gegen "Winkfleisch" effektiv hilft

Hamburg (ots) - Mit einem Blick über die Schulter in der Umkleidekabine den eigenen Hintern checken - dieser Kehrseiten-TÜV bekommt neuerdings Konkurrenz von einem Move, der aus einem Shakira-Video stammen könnte: kräftig mit den erhobenen Armen wackeln, dabei gebannt verfolgen, wie die Haut unter dem Trizeps Wellen schlägt.

Klingt schräg, liegt aber voll im Trend, berichtet PETRA, das Mode- und Beautymagazin Deutschlands, in der aktuellen Ausgabe (ab dem 9.10. am Kiosk). Dies bestätigt der Dermatologe Gerhard Sattler, der mit der Rosenpark Klinik in Darmstadt eine der ersten Adressen für Schönheit in Deutschland leitet: "Erstaunlicherweise gibt es kaum eine Frau ab Mitte 30, die mit ihren Oberarmen voll und ganz zufrieden ist."

Gemeinerweise entzieht sich der "Winke-Arm" laut Sattler hartnäckig privaten Optimierungsversuchen: "Sport, gesunde Ernährung und gezielte Straffungsübungen helfen nur in sehr bedingtem Rahmen." Das Nonplusultra der möglichen Maßnahmen ist für den Experten die Liposuktion, also die gezielte, dauerhafte Entfernung von Fettzellen. "Dies hat sich als die effektivste Methode erwiesen", sagt Sattler in PETRA.

Er rät jedoch dringend dazu, sich im Fall der Fälle nur von einem erfahrenen Arzt behandeln zu lassen: "Denn wenn man ein schönes und vor allem natürliches Ergebnis möchte, darf man nur die Rückseite des Arms absaugen." Da müsse Millimeterarbeit geleistet werden - andernfalls droht der ausgezehrte Madonna-Look.

Der komplette Beauty-Report "Bye-bye, Winke-Arm!", ab dem 9. Oktober in der aktuellen PETRA.

Ansprechpartner für weitere Informationen zum Thema:

Redaktion PETRA. Rüyam Altan, Tel.: 040/2717-3026, E-Mail:
rueyam.altan@petra.de

Pressekontakt: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit JAHRESZEITEN VERLAG,
Tel.: 040/2717-2435, Fax: 040/2717-2121, E-Mail: presse@jalag.de

Original-Content von: Jahreszeiten Verlag, PETRA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Jahreszeiten Verlag, PETRA

Das könnte Sie auch interessieren: