Jahreszeiten Verlag, PETRA

"63 Prozent glauben, dass schlanke Frauen glücklicher sind" / Exklusive Umfrage in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift PETRA: Frauen zwischen 20 und 40 Jahren antworteten

Hamburg (ots) - Wespentaille, flacher Bauch und Beine bis zum Himmel: Schlanksein ist das Heilsversprechen unserer Zeit. Wer wenig wiegt, führt ein besseres Leben: kriegt bessere Jobs, mehr Geld und den coolsten Kerl, heißt es.

Denken Deutschlands Frauen genauso? Dies wollte PETRA, das Mode- und Beautymagazin Deutschlands, für einen Report in der aktuellen Ausgabe (ab 12.6. am Kiosk) wissen und befragte exklusiv 439 Frauen zwischen 20 und 40 Jahren.

Auf die Frage "Glauben Sie, dass schlanke Frauen glücklicher sind?" antwortete die Mehrheit von 63 Prozent mit Ja, 37 Prozent verneinten dies. "Warum könnte Schlanksein glücklich machen?" wollte PETRA weiter wissen. "Weil man in tolle Klamotten passt", sagen 35 Prozent, gefolgt von "Weil man vital und leistungsstark ist" (30 Prozent) und "Weil man Komplimente bekommt" (7 Prozent). Ein knappes Drittel der Befragten (29 Prozent) ist der Meinung, "dass Schlanksein nicht zwingend glücklich macht".

Wie kommt es, dass unsere Gesellschaft so auf Dünnsein gepolt ist? PETRA zitiert Johannes Krause, Attraktivitätsforscher an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf: "In einer Gesellschaft wird immer das als schön angesehen, was schwer zu erreichen ist." Ist die Zeit von einem Mangel an Nahrungsmitteln geprägt, wird bewundert, wer üppig ist. Existiert Essen im Überfluss, tendiert das Ideal zur Schlankheit. Kranke Auswüchse des Status Quo seien allerdings erreicht, wenn sich alles nur noch ums Abnehmen dreht - und via Selfie dokumentiert wird, wer die schönste Bikinibrücke hat, schreibt PETRA. Heikel auch, wenn die Selbstoptimierung so weit geht, dass Fettabsaugen zum "Lunchtime-Eingriff" wird. Wer dermaßen im Schönheitswahn feststeckt, kann eigentlich gar nicht mehr glücklich sein. Weil für das Schlanksein alles geopfert wird, was das Leben spaßig macht.

Der ganze Report "Sind dünne Frauen glücklicher?" ab 12. Juni in der neuen PETRA.

Ansprechpartner für weitere Informationen zum Thema:

Stefanie Lindenberger, Redaktion PETRA, Tel.: 040/2717-3022,
E-Mail: stefanie.lindenberger@petra.de

Pressekontakt: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit JAHRESZEITEN VERLAG,
Tel.: 040/2717-2435, Fax: 040/2717-2213, E-Mail: presse@jalag.de

Original-Content von: Jahreszeiten Verlag, PETRA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Jahreszeiten Verlag, PETRA

Das könnte Sie auch interessieren: