Jahreszeiten Verlag, PETRA

Britney Spears: Verfechterin der Enthaltsamkeit oder alles nur ein Marketingtrick?

Britney  Spears: Verfechterin der Enthaltsamkeit oder alles nur ein Marketingtrick?

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist abrufbar unter:
        http://recherche.newsaktuell.de/galerie.htx?type=obs

    Nutzungsbedingungen:
    1. Der Abdruck der Fotos ist honorarfrei bis einschließlich
         24. April 2001.
    2. Der Foto-Credit muß lauten: petra/ Patrik Demarchelier.
    3. Die Bilder  dürfen nur im direkten Kontext mit der aktuellen
         petra-Ausgabe (April 2001) und dem Thema "Mode-Shooting Britney
         Spears/Petra" veröffentlicht werden.
    4. Die Fotos dürfen nicht an Dritte weitergeleitet werden.

    Hamburg (ots) - Selbst Mode-Ikone Madonna, die weltweit für ihren Stil bewundert wird wünschte, "ich hätte früher so viel Stil gehabt wie Britney". Im exklusiven Petra-Shooting zeigt sich Britney Spears als "cooler Pop-Star mit Sex-Appeal": In Wildleder-Hose von Gaultier und Wildleder-Top sehe sie aus wie die junge Bardot und in einem Kleid von Maria@Showroom7 mache die 19jährige es ihrem Freund Justin Timberlake nicht leicht, sich an das "kein Sex vor der Ehe"-Gelöbnis zu halten.

    "Don't let me be the last to know" heißt ihre neue Single. Hilferuf ihres Freundes, der immer noch nicht wisse, woran er sei?

    Die Meinungen spalten sich in zwei Lager: Die weiblich dominierte Fraktion vermutet, "die Kombination aus Sexbombe und gymnasialer Mittelstufe trage den Geruch des raffinierten Marketings". Die Sätze der Frau mit dem schönen Körper und den anmutigen Bewegungen "Ich will mich für einen ganz besonderen Menschen aufbewahren" und "Heirat ist eine grosse Verpflichtung und ich möchte diese Bindung unberührt eingehen" seien ausgedacht. Nicht zuletzt, weil die "Verfechterin der Enthaltsamkeit" in Leipzig beobachtet worden sei, wie sie morgens um eins betrunken aus der Moritz-Bastei gewankt sei und weil sie kürzlich vor einem Konzert in Rio das böse "F"-Wort von der Bühne gebellt habe - in der Annahme, die Mikrofone seien abgeschaltet.

    Die männlich dominierte Fraktion möchte nicht auf die Jungsträume, die die Pop-Ikone auslöst, verzichten. Jedem sei Britney als Fantasie schon einmal durch den Kopf gegeistert. Sie sei der Petersdom aller Mädchen. Es gäbe nichts an ihr, was nicht schön wäre. Wer "Britney" sage, meine all seine Träume von junger Liebe und jungem Sex. Es sei egal, ob Britney erzähle, sie wolle noch Jungfrau bleiben und rühre keinen Alkohol an. Denn jeder wisse, dass das nicht stimme. In den Köpfen von Jungs sei sie klasse im Bett, trinke Champagner mit dem Strohhalm und könne rülpsen.

    Diese Meldung ist unter Quellenangabe PETRA zur Veröffentlichung frei.  


ots Originaltext: Petra
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Media Consulting Jörg Mandt
Tel.: 040 / 80 80 347-10
E-Mail: jmandt1@aol.com

Original-Content von: Jahreszeiten Verlag, PETRA, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Jahreszeiten Verlag, PETRA

Das könnte Sie auch interessieren: