Jahreszeiten Verlag, PETRA

Baggern am Beach
Pack die Badehose an!

Hamburg (ots) - Urlaubszeit Wonnezeit. Rechtzeitig zur Jagdsaison präsentiert die Juli-Ausgabe des Frauenmagazins PETRA den internationalen Flirt-Guide 2000. Die petra-Auslandskorrespondentinnen schütten ihre Füllhörner der Erfahrungen aus: Wie lernt man einen Franzosen kennen, worauf stehen Spanier und womit vergrault man Schweden. Heiße Tipps, die helfen sollen Frusterlebnisse zu vermeiden. Der Amerikaner an sich variiert nach Zielgebiet. Kalifornische Beach-Boys mit Waschbrettbäuchen sind ein Traum. In der Provinz allerdings kann es zu schwersten optischen Enttäuschungen kommen. Wer sich aber an Verklemmtheit und Übergewicht nicht stört kommt auf seine Kosten, denn eine erstklassige Kondition ist allen gemein. Wolken von Deo und Haarspray, dazu ein grenzdebiles Lächeln so fängt man jeden Amerikaner. Mit kurzem, engen Rock und tiefdekolletierter Bluse kriegt man jeden Spanier. Aber Vorsicht: 80 Prozent der spanischen Männer entsprechen in ihrem Äußerem nicht den üblichen Vorstellungen. Sie sind eher dicklich mit schütterem Haupthaar. Wer einen Macho will bekommt feurige Leidenschaft und riesige Eifersucht. Die charmanten, sinnlichen, kreativen und verspielten Franzosen sind zu Recht von ihren horizontalen Qualitäten überzeugt. Der bekloppte Stolz auf seine "einzig richtige" Sprache darf nicht stören, schließlich soll der Urlaubs-Flirt ja nicht intellektuell befruchten. Der Franzose schmilzt wie Butter, wenn er den Wein aussuchen soll oder wenn er um eine filterlose Gauloise gebeten wird. Die Italiener gehören zu den kleinsten, aber lautesten Gockeln der Mittelmeerküste. Wer sich an der stets präsenten Familie und seinem Zwergeswuchs nicht stört bekommt was er will. Flirt-Garantie: Blond sein. Die schwedischen Männer sind eher kleinlaut, wortkarg und stumm. Eine der Spätfolgen schwedischer Emanzipation. Dafür können sie gut zupacken. Mit ein oder zwei harten Drinks ist er genügend für das Vergnügen vorbereitet. Garantierte Flirt-Flops: Amerikanern Körperhaare zeigen. Mit mehreren Spaniern gleichzeitig flirten. Einen Franzosen bitten sein Baguette belegen zu dürfen. Den Italiener mit 1,80 m Körpergröße konfrontieren. Dem Schweden mit der "Kleines Mädchen Masche" begegnen. - Diese Meldung ist unter Quellenangabe petra Ausgabe Juli 2000 zur Veröffentlichung frei" - ots Originaltext: PETRA Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Media Consulting Jörg Mandt Tel.: 040 / 80 80 347-10 E-Mail: jmandt1@aol.com Original-Content von: Jahreszeiten Verlag, PETRA, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Jahreszeiten Verlag, PETRA

Das könnte Sie auch interessieren: