Jahreszeiten Verlag, PETRA

Vivienne Westwood: Anbetung der Maschinen ist der Konformismus unseres Zeitalters
"Queen Mom of Punk": Vorherrschendes Dogma ist unglaubwürdig

Hamburg (ots) - Heftige Gesellschaftskritik hat die Professorin an der Berliner Hochschule der Künste, Vivienne Westwood, geübt. In einem Interview der Zeitschrift "petra" sagte die "Queen Mom of Punk", es gebe derzeit nichts, "das den Konformismus aufrütteln könnte, so wie es einst die großen Künste taten". Doch Kultur sei wichtig, denn allein durch ihre Existenz würden Menschen dazu gebracht zu fühlen, dass es Herausforderungen in der Welt gibt. Sie sei ein Licht für die Humanität. "Tief im Innern spüren die Menschen, dass unser vorherrschendes Dogma nicht glaubwürdig ist - es gibt einige, die glauben ans Internet, aber die Anbetung von Maschinen ist eben genau der Konformismus unseres Zeitalters." In der Mode sei der vorherrschende Trend im 20. Jahrhundert der Minimalismus gewesen. "Nehmen Sie Jeans, Turnschuhe. Dazu braucht man wenig menschliches Können", erklärte Westwood. Kleider würden von einem "Maschinisten" produziert. "Deshalb tragen wir alle Klamotten, die formlos und mit möglichst wenigen Details versehen sind." Sie habe sich immer geweigert, ihre Arbeit von den Limitierungen der Technik diktieren zu lassen. Sie sei aber vielleicht eine unter fünf. "Wir sind eine vom Aussterben bedrohte Spezies", klagte sie. "Sie mögen sich mit Minimalismus zu Tode langweilen, aber sehr bald werden Sie für immer damit leben müssen." ots Originaltext: petra Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Redaktionsbüro Jörg Mandt Tel.: 040/80 80 347-10 Original-Content von: Jahreszeiten Verlag, PETRA, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Jahreszeiten Verlag, PETRA

Das könnte Sie auch interessieren: