VDAV - Verband Deutscher Auskunfts- und Verzeichnismedien e.V.

Branchenverband [vdav] kritisiert Benachteiligung deutscher Telefondienste
WhatsApp-Telefonie verzerrt Wettbewerb

Düsseldorf (ots) - Der [vdav], Verband deutscher Auskunfts- und Verzeichnismedien e. V., kritisiert die drohende Benachteiligung deutscher Telefondienste. Nach der Ankündigung des WhatsApp-Gründers Jan Koum am Montag, dem Kurznachrichtendienst eine eigene Telefonfunktion hinzuzufügen, sieht der Branchenverband die Gleichbehandlung aller Telefonieanbieter für Deutschland gefährdet.

WhatsApp möchte in Deutschland in Zukunft auch Mobilfunk-Verträge verkaufen und dafür das Netz von E-Plus nutzen. Die Telefonfunktion, die auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt wurde, ist unabhängig von der Kooperation mit E-Plus, betonte ein E-Plus-Sprecher nach Presseberichten.

Der [vdav], der Branchenverband, bei dem die rund 120 meist mittelständischen, oft familiengeführten Medienunternehmen angeschlossen sind, begrüßt die neue Vielfältigkeit der Kommunikation, weist aber gleichzeitig auf eine wettbewerbsverzerrende Benachteiligung der deutschen Telefondienste hin.

"Die Ankündigung, Telefonie unabhängig von E-Plus einzuführen, verwundert nicht", kommentiert [vdav] Präsident Olaf H. Tonner die Pläne. "Würde der neu angekündigte Telefondienst unter E-Plus-Flagge laufen, müsste sich WhatsApp dem deutschen Telekommunikationsgesetz mit seinen zahlreichen Einschränkungen unterwerfen. Das Telekommunikationsgesetz und verwandte Vorschriften stammen aber aus der Zeit der Wählscheibe und hemmen die Entwicklung neuer Dienste in Deutschland mehr, als dass sie sie fördern. Es ist nachvollziehbar, dass Anbieter neuer Dienste, wie eben WhatsApp, Skype oder auch Facebook, vermeiden wollen, in den Gültigkeitsbereich dieser Gesetze zu treten. Hier herrscht eine klare Benachteiligung der deutschen Branche, die dazu führen kann, dass Kommunikation in Deutschland bald nur noch in kostenpflichtigen geschlossenen und mehr oder weniger unreglementierten Netzwerken möglich ist", so Olaf H. Tonner.

Die Kontaktaufnahme mit Freunden und Bekannten, über Netzwerke wie Facebook ist recht einfach. Über seine Neuerwerbung WhatsApp kommt Facebook in den Besitz Millionen deutscher Mobilfunknummern und kann neue Geschäftsmodelle entwickeln - fernab der deutschen Reglementierungen, auf Servern im Ausland. "Die offensichtliche Benachteiligung deutscher Telefonieanbieter ist für uns so nicht akzeptabel", betont Ansgar Heise, Vizepräsident des Branchenverbands. "Auch wir würden in Deutschland gerne vertrauenswürdige Dienste und Services rund um moderne Kommunikationsangebote anbieten, unsere Absichten werden durch vollkommen veraltete Rahmenbedingungen im Keim erstickt." Zudem gehörten Regelungen wie das Opt-In für die Veröffentlichung einer Kommunikationsadresse dringend auf den Prüfstand, ansonsten gäbe Deutschland die Fäden für die Kommunikation im eigenen Land vollkommen aus der Hand. "Das kann nach Ansicht des [vdav] nicht im Sinne einer modernen Standortpolitik sein", so Ansgar Heise.

Der [vdav]-Verband deutscher Auskunfts- und Verzeichnismedien e.V. wurde 1920 gegründet und ist heute die Interessensvertretung von insgesamt 160 meist mittelständischen, oft familiengeführten Medienunternehmen, die mit Produkten und Angebote rund um die lokale Suche wie den Gelbe Seiten, Das Telefonbuch, Das Örtliche, Meine Stadt.de, MyHammer, Wer liefert was?, der Telegate AG oder gewusst-wo täglich Millionen von Kontakten herstellen und damit ganz erhebliche Umsätze insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen, Handwerker und Freiberufler generieren. Direkt und indirekt sichern diese Unternehmen rund 30.000 Arbeitsplätze in Deutschland.

Pressekontakt:

[vdav] Verband Deutscher Auskunfts- und Verzeichnismedien e.V.
Rhett-Christian Grammatik
Geschäftsführer
Heerdter Sandberg 30
40549 Düsseldorf
Telefon +49 [0] 211 577 995 - 0
Telefax +49 [0] 211 577 995 - 44
grammatik@vdav.org
www.vdav.org

Bei Veröffentlichung Belegexemplar erbeten.

Original-Content von: VDAV - Verband Deutscher Auskunfts- und Verzeichnismedien e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VDAV - Verband Deutscher Auskunfts- und Verzeichnismedien e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: