SWR - Südwestrundfunk

SWR Sendereihe "Tele-Akademie" feiert 30-jähriges Jubiläum mit Paul Kirchhofs Festvortrag

SÜDWESTRUNDFUNK SWR Sendereihe "Tele-Akademie" feiert 30-jähriges Jubiläum Seit 30 Jahren vermittelt die ,,Tele-Akademie", eine in der deutschen Fernsehlandschaft einmalige Sendereihe, Denkanstöße und schärft den Blick für aktuelle Fragestellungen unserer Zeit. Jeden Sonntagmorgen bringt das Format für 45 Minuten den Hörsaal in die ...

Baden-Baden (ots) - Paul Kirchhofs Festvortrag: "Freiheit, Gleichheit, Sicherheit. Zur Aktualität klassischer demokratischer Ideale" // Sendung am 17.9.2017, 7:30 Uhr, SWR Fernsehen

Ein Pult. Ein Mikrophon. Ein Redner. Das Konzept der SWR "Tele-Akademie" ist bewusst puristisch - und hat seit über drei Jahrzehnten nichts von seiner Schlagkraft eingebüßt. Die Konzentration liegt nur auf Inhalt und Vortrag. Am Sonntag, 17. September 2017, um 7:30 Uhr sendet das SWR Fernsehen den Festvortrag zum 30. Jubiläum der "Teleakademie: Prof. Dr. Paul Kirchhof - Freiheit, Gleichheit, Sicherheit. Zur Aktualität klassischer demokratischer Ideale".

Ehemaliger Bundesverfassungsrichter Paul Kirchhof spricht über Ideale der Demokratie "Freiheit, Gleichheit, Sicherheit" - Paul Kirchhof, ehemaliger Bundesverfassungsrichter, nimmt in seinem Festvortrag zum 30-jährigen Jubiläum der Tele-Akademie am 17. September drei Leitgedanken unserer Demokratie in den Blick und untersucht ihre Bedeutung in der sich rasant verändernden Welt. In den darauf folgenden Wochen werden noch einmal die Festvorträge der vergangenen Jubiläen in der Sendereihe gezeigt: Vor zehn Jahren fragte Julian Nida-Rümelin als Redner zum Jubiläum "Wie viel Wahrheit braucht die Demokratie?" (Sendung am 24.9.) und vor zwanzig Jahren untersuchte Ralf Lord Dahrendorf "Die reiche Gesellschaft, die gute Gesellschaft, die freie Gesellschaft: Wie können wir alle drei haben?" (Sendung am 1.10.). Der erste Redner war 1987 der berühmte österreichische Psychiater Viktor E. Frankl, ein Zeitgenosse Sigmund Freuds und Überlebender des Holocaust. "Die Sinnfrage in der technologischen Gesellschaft", so der Titel seines Vortrags (Sendung am 8.10.). Es ist verblüffend, wie aktuell aber auch zeitlos die Gedanken dieser Vorträge auch heute noch erscheinen.

Die SWR "Tele-Akademie" bildet multiperspektivisch und multimedial Hirnforschung, Kinderarmut, Europa, Klima, der Nahe Osten, aber auch Sport, Architektur oder Essgewohnheiten - die Themenvielfalt der "Tele-Akademie" ist groß. Über mehrere Wochen hinweg wird ein gesellschaftlich relevantes Thema aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Experten können unredigiert sprechen und tauchen dabei tief in ihr Fachgebiet ein. Fundierte Denkanstöße gibt es nicht nur für das Publikum sonntags an den Bildschirmen; über das Online-Angebot ww.tele-akademie.de, über die SWR-Mediathek und auf dem ARD-YouTube-Kanal erschließt sich die Sendung neue Zuschauer. Sie ist längst lebendiger Teil einer modernen Wissens-Community geworden, die teilt und verlinkt - und so mehr denn je zum gesellschaftlichen Diskurs beiträgt. Damit verwirklicht die "Tele-Akademie" den Kerngedanken öffentlich-rechtlichen Fernsehens: Vermittlung von Kultur, Bildung und Information. Sendung: "Teleakademie: Prof. Dr. Paul Kirchhof - Freiheit, Gleichheit, Sicherheit. Zur Aktualität klassischer demokratischer Ideale" am 17. September 2017, 7:30 Uhr, SWR Fernsehen Wiederholungen: Sonntag, 17. September, 14.00 Uhr, Freitag, 22 September, 10:15 Uhr, ARD-alpha, Sonntag, 24. September 2017, 6:45 Uhr, 3sat Vorträge auch online verfügbar unter: www.tele-akademie.de, in der SWR-Mediathek und über den ARD-Youtube-Kanal: http://x.swr.de/s/pky

Fotos über www.ARD-Foto.de

Pressekontakt: Grit Krüger, Tel. 07221 929 22285, grit.krueger@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: