SWR - Südwestrundfunk

SWR Sommerinterview: Leni Breymaier (SPD) kündigt eigenen SPD-Autogipfel an, 9.8.2017, "SWR Aktuell Baden-Württemberg", 19.30 Uhr, SWR Fernsehen in Baden-Württemberg

Das Sommerinterview führt heute Stephanie Haiber (re.) mit Leni Breymaier, SPD.. © SWR/Franziska Heiler, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter SWR-Sendung und bei Nennung "Bild: SWR/Franziska heiler" (S2). ...

Stuttgart (ots) - Stuttgart. Leni Breymaier, Spitzenkandidatin und Vorsitzende der SPD Baden-Württemberg, hat zu einem eigenen SPD-Autogipfel am 6. September 2017 nach Stuttgart eingeladen. Das erklärt sie im SWR Sommerinterview heute, 9. August 2017, im Gespräch mit "SWR Aktuell"-Moderatorin Stephanie Haiber. Teilnehmer sollen Vertreter der Autoländer Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und Thüringen sein. Das ausführliche Interview mit Leni Breymaier ist heute Abend, 9. August 2017, ab 19.30 Uhr in den Landesnachrichten "SWR Aktuell Baden-Württemberg" im SWR Fernsehen zu sehen. Es wurde heute Vormittag vor dem Stuttgarter Landtag aufgezeichnet.

Auf die Frage nach der Intention des Autogipfels sagt Breymaier: "Wir wollen einfach nach vorne schauen, fünf Jahre, zehn Jahre, 50 Jahre - wo geht es hin und wer muss eigentlich was machen?" Es sei auch die Stärke der SPD, nicht im Jetzt zu verharren. Wenn alle autonom und mit mehr Elektroautos fahren oder andere Antriebe nutzen, was müsse da passieren? "Und was passiert mit dem Enkel des Arbeiters beim Daimler, dessen Großvaters Arbeitsplatz so ja gar nicht mehr existiert?", so Breymaier.

Zu dem Treffen werden der hessische SPD-Landesvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel, IG Metall Bezirksleiter Roman Zitzelsberger, Daimler Gesamtbetriebsratsvorsitzender Michael Brecht, BUND-Landeschefin Brigitte Dahlbender sowie die Vertreter des Arbeitgeberverbands Spedition und Logistik, des Verbands der Automobilindustrie und des Auto Club Europa (ACE) erwartet.

Breymaier äußert sich zudem kritisch zur Ankündigung des VW-Konzerns, Abwrackprämien für Besitzer von Dieselautos von 2.000 bis 10.000 Euro zu gewähren, wenn sie einen umweltfreundlicheren Neuwagen kaufen. Ihrer Meinung nach ist diese Prämie sinnvoll, aber sie reicht nicht.

Zitate gegen Nennung der Quelle "SWR Aktuell" frei.

Weiteres Sommerinterview in "SWR Aktuell Baden-Württemberg", 19.30 Uhr, SWR Fernsehen:

Thomas Strobl (CDU) Freitag, 18. August 2017

Die Sommerinterviews können nach der Ausstrahlung auf www.SWR.de/SWRaktuell/bw abgerufen werden.

Pressekontakt: Katja Matschinski, Telefon 0711 929 11063, katja.matschinski@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: