SWR - Südwestrundfunk

"Ende der Schonzeit": Der neue ARD Radio Tatort des SWR Tod im Stuttgarter Pfaffenwald

"Ende der Schonzeit": Der neue ARD Radio Tatort des SWR
Tod im Stuttgarter Pfaffenwald
SWR2 KRIMI, "ARD Radio Tatort: Ende der Schonzeit", Kriminalhörspiel von Hugo Rendler, Regie Alexander Schuhmacher, am Freitag (15.09.17) um 22:33 Uhr. V.li.n.re.: Sieger (Matti Krause), Nina Brändle (Karoline Eichhorn). © SWR/Monika Maier, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit ...

Baden-Baden (ots) - 15.9.2017, 22:33 Uhr in SWR2, 13.-18.9. im ARD-Hörfunk / mit Karoline Eichhorn, Ueli Jäggi, Matti Krause, Ernst Konarek, Florian von Manteuffel u. a.

Der neue ARD Radio Tatort des SWR, "Ende der Schonzeit", führt die Stuttgarter Profilerin Nina Brändle (Karoline Eichhorn) und ihren Kollegen Sieger (Matti Krause) in den Stuttgarter Pfaffenwald. Wie passen eine Jagdgesetznovelle, ein toter Landtagsabgeordneter und die Aussagen mehrerer Zeugen zusammen, die alle am Tag zuvor am Tatort waren? Der Hörspielkrimi von Hugo Rendler ist am Freitag, 15. September 2017, um 22:33 Uhr in SWR2 sowie vom 13. bis 18. September 2017 im ARD-Hörfunk zu hören. Regie führte Alexander Schuhmacher. Die Dramaturgie hatte Ekkehard Skoruppa. Produktion: SWR 2017.

Im Wald der Gesetze

"Ende der Schonzeit" erzählt von den letzten Stunden des Grünen Landtagsabgeordneten Max Mayer, der mit einer Schusswunde am Arm neben einem Hochsitz im Stuttgarter Pfaffenwald tot aufgefunden wird. Mit der baden-württembergischen Jagdgesetznovelle, die unter anderem vorschreibt, dass wildernde Hunde und streunende Katzen nicht mehr ohne Weiteres erschossen werden dürfen, hat er die Jägerschaft gegen sich aufgebracht. Der alte Jäger Wilhelm Wichtel wird bald zum Tatverdächtigen. Doch bei Kriminaloberrat Finkbeiner, der nach einer Schussverletzung Innendienst schieben muss, laufen merkwürdige Zeugenaussagen zusammen. Können sie erklären, wie der Politiker zu Tode gekommen ist?

Autor Hugo Rendler

Hugo Rendler, geboren 1957 in Stühlingen/Südschwarzwald, hat als freier Autor zahlreiche Hörspiele für DRS Zürich, RB und SWR verfasst. Daneben schreibt er Romane, Theaterstücke und Drehbücher, u. a. für "Die Fallers". Für SWR2 sind bereits mehrere ARD Radio Tatorte entstanden. Etliche seiner Hörspiele wurden ausgezeichnet, u. a. mit dem Zonser Hörspielpreis.

"Ende der Schonzeit" steht ab 13. September 2017 ein Jahr lang als Download auf www.radiotatort.ARD.de zur Verfügung und ist auch als Podcast abonnierbar.

Alle Sendetermine und weitere Informationen: www.radiotatort.ARD.de Pressefotos zum Herunterladen: www.ARD-foto.de Pressekontakt: Oliver Kopitzke, Telefon 07221 929 23854, E-Mail: oliver.kopitzke@swr.de

 
Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: