SWR - Südwestrundfunk

Rekonstruiertes Konzert: Louis Armstrong in der Liederhalle

Rekonstruiertes Konzert: Louis Armstrong in der Liederhalle
SWR Fernsehen LOUIS ARMSTRONG & HIS ALLSTARS, am Sonntag (10.09.17) um 09:15 Uhr. Rekonstruktion eines Konzertes (1959) mit Louis Armstrong aus der Stuttgarter Liederhalle anhand von bisher unveröffentlichtem Material aus SWF-Archiv. Mit dabei war sein bewährtes Team mit Trummy Young, Peanuts Hucko, Billy Kyle, Mort Herbert und Danny ...

Baden-Baden/Stuttgart (ots) - "Louis Armstrong & his Allstars" / bisher unveröffentlichtes Material macht Stuttgarter Konzert der Jazzlegende wieder erlebbar // 10. September, 9:15 Uhr, SWR Fernsehen

Im Januar 1959 machte sich Jazzlegende Louis Armstrong auf den Weg in die Alte Welt und brachte am 15. Februar 1959 seine Musik unter anderem auch auf die Bühne der Stuttgarter Liederhalle. Mit aufwendiger Rekonstruktionsarbeit hat das SWR Fernsehen anhand von bisher unveröffentlichtem Material aus dem SWF-Archiv Film und Tonaufnahmen kombiniert, um das Konzert in bestmöglicher Qualität wieder erlebbar zu machen. "Louis Armstrong & his Allstars" wird gesendet am Sonntag, 10. September 2017, 9:15 Uhr im SWR Fernsehen.

Louis Armstrong spielte mit seinen Allstars in Stuttgart - mit dabei u. a. Velma Middleton Louis Armstrong (1901-1971) machte Musik für Menschen - kommunizierte während seiner Konzerte rege mit dem Publikum und den anderen Musikern auf der Bühne. Er war außerdem ein Workaholic und ließ kaum eine Gelegenheit aus, Trompete zu spielen, zu singen, Konzerte zu geben. Heute gilt er als Jazzlegende, seine Konzerte schrieben Musikgeschichte. Mit dabei bei seinem Auftritt am 15. Februar 1959 in der Stuttgarter Liederhalle war sein bewährtes Team mit Trummy Young, Peanuts Hucko, Billy Kyle, Mort Herbert und Danny Barcelona - und ein Programm, das von seiner Erkennungsmelodie "When It's Sleep Time Down South" bis zu Ohrwürmern wie "Mack The Knife" reichte. Ein Höhepunkt des Abends war außerdem der Auftritt der Bluessängerin Velma Middleton, die seit 1942 zu Armstrongs Orchester gehörte. Für das deutsche Publikum war es übrigens eine der letzten Gelegenheiten, die schwergewichtige Vokalistin auf der Bühne zu erleben, denn sie starb zwei Jahre später - nicht zuletzt an Tournee-Erschöpfung. Armstrong selbst hielt noch etwas länger durch, griff allerdings von 1964 an aus gesundheitlichen Gründen nur noch selten zur Trompete. Auch seine Tourneen wurden rar. So war das Konzert in der Liederhalle eine dieser noch ungetrübten Sternstunden, bevor das anstrengende Leben des Jazz-Superstars auf seine Arbeit zurückzuwirken begann.

Sendung im SWR Fernsehen:

"Louis Armstrong & his Allstars" Sonntag, 10. September, 9:15 Uhr Der Film ist nach Ausstrahlung in der SWR Mediathek unter www.swrmediathek.de verfügbar.

Fotos über www.ARD-Foto.de; akkreditierte Journalisten können den Film vorab im Vorführraum des SWR Presseportals ansehen. Zugang unter www.presseportal.swr.de

Pressekontakt: Grit Krüger, Telefon 07221 929 22285, grit.krueger@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: