SWR - Südwestrundfunk

Kraftwerk Herz - stark, aber verletzlich
Wissenschaftsmagazin "odysso - Wissen im SWR" deckt auf
Donnerstag, 6. Juli, 22 Uhr, SWR Fernsehen

Kraftwerk Herz - stark, aber verletzlich / Wissenschaftsmagazin "odysso - Wissen im SWR" deckt auf / Donnerstag, 6. Juli, 22 Uhr, SWR Fernsehen
SWR Fernsehen ODYSSO - WISSEN IM SWR, "Kraftwerk Herz - stark, aber verletzlich", am Donnerstag (06.07.17) um 22:01 Uhr. Dennis Wilms © SWR, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter SWR-Sendung bei Nennung "Bild: SWR" (S2+). SWR-Pressestelle/Fotoredaktion, Baden-Baden, Tel: ...

Baden-Baden (ots) - Das Arbeitspensum des Herzens ist enorm: Bei einem Erwachsenen schlägt es täglich rund 100.000 Mal und pumpt dabei 10.000 Liter Blut durch die Gefäße. Doch was ist, wenn das Herz Probleme macht? "odysso: Kraftwerk Herz - stark, aber verletzlich" zeigt am Donnerstag, 6. Juli 2017, um 22 Uhr im SWR Fernsehen, u. a. welchen Risiken das Herz ausgesetzt ist, welche neuen Therapiemethoden es gibt und welche Chance autarke künstliche Herzen bieten könnten. Außerdem wird eine Familie vorgestellt, deren knapp zweijährige Tochter seit einem Jahr mit bzw. dank einem Spenderherz lebt.

Herzensangelegenheit: Gesundheit erhalten und erlangen Ein gesundes Herz ist keine Selbstverständlichkeit: Sechs Millionen Deutsche leiden an einer koronaren Herzerkrankung, der Verhärtung von Blutkranzgefäßen; 12.000 warten auf ein Spenderorgan. Zu ihnen zählte die kleine Esma. Sie hatte Glück und bekam im Alter von zehn Monaten ein neues Herz, das auch ein Jahr später noch mühelos schlägt. Viele weitere Leben retten könnten autarke künstliche Herzen, welche die Funktionen des menschlichen komplett übernehmen. Hier hoffen Forscher auf den entscheidenden Durchbruch. Neue Therapiemethoden gibt es auch beim symptomlos verlaufenden stummen Infarkt, der oftmals erst Jahre später erkannt wird. Viele Todesfälle wären beim akuten Herzinfarkt vermeidbar, aber nur in einem Drittel der Notfälle trauen sich Ersthelfer eine Reanimation zu.

"odysso" - das SWR Wissenschaftsmagazin mit Dennis Wilms Das SWR Wissenschaftsmagazin "odysso" stellt Zusammenhänge her und prüft Erkenntnisse der Forschung kritisch auf ihre Auswirkungen für Mensch, Gesellschaft und Umwelt. "odysso" fragt nach, welche Hoffnungen und welche Gefahren sich hinter Entdeckungen und Entwicklungen der Wissenschaft oder gesellschaftlichen Veränderungen verbergen. Durch die Sendung führt dabei Moderator Dennis Wilms. Nachdem er über 250 Folgen den "Tigerenten Club" moderierte präsentiert er aktuell die Rateshow "Quiz-Helden" sowie die Wissensformate "Planet Wissen", "[W] wie Wissen" und "odysso". Unter der Rubrik "Wilms weiß das!" beantwortete er jeden Samstag eine Wissensfrage in der Bundesausgabe der Bildzeitung.

Sendung:

"odysso: Kraftwerk Herz - stark, aber verletzlich", am Donnerstag, 6. Juli, 22 Uhr im SWR Fernsehen

Fotos über www.ARD-Foto.de

Pressekontakt: Grit Krüger, Tel. 07221 929 22285, grit.krueger@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: