SWR - Südwestrundfunk

"Marktcheck", 13.6.2017: Falsche Bio-Eier bei Aldi Süd, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen

Riesige Ställe mit unzähligen Tieren, Kadaver in den Gehegen, verbotene Elektroleitungen verhindern Auslauf. Recherchen des SWR Wirtschafts- und Verbrauchermagazins "Marktcheck" decken erschreckende Zustände auf bei zwei Hühnerfarmen in den Niederlanden, die angebliche Bio-Eier an den Discounter Aldi Süd liefern. Weitere Informationen ...

Stuttgart (ots) - Riesige Ställe mit unzähligen Tieren, Kadaver in den Gehegen, verbotene Elektroleitungen verhindern Auslauf. Recherchen des SWR Wirtschafts- und Verbrauchermagazins "Marktcheck" decken erschreckende Zustände auf bei zwei Hühnerfarmen in den Niederlanden, die angebliche Bio-Eier an den Discounter Aldi Süd liefern. Zu sehen in "Marktcheck" am 13. Juni 2017 ab 20:15 Uhr im SWR Fernsehen.

Anhand der Codes auf Bio-Eiern aus zehn zufällig ausgewählten Aldi Süd-Filialen im Südwesten verfolgt "Marktcheck" die Spur der Eier zurück zu zwei Betrieben in den Niederlanden. Vor Ort stellen die Reporter fest, dass die Hühnerfarmen nicht die Auflagen des KAT (Verein für kontrollierte alternative Tierhaltungsformen e.V.) erfüllen. KAT ist die Kontrollinstanz für die Herkunftssicherung und Rückverfolgung von Eiern aus alternativen Hennenhaltungssystemen in Deutschland und den benachbarten europäischen Ländern.

Mit den "Marktcheck"-Recherchen konfrontiert, räumt der Discounterriese Aldi Süd ein, dass "... die geschilderten Auffälligkeiten ... nicht den KAT-Anforderungen und somit auch nicht den von Aldi Süd geforderten, verbindlichen Richtlinien entsprechen." Das Unternehmen kündigt gegenüber "Marktcheck" an, die Betriebe zu prüfen und bei Bedarf entsprechende Konsequenzen zu ziehen.

Viele Verbraucher greifen mittlerweile zum Bio-Ei - jedes sechste verkaufte Ei soll aus biologischer Erzeugung stammen. Bio-Eier sind deutlich teurer als Eier aus Boden- oder Freilandhaltung. Diesen Preis bezahlen Kunden auch für das gute Gefühl, Eier von glücklichen Hühnern aus artgerechter Haltung zu kaufen. Leider kann man sich darauf nicht immer verlassen, wie die "Marktcheck"-Recherche zeigt.

Zitate mit Quellenangabe "Marktcheck" frei.

Das SWR-Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin "Marktcheck" berichtet am 13. Juni 2017 ab 20:15 Uhr im SWR Fernsehen.

"Marktcheck"

Kritisch, hintergründig, unabhängig berichtet das SWR-Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin "Marktcheck". Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung jeden Dienstag um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Informationen unter www.SWR.de/marktcheck

Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und die einzelnen Beiträge unter www.SWRmediathek.de und unter www.SWR.de/marktcheck zu sehen.

Fotos bei www.ARD-foto.de.

Pressekontakt:

Katja Matschinski, Telefon 0711 929 11063, katja.matschinski@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: