SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): Rolf-Hans-Müller-Preis 2002 ausgeschrieben / 10.000 Euro für Nachwuchstalent im Genre Filmmusik

    Baden-Baden (ots) - Zum sechsten Mal schreibt der Südwestrundfunk (SWR) in Baden-Baden den Rolf-Hans-Müller-Preis aus. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis soll das Schaffen von jungen Filmkomponisten, die bereits erste Kurzfilme und Fernsehspiele vertont haben, ehren und zur Nachwuchsförderung in diesem Musik-Genre beitragen. Das Preisgeld wird je zur Hälfte von Ritha Müller-Davar, der Witwe des Komponisten Rolf-Hans Müller, sowie erstmals von der Filmförderung der Medien- und Filmgesellschaft Baden Württemberg (MFG) gestiftet. Vorschlagsberechtigt sind Fernsehsender, Filmproduzenten, Film- und Fernsehhochschulen sowie vergleichbare Institutionen. Es können Fernsehfilme (Spielfilme, Serien, Doku-Dramen) aus dem deutschsprachigen Raum (D, A, CH) eingereicht werden, deren Erstsendung im Zwei-Jahreszeitraum vor der Preisverleihung liegt. Der Rolf-Hans-Müller-Preis wird am 23. November 2002 auf dem Baden-Badener Fernsehfilm-Festival verliehen. Einsendeschluss ist der 28. September 2002.          Kontaktadresse für Vorschläge: SWR, FS-Musik, Karl Thumm, Hans-Bredow-Straße, 76530 Baden-Baden. Weitere Informationen sowie die Teilnahmebedingungen sind im Internet unter www.swr.de/unternehmen/wettbewerbe abrufbar.          Der Rolf-Hans-Müller-Preis wurde 1992 vom damaligen Südwestfunk Baden-Baden und der Witwe des Komponisten Rolf-Hans Müller, Ritha Müller-Davar, ins Leben gerufen und wird seitdem alle zwei Jahre verliehen. Rolf-Hans Müller, geboren am 10. April 1928, war dem SWF 40 Jahre als Pianist, Leiter des hauseigenen Tanzorchesters, Komponist, Arrangeur und Regisseur verbunden. Er wurde auch durch seine Musik für eine Vielzahl von Fernsehproduktionen, unter anderem für die Serien "Salto Mortale", "Goldene Zeiten" und "Moselbrück" bekannt. Rolf-Hans Müller starb am 26.12.1990 im Alter von 62 Jahren. Der Rolf-Hans-Müller-Preis für Filmmusik soll das Andenken an Rolf-Hans Müller und seine Arbeit für den SWF bewahren.

    Diesen Text zum Herunterladen finden Sie im Internet unter
    www.swr.de/presse/news/index.html
    
    
ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich,
Tel.: 07221/929-4233 oder Martin Ryan, Tel.: 07221/929-2285.