SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): Rund 50.000 Besucher beim SWR Kulturfestival VON VIER BIS VIER
24 Stunden SWR Kultur nonstop in Karlsruhe voller Erfolg
10.000 Fans bei Glashaus und WM-Endspiel

    Baden-Baden/Karlsruhe (ots) - Rund 50.000 Besucher strömten am Samstag und Sonntag zum SWR Kulturfest VON VIER BIS VIER rund um das Karlsruher Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) und genossen bei bestem Wetter 24 Stunden SWR Kultur nonstop. Bis Mitternacht wurden bereits rund 25.000 Gäste gezählt. Allein beim Auftritt von Glashaus am Samstagabend drängten sich ca. 10.000 Fans vor der Außenbühne. Ebenso viele Fußballfreunde strömten zum Endspiel der Weltmeisterschaft am Sonntag. Trotz häufig dichtem Gedränge auf dem Festivalgelände und in den beteiligten Museen des ZKM und der Städtischen Galerie gab es keine Zwischenfälle.

    Höhepunkte das Festivalprogramms am Samstag waren u.a. das Eröffnungskonzert mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR, der Poetry Slam mit acht Pop-Literaten aus ganz Deutschland, zwei Uraufführungen durch das SWR Vokalensemble, die Erstaufführung im SWR-Sendegebiet des Sinfonischen Stummfilms "Berlin - Sinfonie einer Großstadt" von Thomas Schadt mit dem SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg, das Live-Hörspiel "Die Befreiung des Prometheus" von Heiner Goebbels.

    In der Nacht lockten die Sofa Surfers aus Wien und DJs aus Wien und Karlsruhe im Foyer des ZKM, die Russendisko in der Hochschule für Gestaltung, eine lange Hörspielnacht mit "Crazy Times" und die Lange Filmnacht mit allen sieben Teilen der 70er Kult-Serie "Raumpatrouille Orion" mit anschließendem Frühstück tausende Besucher, die bis zum Morgen feierten.

    Am Sonntagmorgen ging das 24-stündige Nonstop-Festival zahlreichen Attraktionen weiter u.a. mit einer Aufführung des Stummfilm-Klassikers "City Lights" von Charlie Chaplin, der live vom SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern begleitet wurde, mit dem Tigerenten Club, einem Auftritt der Jazz-Legenden Wolfgang Dauner und Charlie Mariano, und dem Opera Swing Quartett. Zum Finalspiel der Fußball-WM versammelten sich noch einmal rund 10.000 Fußballfans auf dem Platz vor dem ZKM und im ZKM-Foyer. Auch während des Spiels gab es Kulturprogramm an mehreren Spielorten und nach dem Abpfiff ging es weiter mit Jazz von Erik Truffaz, der Kölner Schäl Sick Brass Band auf der Außenbühne, SWR3 Live-Lyrix und Konzerten des SWR Rundfunkorchesters Kaiserslautern und des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg.

    Dr. Hildegard Bussmann, SWR2 Programmchefin und verantwortlich für das Festivalprogramm, zeigte sich äußerst zufrieden mit dem Verlauf des Festivals und war begeistert vom Karlsruher Publikum: "Das war alles so heiter hier und die Gäste waren so gut gestimmt, selbst wenn sie einmal vor überfüllten Sälen warten mussten. So etwas habe ich selten erlebt."

    Bei dem 24-stündigen Nonstop-Festival des SWR, das in Kooperation mit dem Land zum Jubiläum "50 Jahre Baden-Württemberg" stattfand, waren insgesamt über 500 Künstler und Interpreten und mehr als 300 Techniker, Redakteure und Helfer beteiligt. An den Cateringständen auf dem Gelände flossen rund 5000 Liter Bier und ebenso viele alkoholfreie Getränke. Mit über 60 Programmpunkten aus Klassik, Jazz, Pop, Hörspiel, Film, Lesung, Diskussion und Kinderprogramm ist VON VIER BIS VIER die größte Kulturveranstaltung des SWR in diesem Jahr. Alle Hörfunkprogramme, das Südwestfernsehen und 3sat waren an der Planung beteiligt und haben live und in Aufzeichnungen insgesamt über 20 Stunden im Hörfunk, davon allein 16 Stunden in SWR2, und zehn Stunden im Fernsehen gesendet. Insgesamt waren dafür sieben Ü-Wagen im Einsatz.

    Partner der Veranstaltung sind neben dem Land und der Stadt Karlsruhe das Karlsruher Zentrum für Kunst und Medientechnologie, die Städtischen Galerie Karlsruhe, die Staatliche Hochschule für Gestaltung und der Filmpalast am ZKM.

    Informationen, Hintergrundreportagen, Real-Audio-Files von einzelnen Veranstaltungen und Bildergalerien vom Festival finden Sie im Internet unter www.von4bis4.de

    Bilder vom Festival finden Sie zum Download unter www.swr.de/presse/pressebilder/bilder.html

ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die SWR2 Programmpresse,
Georg Brandl,
Tel. 07221/929-3854, Fax: 07221/929-2238, E-Mail: georg.brandl@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: