SWR - Südwestrundfunk

SWR erwirtschaftet 5,7 Mio. Euro Jahresüberschuss
Rundfunkrat genehmigt einstimmig Jahresabschluss 2001

Stuttgart (ots) - Der Südwestrundfunk (SWR) hat das Geschäftsjahr 2001 mit einem Überschuss von 5,7 Millionen Euro abgeschlossen. Der Rundfunkrat des SWR genehmigte in seiner heutigen Sitzung in Stuttgart den Jahreabschluss für 2001 einstimmig. Der Jahresüberschuss von rund 5,7 Mio. Euro, der dem Eigenkapital zugeführt wird, ergibt sich aus Erträgen von 1,059 Mrd. Euro und Aufwendungen in Höhe von 1,053 Mrd. Euro. Bei den Einnahmen machte sich die Gebührenerhöhung zum 1. Januar 2001 deutlich bemerkbar. Gegenüber dem Vorjahr stiegen die Erträge aus Gebühren um 78,7 Millionen Euro, das ist ein Zuwachs von 9,9 Prozent. Die unmittelbaren Ausgaben für das Programm in Höhe von 352,58 Mio. Euro stiegen im Vergleich zum Vorjahr. Der Mehraufwand beläuft sich auf 10,4 Mio. Euro. Diese höheren Ausgaben konnten durch die Einsparungen im Personalbereich und durch eine Verbesserung der Erträge - vor allem durch die Mehrerträge aus Koproduktionen und Programmverwertungen - aufgefangen werden. SWR-Intendant Peter Voß betonte, dass der Anstieg der Programmaufwendungen auch künftig deutlich unter der Teuerungsrate liegen werde. Voß erläuterte weiter, dass sich bei den Ausgaben der konsequent weiter fortgeführte sozialverträgliche Personalabbau auch im Jahr 2001 bemerkbar machte. Die Zahl der Planstellen wird Ende 2002 bei 3883 liegen - gegenüber 4247,5 vor der Fusion. Zugleich bleiben permanent mindestens 200 Stellen unbesetzt, so dass bei einem Zuwachs von ca. 140 Stellen in Rheinland-Pfalz seit der Fusion unter dem Strich mehr als 560 Planstellen eingespart werden konnten. Der Vorsitzende des Rundfunkrats, Hans Lambert, wertete den ersten Jahresabschluss in der laufenden Gebührenperiode als "Messlatte für die Transparenz und die Solidität der Haushaltsführung." Diesen Text finden Sie im Internet zum Herunterladen unter der Adresse: www.swr.de/presse/news/index.html ots Originaltext: SWR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Ariane Pfisterer, Tel.: 0711/929-1103. Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: