SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): WM-Finalspiele werden beim SWR Kulturfestival VON VIER BIS VIER gezeigt
Programmänderungen am Sonntagnachmittag wegen Übertragung des WM-Endspiels

    Baden-Baden/Karlsruhe (ots) - Fußball und Kultur, das muss kein
Gegensatz sein. Dies zeigt sich auch beim SWR Kulturfestival VON VIER
BIS VIER in Karlsruhe. So werden beide Finalspiele der
Fußballweltmeisterschaft auf Großbild-Videowänden gezeigt. Zur
Einstimmung wird schon vor dem eigentlichen Festivalbeginn am Samstag
das Spiel um den dritten Platz zwischen der Türkei und Südkorea ab
13.00 Uhr auf einer Großbild-Videowand auf dem Vorplatz des ZKM
übertragen. Am Sonntag läuft ab 13.00 Uhr das große Finale zwischen
Deutschland und Brasilien. Zusätzlich zur Videowand im Außenbereich
des ZKM wird das Finale auf einer weiteren Videowand im ZKM-Foyer
übertragen - so können Kultur- und Fußballfans gemeinsam feiern.
    
    Durch die Übertragung des WM-Endspiels verändert sich der Ablauf
des Festivalprogramms am Sonntagnachmittag: Das für 13.30 Uhr
angekündigte Hörspiel Spiel im Kinderzelt beginnt bereits ab 12.00
Uhr. Der für 14.30 Uhr im ZKM Foyer angekündigte Auftritt des
Jazz-Trompeters Erik Truffaz mit seinem Ladyland Quartet findet im
Anschluss an das WM-Endspiel im ZKM Foyer statt. Ebenso verschiebt
sich der Auftritt der Kölner Schäl Sick Brass Band auf der Außenbühne
auf ca. 16.00 Uhr.
    
    Der Beginn des bisher für 14.00 Uhr in der Hochschule für
Gestaltung angekündigten Sonntagskonzerts des SWR Rundfunkorchesters
Kaiserslautern unter der Leitung von Grzegorz Nowak verschiebt sich
um eine Stunde auf 15.00 Uhr. Entsprechend verschiebt sich auch der
Beginn des Abschlusskonzerts in der Hochschule für Gestaltung mit dem
SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg unter der Leitung von
Sylvain Cambreling um eine Stunde auf 17.00 Uhr. Beide Konzerte
werden live in SWR2 übertragen.
    
    Ebenfalls verschoben werden zwei Veranstaltungen im ZKM
Medientheater: Die ursprünglich für 15.30 Uhr angekündigte Lesung von
Christian Brückner mit Texten von Ossip Mandelstam beginnt um 16.00
Uhr und wird ebenfalls live in SWR2 übertragen. SWR3 Live-Lyrix wird
von 14.00 auf 17.00 Uhr verschoben.
    
    Neu ins 24-Stunden-Programm aufgenommen wurde außerdem in der
Sonntagnacht ab 1.15 Uhr der Film "Zurück auf die Erde - Erich von
Däniken und seine Gemeinde" - eine Rarität aus dem Archiv des
Südwestrundfunks. Die mehrfach ausgezeichnete Fernsehdokumentation
von Roman Brodman aus dem Jahr 1971 ersetzt die bisher im Kino 5 des
Filmpalasts angekündigten "Highlights der Filmakademie
Baden-Württemberg". Die Dokumentation bildet den Auftakt zur Langen
Filmnacht mit allen sieben Folgen der 70er-Jahre-Kultserie
"Raumpatrouille Orion", die ab 2.30 gezeigt wird! Im Anschluss daran
gibt es ab ca. 9.30 Uhr im Foyer des Filmpalasts ein Frühstück mit
dem Regisseur Theo Mezger und dem Schauspieler Wolfgang Völz.
    
    An die Redaktionen Lokales/Veranstaltungen
        
    Das SWR-Kulturfestival, bei der über 500 Künstler und Interpreten
und mehr als 300 Redakteure, Techniker und Helfer beteiligt sind,
findet im Karlsruher Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM),
in der Städtischen Galerie, in der Staatliche Hochschule für
Gestaltung sowie im benachbarten Filmpalast am ZKM statt. Mit über 60
Programmpunkten aus Klassik, Jazz, Pop, Hörspiel, Film, Lesung,
Diskussion und Kinderprogramm ist das Festival die größte
Kulturveranstaltung des SWR in diesem Jahr - und das zum Nulltarif.
Das Festival findet statt in Kooperation mit dem Land zum Jubiläum
"50 Jahre Baden-Württemberg".
    
    Diejenigen, denen der Weg nach Karlsruhe zu weit ist, können
dennoch unmittelbar am Kultur-Festival teilnehmen. SWR2 sendet am
Samstag von 16.00 bis 2.00 Uhr und Sonntag 10.30 bis 18.15 live und
in Aufzeichnungen VON VIER BIS VIER. Das SÜDWEST Fernsehen ist am
Sonntag ab 10.30 Uhr mit der zweieinhalbstündigen Sondersendung
"Klang-Kulturen" live und ab 17.15 Uhr mit dem Kultur Café (SÜDWEST
BW) und LandesArt (SÜDWEST RP) auf Sendung. Die Nachtveranstaltungen
mit DJs aus Wien und Karlsruhe überträgt das DASDING von 0.00 bis
6.00 Uhr live.
    
    VON VIER BIS VIER findet auch im Internet statt. Während der 24
Stunden werden Webreporter auf den Internetseiten www. von4bis4.de
die Ereignisse vor und hinter den Kulissen des ZKM in Reportagen,
Interviews und Hintergrundberichten dokumentieren. Geplant sind auch
Live-Streams und Bildergalerien.
    
    Wegen der begrenzten Anzahl von Parkmöglichkeiten am ZKM oder der
nahe gelegenen Europahalle werden die Festbesucher gebeten,
öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. Deshalb bietet der Karlsruher
Verkehrsverbund (KVV) parallel zum nonstop-Kulturfestival ebenfalls
einen Rund-um-die-Uhr-Service. Die Straßenbahn Linie 6 fährt am
Samstag von 15.30 bis 0.30 Uhr und am Sonntag von 10.00 bis 18.30 Uhr
im 10-Minuten-Takt zum ZKM. Haltestelle ist die gleichnamige Station.
In der Nacht zum Sonntag, 0.45 bis 5.45 Uhr, fährt die Bahn im so
genannten Ringverkehr im Halbstunden-Takt vom Hauptbahnhof zum ZKM,
über Europaplatz, Marktplatz, Ettlingerstraße und wieder zurück zum
Hauptbahnhof. Abfahrtszeit am ZKM ist ab 0.50 Uhr halbstündig. Wer
auf das Auto nicht verzichten kann: Das SWR-Kulturfest ist über die
A5, Autobahnausfahrt Karlsruhe-Süd zu erreichen.
    
    
    VON VIER BIS VIER - 24 Stunden SWR Kultur nonstop
    Karlsruhe, 29. und 30. Juni 2002, 16 bis 16 Uhr
    Veranstaltungsorte: ZKM, Städtische Galerie, Staatliche Hochschule
für Gestaltung und Filmpalast am ZKM. Der Eintritt zu allen
Veranstaltungen ist frei
    Info-Hotline: 07221/929 - 4444
    
    Informationen zu allen Programmpunkten und Sendeterminen im
Internet: www.von4bis4.de
    
    Bildmaterial finden Sie im SWR Pressdienst unter
www.swr.de/presse/pressebilder/bilder.html
    
    Für das Festival bitten wir um Akkreditierung im
Pressezentrum/ZKM, geöffnet Samstag, 29. Juni, 14 bis 22.30 Uhr und
Sonntag, 30. Juni, 10 bis 17 Uhr, Tel. 0721/8100-160, Fax
0721/8100-166.
    

ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


    Gerne vermitteln wir Gesprächstermine mit den beteiligten
Künstlern. Wenden sich bitte dafür, sowie bei Rückfragen an: Georg
Brandl, Tel. 0173/6708827, georg.brandl@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: