SWR - Südwestrundfunk

"Schecks Bücher": in 100 Büchern um die Welt
SWR Fernsehen, WDR 5 und Die Welt präsentieren Denis Schecks Literaturkanon für das 21. Jahrhundert

100 Wochen, 100 Bücher, ein Kanon - das SWR Fernsehen, WDR 5 und Die Welt schaffen die Plattform für einen neues literaturkritisches Projekt der Gegenwart: Denis Schecks Literatur für das 21. Jahrhundert. SWR Moderator Denis Scheck stellt dafür in 100 wöchentlichen Episoden unter dem Titel "Schecks Bücher" seine persönlichen wichtigsten ...
Länge: 03:33 Minuten

Baden-Baden (ots) - 100 Wochen, 100 Bücher, ein Kanon - das SWR Fernsehen, WDR 5 und Die Welt schaffen die Plattform für einen neues literaturkritisches Projekt der Gegenwart: Denis Schecks Literatur für das 21. Jahrhundert. SWR Moderator Denis Scheck stellt dafür in 100 wöchentlichen Episoden unter dem Titel "Schecks Bücher" seine persönlichen wichtigsten Werke der Weltliteratur vor. Den Auftakt macht er mit Astrid Lindgrens "Karlsson vom Dach". "Schecks Bücher" startet am 24. März online auf www.swrfernsehen.de/lesenswert und im Radio um 10:05 Uhr in WDR 5 sowie am 25. März in Die Welt. Außerdem ist die Rubrik zum Kanon am 6. April um 23:15 Uhr in der Literatursendung "lesenswert" im SWR Fernsehen zu sehen.

"Karlsson auf dem Dach" - anarchistischer Auftakt eines wilden Kanons "100 Hinweise auf 100 Bücher, die gleichermaßen Lust aufs Lesen machen und bei denen Märchen neben Krimi, Fantasy neben Comic, Science Fiction neben dem Parzival des Wolfram von Eschenbach stehen." - das ist das Projekt, das Denis Scheck mit seinem Kanon für das 21. Jahrhundert verfolgt. Woche um Woche wird der Literaturkritiker Werke ins Scheinwerferlicht rücken, die im Gedränge der 90.000 jährlichen Neuerscheinungen außer Acht zu geraten drohen. "Zu den schönsten Spielen der Kultur zählt die Kanondebatte. Die Frage nach dem Kanon befeuert immer wieder die Gemüter und stellt die Kernfrage der Tradition aufregend neu. Es ist Zeit für einen neuen Kanon, weil sich die Lebensbedingungen in den letzten 20 Jahren grundlegend verändert haben. Ich möchte deshalb einen 'wilden' Kanon nahebringen. Einen Kanon, der weder Sprach- noch Genregrenzen respektiert", so der Literaturkritiker. In der ersten Episode stellt er einen Klassiker einer Autorin vor, die zu Beginn vieler Leserbiographien steht: Astrid Lindgrens "Karlsson vom Dach". Er zeigt dabei, wie anarchistischer Humor - neben vielen anderen Vorzügen - einen Text zur Weltliteratur qualifiziert, der für Leserinnen und Leser jeden Alters relevant ist.

Literaturkritiker und Moderator Denis Scheck

Denis Scheck wurde 1964 in Stuttgart geboren und lebt heute in Köln. Er studierte Germanistik, Zeitgeschichte und Politikwissenschaft in Tübingen, Düsseldorf und Dallas, arbeitete als literarischer Agent, Übersetzer und Herausgeber (u. a. von Michael Chabon, Robert Stone, Harold Brodkey, Ruth Rendell, David Foster Wallace) und freier Kritiker. Von 1996 bis 2016 war er Literaturredakteur im Deutschlandfunk. Er hat diverse Sachbücher veröffentlicht, zuletzt, zusammen mit Eva Gritzmann: "'Solons Vermächtnis' - Vom richtigen Zeitpunkt im Leben" (Berlin Verlag, 2015). Seit über zehn Jahren ist er Moderator von "druckfrisch" (Das Erste). Seit September 2014 moderiert Denis Scheck die Sendung "lesenswert" und das "lesenswert-Quartett" im SWR Fernsehen. Seit September 2016 moderiert er außerdem das SWR Kulturmagazin "Kunscht!".

"Schecks Bücher"

Ab 24. März online auf www.swrfernsehen.de/lesenswert und im Radio um 10:05 Uhr in WDR 5

Am 25. März in "Die literarische Welt", Beilage der Zeitung Die Welt

Am 6. April, 23:15 Uhr, in "lesenswert" im SWR Fernsehen

Der Bewegtbild-Clip zu "Schecks Bücher" darf eingebettet werden. Verwendung honorarfrei im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter SWR Produktion. Anfragen zum Downloadlink bitte an daniela.kress@swr.de

Pressefotos zum Download unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:

Daniela Kress, Tel. 07221 929 23800, Daniela.Kress@SWR.de 
Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: