SWR - Südwestrundfunk

Gefahr durch Smartphone am Steuer
Ärger mit der Bahn in "Zur Sache Baden-Württemberg", Donnerstag, 2. Februar 2017, 20.15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen in Baden-Württemberg

Die Ablenkung durch das Bedienen eines Smartphones gilt inzwischen als hohes Unfallrisiko, höher noch als Alkohol am Steuer. So übersah eine 19-jährige Autofahrerin zwei Radfahrer auf einer Bundesstraße bei Renningen, weil sie beim Fahren Handy-Nachrichten verschickte. Einer der beiden Radfahrer starb noch am Unfallort. Der andere wurde ...
Länge: 00:25 Minuten

Stuttgart (ots) - Clemens Bratzler moderiert das landespolitische Magazin des Südwestrundfunks (SWR).

Zu den geplanten Themen gehören:

Tippen kann töten - Smartphone am Steuer gefährlicher als Alkohol

Die Ablenkung durch das Bedienen eines Smartphones gilt inzwischen als hohes Unfallrisiko, höher noch als Alkohol am Steuer. So übersah eine 19-jährige Autofahrerin zwei Radfahrer auf einer Bundesstraße bei Renningen, weil sie beim Fahren Handy-Nachrichten verschickte. Einer der beiden Radfahrer starb noch am Unfallort. Der andere wurde schwer verletzt. Die Polizei im Land will härter durchgreifen.

Verärgerte Bahn-Pendler - nerviges Glücksspiel mit dem Zug

Verspätungen Ausfälle und schmutzige Abteile sorgen bei vielen Pendlern in Baden-Württemberg täglich für Verärgerung. Die Bahn räumt Schwierigkeiten ein. Fehlende Mitarbeiter, Fahrzeugschäden und eingefrorene Weichen seien schuld an den anhaltenden Problemen. Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) spricht von einer nicht hinnehmbaren Situation.

Sadistische Rituale - was lief schief in der Staufer-Kaserne?

Am Standort Pfullendorf soll es in den vergangenen Jahren unter Soldatinnen und Soldaten einer Elite-Einheit mehrmals zu Gewalt und Mobbing gekommen sein. Das belegen interne Ermittlungen der Bundeswehr. Die Staatsanwaltschaft Hechingen ermittelt. Vorfälle dieser Art erschweren die Nachwuchssuche und hinterlassen Kratzer am Image der Bundeswehr. Warum kommt es in der Truppe immer wieder zu menschenverachtenden Ritualen? Zu Gast im Studio ist Hauptmann Florian Kling vom "Darmstädter Signal", einem Arbeitskreis kritischer Soldaten.

Vor Ort - Spurensuche in Pfullendorf

Weil ein Besuch der Kaserne nicht genehmigt wurde, schaut sich SWR-Reporterin Alexandra Gondorf außerhalb der Kaserne in Pfullendorf um. Die Praktiken, die sich hinter dem Kasernentor abgespielt haben sollen, beschäftigen die Pfullendorfer. Ehemalige Soldaten der Kaserne betonen ihren Wunsch nach rascher Aufklärung. Doch die Ex-Soldaten weisen daraufhin, bei der Ausbildung von Elitesoldaten gehöre auch Schikane dazu. Da dürfe man nicht zimperlich sein.

Shark-City - Hai-Aquarium schlägt hohe Wellen in Sinsheim

Das größte Haifischbecken Europas soll ab 2018 Touristen anlocken. Doch besorgte Sinsheimer wehren sich gegen das Hai-Aquarium. Auch Tierschutzorganisationen protestieren gegen die Haltung und Zurschaustellung der Tiere. Die FDP im Stadtrat entgegnet, das Aquarium schaffe neue Arbeitsplätze. Sollte die Stadt den Bau genehmigen?

Trumps Mannheimer Verwandtschaft - "Mein Cousin Donald ist ein Vorbild"

Der Mannheimer Steuerberater Heinrich Braun ist verwandt mit dem mächtigsten Mann der Welt. Auf seinen Cousin vierten Grades ist er stolz und betont: "Ich hätte Trump gewählt". Dem CDU-Mitglied gefällt Trumps provokante und erfrischende Art. Von dessen Politik könne man auch hierzulande etwas lernen. Kritik übt er jedoch an Trumps Plänen, eine Mauer an der Grenze zu Mexiko zu bauen.

"Zur Sache Baden-Württemberg"

Das SWR-Politikmagazin "Zur Sache Baden-Württemberg" mit Clemens Bratzler berichtet über die Themen, die das Land bewegen. Vor-Ort-Reportagen, Hintergrundfilme, Studiointerviews und Satirebeiträge lassen politische Zusammenhänge verständlich werden. In der "Wohnzimmer-Konferenz" diskutieren jeden Donnerstag drei Baden-Württemberger/innen via Webcam von ihrem Wohnzimmer aus live über aktuelle politische Themen. Das letzte Wort bleibt dem Ministerpräsidenten des Landes vorbehalten - computeranimiert und mit der Stimme des SWR3-Comedychefs Andreas Müller.

Zitate mit Quellenangabe "Zur Sache Baden-Württemberg" frei.

Informationen unter www.SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg.
Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren einzelne 
Beiträge unter www.SWRmediathek.de und unter 
www.SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg zu sehen. 
Pressefotos bei www.ARD-foto.de. 

Pressekontakt:

Katja Matschinski, Telefon 0711 929 11063, katja.matschinski@SWR.de 
Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: