SWR - Südwestrundfunk

SWR-Kulturbeitrag erhält Deutsch-Französischen Journalistenpreis / Autorin Sabine Willkop mit 5.000 Euro für "Nachtkultur"-Film ausgezeichnet

    Baden-Baden (ots) - Sabine Willkop erhält den diesjährigen
Deutsch-Französischen Journalistenpreis in der Sparte Kurzfilm. Die
Autorin des Südwestrundfunks (SWR) wird für ihren in der Reihe
"Nachtkultur" im Südwestfernsehen gesendeten Beitrag "Jaques und
Lotka" ausgezeichnet. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert. "Jaques
und Lotka" erzählt die Geschichte einer Französin, die zufällig
entdeckt, dass ihre wahren Eltern im Krieg als Widerstandskämpfer von
deutschen Soldaten erschossen wurden. Die Preisverleihung findet am
25. Juni im Berliner Außenministerium statt.
    
    Der Deutsch-Französische Journalistenpreis wird seit 1983
vergeben. Ausgezeichnet werden Beiträge, die "zu einem besseren und
differenzierteren wechselseitigen Verständnis zwischen Deutschland
und Frankreich beitragen". Unter der Federführung des Saarländischen
Rundfunks (SR) wird der Preis gemeinsam getragen von SR, Radio
France, France Télévision, Radio France Internationale, dem ZDF, der
Holtzbrinck-Verlagsgruppe sowie dem Deutsch-Französischen Kulturrat
und dem Deutsch-Französischen Jugendwerk.
    
    
ots Originaltext: SWR Südwestrundfunk
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich, Tel.:
07221/929-4233 oder Martin Ryan, Tel.: 07221/929-2285.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: