SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): Freitag, 17. Mai 2002 (Woche 20)
(Woche 21)

    Baden-Baden (ots) -      

    23.15    Nachtkultur
                 Moderation: Markus Brock
    
    Die Themen:
    
    Ein "singender Poet": Charles Aznavour und seine schönsten
    Konzerte

    "Wäre ich glücklich, gäb's meine Lieder nicht" - Anfang 2001 beendete der französische Chansonnier Charles Aznavour im Alter von 76 Jahren seine Bühnenkarriere mit einer spektakulären Abschiedstournee, auf der er noch einmal alle Register seines musikalischen Könnens zog. Fünf Jahrzehnte lang war der "singende Poet" im Showgeschäft erfolgreich. Er verkaufte mehr als 100 Millionen Schallplatten, komponierte unter anderem Filmmusiken und spielte in zahlreichen Filmen mit. Jetzt sind fünf seiner Konzerte aus dem Pariser "Olympia" auf DVD erschienen. Sie stammen aus der Zeit von 1968 bis 1980 und ergeben zusammen viereinhalb Stunden Musikerlebnis pur. Verena Knümann zeigt die schönsten Ausschnitte.          Eine künstliche Wolke:  Die Schweizer und ihre Expo 02

      "Einmal pro Generation" leistet sich die Schweiz eine
Landesausstellung. Die letzte Expo fand 1964 in Lausanne statt, und
jetzt ist es wieder so weit: am 15. Mai öffnet die Expo 02 ihre
Pforten. Bereits seit Mitte der neunziger Jahre laufen die
Vorbereitungen für das Großereignis, das 159 Tage lang dauern und
erstmals nicht an einem einzigen Ort stattfinden wird, sondern in
einer ganzen Tourismusregion: dem Drei-Seen-Land in der
Nordwestschweiz, teilweise auf sogenannten "Arteplages" mitten im
Bieler- Neuenburger- und Murtensee. Zwischen rostigem, hohlem Kubus,
glitzernden Lichtspielen und einer filigranen, künstlich produzierten
Wolke versucht die diesjährige Landesausstellung eine Momentaufnahme
der Schweiz, indem sie sich aktueller Fragen und Probleme annimmt.
Neben künstlerischen und kulturellen Programmpunkten mit
Ausstellungen, Konzerten und Tanzaufführungen wird sich die Expo 02
gleichzeitig als riesiges Fest präsentieren und soll auf diese Weise
zu einem unvergessliches Ereignis für alle Besucher werden. Christine
Kaufmann ist bei der Eröffnung dabei und stellt anhand Beispielen die
neue Identität der Schweiz vor.

    Ein unerschöpflicher "Tatort":  Die Krimiserie und ihre Stars

    Rückblick: Es ist Sonntag, der 29.11.1970, 20.15 Uhr: Die Zuschauer sitzen gespannt vor dem Fernseher, als ein Auge zur Zielscheibe wird und ein Mann im Dunkeln panisch die Flucht ergreift.... In der ARD startet die erste Folge der neuen Krimireihe "Tatort".

    Was mit "Taxi nach Leipzig" und Kommissar Trimmel (Walter Richter) begann und für zwei Jahre konzipiert war, ist heute aus dem Ersten Programm nicht mehr wegzudenken. Insgesamt 62 Kommissare haben im Laufe der Jahre die Ermittlungen aufgenommen und alle begannen ihre Arbeit mit dem legendären Tatort-Vorspann und der eindrucksvollen Musik von Klaus Doldinger. Am 20. Mai, ausnahmsweise an einem Montag, läuft die 500. Folge des Krimiklassikers, nach wie vor ein Highlight im Deutschen Fernsehen mit beneidenswert hohen Zuschauerzahlen. Gleichzeitig erscheint bei Schwarzkopf & Schwarzkopf die Neuauflage des Nachschlagewerks "Tatort - Das große Buch für Fans".

    Frank Rother ermittelt in Sachen "Tatort".          Ein entstaubter "Fidelio":  Das Baden-Badener Festspielhaus und seine Eigeninszenierung

    Mitte Mai finden im Baden-Badener Festspielhaus die traditionellen Herbert von Karajan Pfingstfestspiele statt. Im Mittelpunkt steht dieses Mal Ludwig van Beethovens einzige Oper "Fidelio", die als erste eigenproduzierte Oper des Festspielhauses an zwei Abenden aufgeführt wird. Beethovens "Fidelio" spielt in einer Zeit politischer Unterdrückung. Der edle, kühne Freiheitskämpfer Florestan sitzt auf Befehl seines erbarmungslosen Feindes Pizarro in einem dunklen Kerker in Haft, wo er langsam verhungert. Florestans Frau Leonore entschließt sich in letzter Verzweiflung, ihren Mann zu befreien. Zur Ausführung ihres Planes verkleidet sie sich als Jüngling Fidelio und nimmt eine Stelle als Helfer des Kerkermeisters Rocco an. Der Schriftsteller Walter Jens hat für diese Neuinszenierung unter der Leitung von Philippe Arlaud seine 1984 erschienene Fassung von "Roccos Erzählung" überarbeitet, welche die Operndialoge ersetzen wird. Der berühmte Schauspieler Otto Sander ("Blechtrommel", "Der Himmel über Berlin", "Nikolaikirche") wird den Text als "gealterter Rocco" interpretieren.

    Ute Hoffarth war von den Proben begeistert.          Ein "fesselnder" Fotograf: Nobuyoshi Araki und sein kostbarer     Fotoband

    "Dieses Buch sagt alles über mich. Es ist gewissermaßen der letzte Wille meiner letzten 60 Jahre. Es ist ein Testament, das besagt: Fotografie ist Liebe und Tod". Nobuyoshi Araki über seinen Fotoband "ARAKI". Die einen bezeichnen seine Fotos als Kunst, die anderen schlicht als Voyeurismus. Mal sind es mit Seilen gefesselte Frauen, die auf Reismatten liegen oder Blumenmotive, die als Metapher für sexuelle Fantasien stehen. Aber es gibt auch einen anderen Araki, den, der seine Heimatstadt Tokio in unzähligen Bildern festgehalten hat. Er fotografierte Straßenzüge, Häuserfronten, Imbissbuden, Straßen und Tankstellen. Beim Kölner Taschen-Verlag erscheint jetzt ein Fotoband, der seine fotografische Laufbahn seit den 1970-er Jahren dokumentiert. "ARAKI" ist in limitierter Auflage von 2.500 Exemplaren erhältlich. Die Fotografien sind 34,5 mal 50 Zentimeter groß, nummeriert und handsigniert- allerdings zu  einem stolzen Preis: 1.750 Euro muss ein Liebhaber für diesen individuell gestalteten Fotoband hinblättern. Sabine Willkop stellt die aufregendsten Motive vor.

    Samstag, 18. Mai 2002  (Woche 20)          22.20    Frank Elstner: Menschen der Woche          Die Gäste:          Klaus Wildbolz: Der Schauspieler ist Oldtimer-Fan und fährt auch selber ab und an Rennen.

    Kristiane Backer: Bei "Bravo TV" war die deutsche MTV Frontfrau die erste Moderatorin und Vorreiterin in Sachen Jugendkultur. Im Herbst bringt die inzwischen 36-jährige gebürtige Hamburgerin ihre Nahrungsergänzung und Kosmetiklinie "Baraka" heraus.

    Prof. Michael Newton: "Wilde Kinder" haben es Michael Newton angetan: Wie entwickeln sich Kinder, die von Hunden, Wölfen oder Affen großgezogen wurden? Die keine oder nur geringe Beziehungen zu Menschen haben? Newton hat auch das Phänomen "Kaspar Hauser" studiert.

    Reinhard Mey: Bis heute hat der "Meister der Drei-Minuten-Poesie" mehr als 40 Schallplatten und CDs veröffentlicht, von denen die meisten vergoldet wurden. Am 6. Mai erschien sein neues Album "Rüm Hart" an Anlehnung an den friesischen Leitspruch "Klaar kimming, Rüm Hart", was bedeutet: "Freier Horizont, großes Herz". Unter dem gleichnamigen Titel startet er im Herbst auch sein nächste Deutschland - Tournee.

    Sonntag, 19. Mai 2002  (Woche 20)
    
    16:9-Beitrag beachten!
    
    06.15    Schätze der Welt - Erbe der Menschheit (WH von SA)
    16:9    Kyoto, Japan
                 Form und Leere

    Sonntag, 19. Mai 2002  (Woche 20)
    
    Kürzeren und zusätzlichen Beitrag beachten!
    
    10.00    Schwetzinger Festspiele 2002
                 Mozart Requiem, KV 626
                 Mitwirkende: Sibylla Rubens,  Sopran Annette Markert, Alt
                 Mark Curtis,
                 Tenor Franz Hawlata, Bass
                 Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR
                 SWR Vokalensemble Stuttgart
                 Leitung: Sir Roger Norrington
    
    Mozarts  legendenumwobene  Totenmesse aus dem Jahr 1791 in der
ergänzten Fassung von Robert D.  Levin. Markanter Unterschied zur
bisher gewohnten Fassung aus  der  Feder des Mozart-Schülers Süßmayr:
den 36 Choristenkehlen entströmt mehr  als fünfzehnhundertmal die
Beschwörungsformel "Amen" in einer zusätzlichen,  von  Mozart nur
skizzierten,  bisher allerdings vernachlässigten Fuge. Und das in
rekordverdächtigen knapp zwei Minuten.
    
    10.55    Schwetzinger Festspiele 2000
                 Klavierabend András Schiff
                 J. S. Bach, Partita Nr. 6 e-moll
                 (Erstsendung: 04.06.2000)
                 (bis 11.30)
    
    weiter wie mitgeteilt

    Donnerstag, 23. Mai 2002  (Woche 21)
    
    Nachgeliefertes Thema beachten!
    
    11.30    Fliege
                 Gekränkte Schüler - gekränkte Lehrer?

ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich,
Tel.: 07221/929-4233 oder Martin Ryan, Tel.: 07221/929-2285.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: